Vegan Food Test #5

Mein letzter Food Test mit vielen Produkten aus dem Asia Laden ist schon eine ganze Weile her. Weswegen es heute mal wieder einen für euch gibt. Die Food Tests sind bei euch irgendwie immer so eine Sache. Manchmal gefallen sie euch total gut und dann wiederum nicht… Da ich es aber liebe Produkte zu testen und darüber zu Berichten und meine Erfahrungen mit ihnen auszutauschen, werden sie auch weiterhin hin und wieder bei mir erscheinen. Meine Oma hat mir auch gerade eine Öko Test Zeitschrift mitgebracht, in der es um vegane Ersatz Produkte geht und in der ich mich auf jeden Fall auch noch weiter belesen werde. Eventuell wird es dazu auch noch einen Post geben, je nach dem ob ich was dazu zu sagen habe :D

DSC_0200.JPG

Los geht es aber jetzt erstmal mit diesem leckeren (und sicher ungesundem) Ersatzprodukt: Tofu Hack! Ich habe noch kein anderes, als dieses von Kaufland probiert, aber schon das hat mich überzeugt. Die Konsistenz war richtig echt und der Geschmack total lecker! Auch meinem Papa hat es sehr geschmeckt, als ich daraus Gnoccis mit Bolognese in meinem letzten What I eat in a Day Post gemacht habe. Ein super schnelles und leckeres Rezept! Sehr zu empfehlen :) Ich werde mich jetzt jedoch mal an selbst gemachtem Tofu Hack probieren, um das ganze Fett und Salz in diesem Vorgefertigtem Zeug zu vermeiden, damit es dann auch wirklich gesund ist.

9

Veganer Frischkäse ist immer toll, da mir dieser wirklich fehlen würde. Und dieser aus dem Bio Laden schmeckt einfach sooo toll! Überhaupt nicht nach Soja und sehr gut gewürzt, tolle Konsistenz und man merkt nicht, dass er ohne Milch gemacht ist. Einfach nur richtig lecker und von meiner ganzen Familie geliebt. Außerdem enthält er nicht so viel Fett wie alle anderen veganen Brotaufstriche, die auf Basis von Sonnenblumenkernen gemacht sind :)

 

 

DSC_0174

Auch wenn Mehl immer vegan ist und hier somit nicht unbedingt hinpasst, möchte ich euch dieses unbedingt vorstellen. Ich nutze es als Ersatz für feines Weizenmehl z.B für Pancakes, Waffeln oder Kuchen. Die Konsistenz ist total fein und man braucht es nicht einmal zu sieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC_0353

Wenn ihr euer Müsli ein wenig aufpeppen wollt, aber keine Lust auf die ganzen ungesunden und mit Zucker vollgepumpten Cornflakes habt, dann ist das die perfekte Alternative. Kennt ihr diese Honey-Pops oder wie auch immer die heißen? Die habe ich früher geliebt und das ist die gesunde Variante davon. Dinkelpuffs mit Honig gesüßt. Mehr ist es nicht und es macht ein Müsli so schön crunchy und lecker!

DSC_0161.JPG

Brotaufstriche gibt es ja in allen Varianten. Dieser ist einer unserer Favoriten. Lidl hat sowieso die besten Aufstriche und Rote-Bete-Meerrettich ist so lecker und leicht scharf. Außerdem hat er die schönste Farbe! :D

 

 

Führst du ein erfülltes Leben?

Durch das Hörbuch „Café am Rande der Welt“ von John Strelecky wurden ich auf die drei Fragen über den Sinn des Lebens aufmerksam gemacht. Diese sind auch der Hauptbestandteil der Geschichte und lauten:

„Warum bist du hier?
Hast du Angst vor dem Tod?
Führst du ein erfülltes Leben?“

Beim ersten Lesen schon bemerkt man, dass dies keine Gewöhnlichen Fragen sind und man muss sie ein paar Mal lesen um sich wirklich über die Bedeutung bewusst zu werden. Vor allem aber braucht man Zeit um darüber nach zu denken, was sie eigentlich für sein eigenes Leben bedeuten.

DSC_0454.JPG

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch einen Grund hat auf der Welt zu sein, eine Bestimmung des Daseins, eine Aufgabe fürs Leben. Damit meine ich nicht, dass jeder eine weltverändernden Grund hat auf der Erde zu sein. Sondern einfach Dinge, die einen selbst glücklich und erfüllt machen und durch die man mit gutem Gewissen auf sein Leben zurückblicken kann.

Wenn man diesen Teil für sich selbst erkannt hat, dann hat man schon den ersten und den wahrscheinlich einfachsten Teil hinter sich. Man kommt jetzt zu der Frage wie man diese Aufgabe erfüllen kann.

DSC00059.JPG

Da viele von uns in das Arbeitsleben eingebunden sind, ist es schwierig von jetzt auf gleich nur noch das zu tun was einen glücklich macht um Erfüllung zu erlangen.

Aber wusstest du, dass man ein Jahr seines Lebens nur damit verbringt unnütze Post und Werbung zu lesen? Und das ist nur ein Beispiel, ich wette es gibt hunderttausende von Menschen die sehr viel mehr ihrer kostbaren Zeit damit verschwenden im Internet zu surfen (mich leider teilweise eingeschlossen), weswegen ich auch schon über ein Digital Detox und Tipps um seinen Handy Konsum zu verringern gesprochen habe.

Man hat nun mal nicht so viel Zeit auf der Welt, auch wenn einem 75 Jahre vielleicht zuerst lang vorkommen mögen. Mir zumindest geht es jedes Jahr so das ich mich riesig auf den Sommer freue und wenn ich mich umsehe ist schon wieder Herbst und dann ist das Jahr auch schon wieder rum. Aber wenn man zumindest ein bis zwei Stunden am Tag Sachen tut, die seiner Bestimmung entsprechen und die einen Glücklich machen, kann man auf das Jahr zurückblicken und man hat zumindest 365 Stunden lang erfüllende Dinge unternommen.

Das mag fürs erste nicht viel Sein aber je mehr man sich daran gewöhnt und darauf konzentriert solche Sachen zu machen, desto mehr Zeit möchte man damit verbringen.

DSC00060.JPG

Vor allem auch die Konsumwelt und Werbung haben sehr viel mit der eigenen Bestimmung zu tun. Der Mensch redet sich immer ein das es in der Zukunft besser wird und dass er dann Dinge tun wird die ihm Spaß machen. Ich zum Beispiel, sage mir immer das nach dem Abi wenn ich alleine wohne und alleine Geld verdiene alles besser wird. Ich kann ganz viel reisen und entdecken, meine Wohnung einrichten wie ich will, Essen kaufen und machen wie ich es will, ich bin nicht mehr abhängig von den Entscheidungen meiner Eltern. Aber sollte ich die verbleibende Zeit bis dahin wirklich verschwenden? Man kann zumindest so gut es geht, seinem Willen folgen. Natürlich kann ich jetzt noch nicht alleine um die Welt reisen, aber ich kann mit meinen Eltern in den Urlaub fahren und meiner Mama vorschlagen, dass ich koche.

Um auf die Konsumwelt zurück zu kommen. Der Mensch arbeitet etwas was er nicht mag um Geld zu verdienen, weil er unglücklich ist kauft er sich etwas um sein Gemüt zu befriedigen, dadurch entstehen allerdings Rechnungen die er wiederum durch Arbeit, die ihm nicht gefällt begleichen muss. So entsteht ein immer schlimmer werdender Kreislauf.

Wenn man einen Job findet der seiner Bestimmung entspricht bei dem man aber weniger verdient, ist es trotzdem kein Verlust. Das Geld wird weniger wichtig, da man sowieso den ganzen Tag über etwas macht was einen glücklich macht und erfüllt und man braucht dadurch keinen oder nur wenig Ausgleich über Konsumgegenstände.

Wenn man diese Art der Erfüllung und des Glücks erreicht hat, kann man automatisch keine Angst mehr vor dem Tod haben. Denn es wird nicht passieren, dass man stirbt bevor man das machen konnte was man will und was man sich wünscht, denn man tut es jeden Tag.

Erfolg, Glück und Erfüllung wird nicht länger von andern bestimmt oder gemessen.

DSC_0561 (3).JPG

Leider reicht nur das Wissen allein nicht aus, man muss es auch wirklich in Angriff nehmen, darüber nachdenken und nach diesem Prinzip handeln.

Um all diese Themen und Fragen geht es in John Streleckys Büchern bzw. Hörbüchern die ich persönlich in diesem Fall sogar bevorzuge. Er erklärt immer durch kleine Geschichten durch die man sehr viel besser versteht und einfach lernen kann. Außerdem verpackt er alles in einer einzigen schönen Geschichte über einen Mann der ebenfalls John heißt und nach seinen eigenen Big 5 For Life bzw. seiner eigenen Bestimmung sucht und wenn euch solche „Weiterbildungen für das Leben“ gefallen, kann ich euch seine Bücher nur ans Herz legen.

DSC_0133.JPG

Bis jetzt habe ich noch nicht komplett heraus finden können worin meine Aufgabe besteht. Ich weiß, dass ich ganz viel Reisen will und mich mit Dingen die mich interessieren beschäftigen und auch weiterbilden will. Darunter zählt zum einen Fitness und gesunde Ernährung, wie der Körper funktioniert und was man dafür tun kann um äußerlich und innerlich länger jung und fit zu bleiben. Außerdem liebe ich es zu schreiben und mich mit anderen Menschen über genau solche Themen, wie ein erfülltes und glückliches Leben, aus zu tauschen und Fotografieren, deswegen hoffe ich mit meinem Blog diesen Teil weiter fort zu führen.

Ich hoffe ihr konntet einigermaßen Folgen was ich euch sagen wollte. Es ist ziemlich schwierige seine Gedanken so präzise und verständlich aufzuschreiben, wie John Strelecky es in seiner Erzählung tut, weswegen ich euch seine Bücher bzw. Hörbücher nur ans Herz legen kann. Und vor allem, dass ihr euch selbst einmal die Zeit nehmt und über die Fragen nach denkt und sie für euch beantwortet.

John Streleckys Bücher:

  • Das Cafe am Rande der Welt
  • Wiedersehen im Cafe am Rande der Welt
  • Safari des Lebens
  • Big five for life

DSC_0003.JPG

Seid ihr auch so interessiert daran mehr über die Philosophy des Lebens zu erfahren wie ich? Oder lebt ihr einfach von Tag zu Tag?

Stop Glyphosate!

Wenn ihr der Umwelt etwas gutes tun wollt, dann würde ich euch gerne um eine Sache bitten:

Die Europäische Bürgerinitiative möchte die Europäische Kommission dazu aufrufen Glyphosat in Europa zu verbieten und den Pestizid-Einsatz allgemein zu verringern. Dazu sammeln sie 1.000.000 Unterschriften aus ganz Europa.

1.PNG

Was ist Glyphosat?

Glyphosat ist das meist verwendete Pestizid der Welt (Lobbymacht Monsanto – so schlimm wie Nestlé). Es ist sehr wahrscheinlich Krebserregend und zerstört nicht nur die Böden, sondern auch die Artenvielfalt und nimmt Vögeln, Schmetterlingen und Insekten ihren Lebensraum. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, schaut euch doch eine Doku wie diese an.

Hier findet ihr das Formular um mit eurer Unterschrift für eine Pestizit-verminderte Zukunft abzustimmen und damit nicht nur euer Essen, sondern auch das Leben anderer Menschen und vieler Tierarten Glyphosat-Frei zu machen!

Wenn ihr noch mehr zur Europäischen Bürgerinitiative Stop Glyphosat erfahren wollt, dann schaut hier vorbei!

Cremige Blumenkohl-Alfredo Sauce mit Spargelspitzen und Pinienkernen | vegan

Spaghetti in einer cremigen veganen Käsesauce aus Blumenkohl mit angebratenem grünen Spargel und Pinienkernen. Klingt das nicht nach einem wundervollen Wochenend-Schmaus in Kombination mit dem tollen Sonnenschein?

DSC_0133.JPG

Und da die Spargelzeit ja nicht ewig anhält muss ich das Rezept dafür natürlich gleich mit euch teilen, damit ihr genug Zeit habt es selbst zu testen und begeistert zu sein! Meine Familie, war zuerst sehr skeptisch, ob man aus Blumenkohl wirklich eine leckere cremige und leicht käsige Sauce zaubern kann, aber ich habe sie mit diesem Rezept total überzeugt! Außerdem ist die Sauce total vielfältig, denn es muss nicht immer Spargel dazu sein. Genauso gut kann man noch Kürbis mitpürieren oder eine cremige Chilli-Paprika Sauce daraus machen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, vor allem nicht in der Küche und mit dieser Sauce habt ihr die perfekte Grundlade für viele viele weitere Kreationen!

DSC_0125.JPGZutaten

  • 1 halben Blumenkohl (oder ihr macht einen ganzen und friert die Hälfte der Sauce für eine zweite Runde ein bzw. esst sie am nächsten Tag, wie wir es getan haben)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • Gemüsewürfel (oder selbstgemachte Gemüse-Gewürz-Paste)
  • 2 EL Nährhefeflocken (gibt es im Bio Laden, sehr gute Anschaffung!)
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Sojasauce
  • Chilli-Gewürz oder weitere Gewürze die für passend erachtet
  • 500g grünen Spargel
  • Pinienkerne
  • 500g Spaghetti oder andere Nudeln

DSC_0146.JPG

  1. Den Blumenkohl klein schneiden und mit etwas Salz kochen bis er nicht mehr roh ist, aber noch bissfest.
  2. Dünstet die klein geschnittene Zwiebel in etwas Fett kurz an und fügt die gepressten Knoblauch Zehen hinzu. Danach folgt der abgegossene Blumenkohl und etwas Brühwürfel in heißem Wasser aufgelöst (ca. 0,3 Liter). Diese Masse wird jetzt püriert bis sie richtig schön cremig ist und keine kleinen Stückchen mehr vorhanden sind.
  3. Wenn die Sauce zu dickflüssig ist, gebt weiter Wasser mit Brühwürfel hinzu, bis sie die richtige Konsistenz hat.
  4. Jetzt wird gewürzt: Rührt das Olivenöl, die Nährhefe, das Salz, die Sojasauce und weitere Gewürze, die ihr für passend erachtet (wir hatten eine Spitze Chilli-Gewürz und etwas Gewürzmischung aus Italien). Und schmeckt die Sauce ab.
  5. Die Nudeln werden nach Packungsvorschrift mit Salz gekocht.
  6. Bratet die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun an und gebt sie in eine Schüssel.
  7. Dann werden die ca. 3cm langen Spargelstückchen (vorher geschält) mit etwas Fett in einer Pfanne angebraten, so dass sie knackig bleiben und mit Salz und Pfeffer etwas gewürzt.
  8. Zum Schluss wird nur noch alles in einem großen Topf gemischt und eventuell noch etwas Nährhefeflocken darüber gestreut (super Parmesan Ersatz).

DSC_0140.JPG

Die Sauce schmeckt wirklich richtig cremig und käsig, harmoniert super mit dem Spargel (ähnlich wie Sahnesauce nur viel gesünder!) und ist einfach so vielfältig! Deswegen werde ich definitiv noch weitere ähnliche Saucen mit anderem Gemüse ausprobieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!   Habt ihr schon einmal veganes Blumenkohl Alfredo gemacht? Oder würdet ihr es gern einmal ausprobieren?

www.mind-wanderer.com (2).png

Cheat Days

Wie geht es, dass man mit einem Tag an dem man essen kann was man möchte, soviel man möchte trotzdem abnimmt?

In diesem Post erkläre ich euch das Prinzip der Diät mit einem eingebauten Cheat Day und was ich davon halte.

DSC_0718

Der Cheatday ist ein bestimmter Tag in der Woche an dem man sich alles erlauben kann. Die ganze Woche über wird die Diät verfolgt, aber mit dem Cheatday wird trotzdem nicht nur verzichtet.

„Cheaten“ bedeutet auf Deutsch schummeln, mogeln oder tricksen und genau das tut man mit seiner Diät, weswegen viele davon auch kein Freund sind, da man sich selbst auch ein bisschen hintergeht.

DSC_0161.JPG
Ein perfekter vormittags Snack um das Arbeiten etwas zu erleichtern.

Der Cheatday hat allerdings auch gute Aspekte, denn der Kalorienüberschuss soll verhindern, dass der Körper in der Diät auf Sparflamme schaltet und sich an die niedrigere Kalorienaufnahme gewöhnt. Denn unser Stoffwechsel ist schnell anpassungsfähig und kommt schon nach kurzer Zeit mit weniger aus.

Außerdem gaukelt man so seinem Körper vor es gäbe regelmäßig genügend Energie und somit keinen Grund etwas für schlechte Zeiten anzulegen.

Crêpes-essen-food-frankreich-straßburg-france-strasbourg-cafe
Wenn ich im Urlaub bin, genieße ich das volle Programm und mache mir keine Gedanken über Zucker, Kalorien usw. Egal ob fettige französische Croissants, Nutella-Crêpes, Eis oder Burger und Pommes, in Straßburg habe ich es mir richtig schmecken lassen.

 

In einer Studie wurde sogar herausgefunden, dass die Menschen den Schummeltag nach einiger Zeit nicht mehr so extrem ausnutzen, wie noch am Anfang. Und somit weniger Kalorien an diesem Tag zu sich nehmen und noch schneller Erfolge sehen. Damit ist der Cheatday auch ein psychologischer Trick, der ein Motivationstief und Rückfälle in alte Essensmuster verhindert, da es keine wirklichen Verbote gibt und man immer den Anreiz hat bis zum Cheatday durch zu halten, an dem man dann alles essen darf was man möchte.

Trotzdem sollte man darauf achten, dass man ein Kalorienlimit bei ca. 2500-3000 kcal setzt um nicht alle vorherig hart gesammelten „weniger Kalorien“ wieder überisst.

marmorkuchen-cake-vegan-kirschen-cherrys-rezept-recipe
Ein relativ gesunder „Cheat“ ist mein Kirsch-Marmorkuchen.

Einen wirklich gesunden Lifestyle verfolgt man damit aber nicht! Denn die ganzen verarbeiteten Fertigprodukte mit viel Zucker und Fett, auf die man die ganze Woche verzichtet isst man dann an einem Tag im Übermaß.

Für mich ist das somit keine Lösung und ich würde es auch nicht unbedingt empfehlen. Schließlich sollte es uns um die Gesundheit unseres Körpers gehen und eine größtenteils cleane Ernährung ist dabei entscheidend. Sicherlich kann man auch gelegentlich was „ungesundes“ essen, aber eben wenn man darauf Lust hat und nicht weil es der Tag ist an dem man es darf. Es gibt viel bessere und gesündere Wege abzunehmen und seinem Körper dabei etwas Gutes zu tun. Außerdem gibt es auch genügend cleane Leckereien. Gesunde Snack-Alternativen und viele nützliche Tipps für eine gesunde Ernährung habe ich euch schon in einem Post vorgestellt. Ebenso wie Tipps um sich zum Sport zu motivieren und seine Ziele umzusetzen und meine Tricks mit denen euer Home-Workout erfolgreich wird.

porridge-schoko-rezept-gesunde-ernährung-tipps-food-vegan
Ein leckeres Schoko-Porridge eignet sich Ideal für einen süßen und schokoladigen Snack bzw. eine Mahlzeit, wenn man mal Lust auf Schoki hat. Aber auch ein Stück richtige Schokolade ist gar nicht so verkehrt, wie ihr in meinem Schokoladen-Post gelesen habt.

Ich persönlich versuche einfach mich so viel wie möglich gesund zu ernähren und auf verarbeiteten Zucker etc. zu verzichten. Wenn ich allerdings irgendwo eingeladen bin oder es einen Anlass gibt, esse ich einfach was und wie viel ich möchte. Ich habe somit nicht wöchentlich Cheat Tage, sondern eher Cheat Meals bzw. kleine Cheat Leckereien zwischendurch. Balance is Key! Und damit bin ich am glücklichsten und zufriedensten, fühle mich nicht so als würde ich verzichten und ernähre mich (hauptsächlich) gesund.

 Was sagt ihr zum Cheatday? Findet ihr diese Methode sinnvoll oder wendet sie sogar selber an oder ernährt ihr euch eher nach meinem Prinzip? Ich würde mich sehr über Erfahrungen und Meinungen in den Kommentaren freuen!

Marmorkuchen mit Kirschen | Vegan Quick & Easy

Als ich letzte Woche auf Katrins Blog lebegrün ein Rezept für einen super einfachen, saftigen und veganen Marmorkuchen mit Kirschen gesehen habe, wusste ich was ich am Wochenende unbedingt nachbacken würde.

DSC_0223.JPG

Dieser leckere und relativ gesunde (da kein weißes Mehl und kein raffinierter Zucker) Kuchen war so schnell und simpel am Sonntag Mittag gezaubert, dass sich meine ganze Familie am Nachmittag auf den noch leicht warmen Kuchen gestürzt hat.

Ich kann euch wirklich nur empfehlen ihn einmal auszuprobieren. Er ist ideal für ein Kaffeekränzchen mit Freunden oder der Familie und beinhaltet so wenige Zutaten, die man meist sowieso zu Hause hat.

DSC_0192.JPG

Zutaten:

  • 400g Dinkelvollkornmehl
  • 120g reine Rapsmargarine (oder andere Pflanzliche Margarine ohne Palmfett!)
  • 350ml Hafermilch
  • 95g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 EL ungesüßten Kakao
  • 1 Glas Kirschen

DSC_0218.JPGSiebt das Mehl, den Zucker und das Backpulver in eine große Schüssel, gebt die Margarine hinzu und fügt, während des mixens nach und nach die Pflanzenmilch hinzu, bis ein glatter Teig entsteht. Rührt die abgegossenen Kirschen unter den Teig. Den Saft der Kirschen könnt ihr wunderbar auffangen und zum Kuchen mit etwas Wasser verdünnt trinken. Fettet eine Kuchenform ein und gebt die Hälfte des Teiges hinein. Zur anderen Hälfte in der Schüssel fügt ihr den Kakao hinzu und rührt diese Masse dann in der Kuchenform unter die andere, sodass weiterhin zwei unterschiedliche Teige zu sehen sind.

DSC_0199.JPG

Der Kuchen ist nach ca. 50 Minuten bei 160°C Umluft fertig und kann nach belieben noch mit einer Schoko-Glasur (zum Beispiel aus diesem Schoko-Torten Rezept) oder mit Puderzucker verziert werden. Auch eine heiße vegane Schokolade passt dazu perfekt!

Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und vielen Dank noch einmal an Katrin für das tolle und einfache Rezept. Ich könnte es mir auch gut mit Himbeeren darin vorstellen :)

Unterschrift (2)

www.mind-wanderer.com.png

5 Places in Europe I want to Travel to #4

Europa hat so viele schöne Ecken! Es braucht wirklich keine 12 Stunden Flüge um an einen Traumort zu gelangen und vor allem ist Europa so vielfältig. So viele verschiedene Sprachen, Gerichte, Lebensphilosophien und Gewohnheiten auf einem Fleck, hat man sonst nirgendwo. Deswegen macht Reisen auch innerhalb Europas richtig Spaß und es gibt viele tolle Reiseziele, abseits von Mallorca, Paris oder Rom (die ich damit nicht abwerten möchte!), die noch auf eure Bucketlist gehören!

Deswegen stelle ich euch in diesem Post meiner Reihe mit Reisezielen, wunderschöne und weniger klassische Orte in Europa vor, die ich definitiv noch erkunden möchte.

Polen

Polen’s Ostseeküste, die Seenlandschaft der Mausuren oder die Berge. All das erinnert nicht an Polen, sondern eher an Kanada und nicht an unser Nachbarland. Deswegen möchte ich dieses Land auch gerne mal mit einem Wohnmobil bereisen. Fahrrad fahren und wandern ist dort sicher sehr schön, vor allem weil es sicher nicht so touristisch ist. Außerdem ist es sehr preiswert, auch Luxushotels an der Ostsee sind wesentlich günstiger als auf der deutschen Ostseeseite!

Algarve, Portugal

Die wunderschöne Küste Portugals lächelt uns schon sehr lange an, ihr mal einen Besuch abzustatten. Leider ist bis jetzt immer etwas dazwischen gekommen. Für den Sommer 2018 ist allerdings noch nichts geplant, vielleicht klappt es ja endlich! Die Algarve hat so viele süße Städte und kleine Orte mit den wunderschönsten Stränden zu bieten und die Steilklippen sind Hingucker jedes Fotos.

Wenn ihr gerne noch mehr Traumhafte Reisefotos sehen wollt, dann schaut doch mal auf meiner Pinterest Seite vorbei. Dort pinne ich ständig neue Reiseinspirationen!

Lofoten Island, Norwegen

Norwegen reizt mich sowieso sehr, aber besonders die Lofoten Inseln haben es mir angetan seitdem ich einen Travel-Vlog von Cornelia Grimsmo gesehen habe. Die Landschaft ist einfach der Wahnsinn! Gar nicht mir Worten zu beschreiben, wie unglaublich schön die Natur dort ist…

Korsika, Frankreich

Die kleine und unscheinbare französische Insel im Mittelmeer, hat einfach so viel zu bieten. Ich war selbst schon einmal dort und möchte unbedingt zurück, da mich die Landschaft dort so begeistert hat. Ebenso wie Sardinien (die italienische Insel südlich von Korsika) hat die Insel viele Berge und tolle Strände zum schnorcheln. Beide Inseln haben mir super gut gefallen und ich kann sie sehr für einen entspannten, aber auch abwechslungsreichen Urlaub empfehlen.

Österreich

In Österreich war ich schon oft zum Ski fahren, jedoch erst einmal im Sommer zum Fahrrad fahren bzw. wandern. Dabei hat dieses Land so viel schöne Natur zu bieten. Einfach wunderbar zum wandern und zum Berge genießen. Vielleicht kann ich hier ja mal meinen Traum von einem Wellness-Urlaub in einem Luxus-Hotel in den Bergen wahr werden lassen…

DSC_0256
Auch Straßburg kann ich euch für einen schönen, entspannten Kurztrip empfehlen.

Braucht ihr noch mehr Reise Inspiration? In diesem Post stelle ich euch meine allerliebsten Reise Instagram-Accounts vor.

Elba Travelguide (1).png

Es gibt noch so viele weitere tolle Orte in Europa, die es Wert sind entdeckt zu werden! Wo wart ihr schon überall? Ich war schon sehr oft in Italien, wie zum Beispiel auf Elba oder am Comer See, aber auch in Irland, Frankreich oder Spanien. Dieses Jahr geht es für mich außerdem noch nach Budapest. Wohin fahrt oder fliegt ihr dieses Jahr noch?