Eine Woche durch Irland

IMG_7761.JPG

Ich hatte total vergessen, dass ich euch schon vor einer langen Zeit einen Reisebericht zu meinem Irlandtrip im Sommer versprochen habe. Nun endlich ist er da, nach über einem halben Jahr :D

img_5903

In den Sommerferien war ich mit meinem Freund und seiner Mutter für eine Woche in Irland. Wir haben die „Irland für Entdecker“ Rundreise von Trendtours gemacht und viel von der Insel gesehen.

 

img_5549

Das Buchen ging alles ganz reibungslos und uns wurde alles Nötige zugeschickt. Man konnte noch einige Extras, wie Hin- und Rückfahrt zum Flughafen, Abendessen im Hotel und 2 extra Ausflüge dazubuchen und wir haben auch alles genutzt.

img_5532

 

Die Anreise zum Frankfurter Flughafen verlief relativ reibungslos nur leider waren wir schon den Tag vor unserem Abflug in Frankfurt, da es keine besseren Zugverbindungen gab und unser Flug schon gegen 10 Uhr am nächsten Morgen ging.

Somit mussten wir eine Nacht am Flughafen verbringen, was relativ unbequem war. Aber wir haben es überstanden :D

img_5702

 

Etwas müde sind wir dann am nächsten Tag in Dublin gelandet und wurden zu unserem etwas außerhalb liegendem Hotel gebracht. Da nicht mehr viel Zeit war sind wir nicht noch mal vor dem Abendbrot nach Dublin gefahren sondern haben uns mit etwas Knabbereien und Snacks für die täglichen Busfahrten eingedeckt.

IMG_8192.JPG

 

Das Hotel in dem wir übernachtet haben, hatte schöne große Zimmer und tolles Abendbrot, allerdings war das Frühstück ziemlich spärlich (da wir dafür nicht extra bezahlt haben, somit wurde dort gespart :D ).

IMG_7262.JPG

 

Am nächsten Tag sind wir mit unserem Reisebus nach Dublin gefahren und haben eine „Stadtrundfahrt“ gemacht. Leider hat uns die sehr enttäuscht da wir eigentlich nur durchgefahren sind, unsere Reiseführerin hier und da kurz gesagt hat an welchen Straßen man gut einkaufen kann und welche Pubs toll sind und dann wurden wir schon allein gelassen und durften bummeln gehen. Das Problem war, dass wir schon halb zehn dort waren und die meisten Geschäfte haben erst gegen elf geöffnet. Somit konnten wir nur etwas rumschauen und nichts richtig kaufen.

IMG_5968.JPG

 

Dann ging es weiter zu den Kliffs of Moher. Wie ihr auf den Bildern schon erkennen könnt, war das atemberaubend uns wurde genug Zeit gegeben um alles anzuschauen und überall Fotos zu machen.

img_5962

 

 

IMG_6000.JPG

In unserem nächsten Hotel in Lisdoorvana sind wir zwei Nächte geblieben und haben von dort aus Ausflüge gemacht. Das Hotel war wunderschön, zwar etwas kleinere aber authentisch eingerichtete und liebevoll gestaltete Zimmer. Alles war wie in einem großen Schloss eingerichtet und das Personal war unglaublich zuvorkommend und hilfsbereit. Das Essen war außerdem toll und man konnte viel wählen und auch beim Frühstück haben sie sich sehr mühe gegeben. Es gab nicht nur Brötchen und Marmelade, sondern auch Müsli, Kornflakes, Englisches Frühstück und Obst. Je nach dem was man sich gewünscht hat.

img_7468

 

Am dritten Tag konnte man einen Ausflug nach Connemara buchen, ansonsten hatte man Freizeit. Wir haben uns allerdings für die Besichtigung des Schlosses und der dazugehörigen Gärten entschieden. Die Busfahrt dort hin war relativ lang, allerdings haben wir an schönen Orten immer wieder Fotostopps eingelegt. Irland hat wirklich eine wunderschöne Natur.

img_7552

 

Das Schloss an sich war von außen schöner als von Innen deswegen waren wir hauptsächlich in den Gärten und haben überall Fotos gemacht.

Am Abend waren wir noch in einem sehr schönen Pub, mit toller Livemusik und selbstgebrautem Bier (hat mir trotzdem nicht geschmeckt :P )

img_5947

 

 

IMG_7217.JPG

Der nächste Tag bestand hauptsächlich daraus zu unserem nächsten Stopp zu fahren. Allerdings haben wir trotzdem regelmäßig Fotostopps oder kleine Dorfbummel unternommen.

IMG_6546.JPG

img_6669

 

 

Unser Hotel in der nähe von Kerry, in dem wir zwei weitere Nächte übernachtet haben, war leider nicht so schön wie das vorherige. Die Zimmer waren zwar unglaublich riesig (wir hatten ein vierer Zimmer zu zweit, was zeigt das das Hotel nicht ausgebucht war) allerdings war das Abendessen überhaupt nicht schön. Das Personal war sehr unfreundlich und ungeduldig. Das Frühstück, war dafür sehr schön. Es gab ein großes Büffet mit vielen Auswahlmöglichkeiten.

IMG_6659.JPG

 

Der vorletzte Tag vor unserer Heimreise, war wieder wählbar. Diesmal ging es für uns zum Ring of Kerry. Dies ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Wir haben viele Fotostopps mit unglaublichen Aussichten gemacht und viel gesehen.

img_6850

 

Am letzten Tag haben wir uns noch die zwei größten Städte von Irland (abgesehen von Dublin), Cork und Kilkenny angesehen. Vor allem Kilkenny hat es uns dabei angetan und trotz leichtem Regen, haben wir viel gesehen. In einen, erst unscheinbar wirkenden Laden, haben wir uns dort total verliebt. Die Kleider, Röcke und Oberteile waren unglaublich schön und außergewöhnlich. Allerdings relativ teuer um einfach ohne bestimmten Anlass etwas mitzunehmen.

IMG_8213.JPG

 

Da unsere Heimfahrt erst am Nachmittag stattfand, hatten wir vormittags noch einmal Zeit mit dem Taxi nach Dublin zu fahren. Dort sind wir etwas Bummeln gegangen und haben noch die letzten Souvenirs eingekauft. Dann ging auch schon wieder unser Flug zurück nach Deutschland.

img_6927

 

Alles in allem hat mir die Reise sehr gut gefallen. Wir haben viel von Irland gesehen und erlebt und durch unsere tolle Reiseführerin auch viele Sachen gelernt. Dublin hat mir dabei sogar am wenigsten gefallen, weil die Stadt mit grauen Häusern nicht sehr einladend aussieht (auch wenn die meisten Türen dafür bunt sind). Die Läden waren zwar schön aber nichts was man in Deutschland nicht finden kann und außerdem auch nicht preiswerter als hier. Die Natur war atemberaubend schön und man konnte sich nicht satt sehen an den ganzen Wiesen mit Schafen oder Kühen und den kleinen süßen Ortschaften, die sich alle viel Mühe geben den Status des „Schönsten Dorfes in Irland“ (ja das gibt es dort wirklich :D ) zu gewinnen. Mit dem Wetter hatten wir auch sehr Glück. Auch wenn es mal geregnet hat, war es meistens Abends oder Morgens und somit hatten wir oft sogar richtig schönen Sonnenschein.

img_6509

 

Obwohl ich vorher noch nie eine Busrundreise gemacht habe und auch mehr auf selbstgestaltete Roadtrips stehe hat es mir echt Spaß gemacht und ich kann es nur weiterempfehlen.

img_5943

Ich war auch schon…

Advertisements

17 Kommentare zu „Eine Woche durch Irland

  1. Wow ein wirklich toller Beitrag und super super schöne Bilder! Die Landschaft sieht einfach traumhaft aus :)
    Ich würde ja gerne im Herbst von Freitag-Montag irgendwo mit meinem Freund hin fliegen (wie ja schon in meinem Beitrag gelesen den du kommentiert hast) nur hab ich bisschen Angst, dass das Wetter dolle schlecht ist? Aber wahrscheinlich ist es wie hier in Deutschland oder? Und meinst du es lohnt sich für die paar Tage auch so eine Rundreise zu machen?
    Liebe Grüße
    Siana ♥

    Gefällt 1 Person

    1. Ja oder? Die Landschaft ist ein Traum <3
      Also unsere Rundreise war 5 oder 6 Tage lang, also alles würdet ihr sicher nicht schaffen aber einiges schon :) Ich denke mit dem Wetter kann man so und so Glück haben, aber in Schottland würde es auch nicht anders sein! Ihr könntet ja ein Auto mieten und ein paar Stationen einbauen :) Dublin ist jetzt nicht sooo der Hammer, deswegen würde ich jetzt nicht das ganze Wochenende dort sein wollen. Ein halber Tag reicht um ehrlich zu sein :D Mir persönlich hat da Killkenny besser gefallen :) und die Chliffs of Moher sind ein Muss! :)

      Gefällt 1 Person

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s