10 Tipps um sich Gesünder zu Ernähren + Snack Ideen und Rezepte

Gesunde Ernährung hat sehr viel mit Disziplin zu tun, aber auch mit Vorbereitung. Vor allem nach den kalten Tagen, Weihnachten und Ostern ist der Körper an seine tägliche Dosis Zucker (oder anderer ungesunder Sachen) gewöhnt und verlangt danach. Im Sommer habe ich nie solches Verlangen, da kann ich wochenlang ohne Schokolade. Aber gerade fällt es mir wirklich schwer mir meine ungesunden Angewohnheiten wieder abzugewöhnen. Geht euch das genauso wie mir?

Deswegen habe ich für euch 10 Tipps zusammen gestellt, mit denen man wieder zurück zu seiner gesunden Ernährung nach den Feiertagen oder überhaupt erstmal zu einer gesunden Routine findet.

IMG-20170422-WA0021.jpg
Die Bilder, von denen dieser Blogpost begleitet wird, habe ich diesen Samstag beim Frühstück gemacht. Da gab es für mich Schokoporridge mit Ananas und Blaubeeren. Natürlich gesund und selbstgemacht. Das Rezept und ganz viele weitere Porride-Varianten findest du in diesem Blogpost!
1. Lerne Backen und Kochen

dann kannst du dir selbst gesunde Gerichte zubereiten und bist nicht mehr auf andere angewiesen, die möglicherweise nicht so gesund kochen wie du es dir vorstellst oder noch viel schlimmer auf Fertiggerichte. Wenn du ein bisschen Übung hast, dauert das auch nicht lange leckere einfache und gesunde Mahlzeiten zu kreieren. Ich bin ein riesen Fan von solchen schnellen Rezepten, weswegen du viele (meist sogar vegane) Rezepte in meiner Kategorie food – recipes findest.

IMG-20170422-WA0031
Über dem fertigen Porridge habe ich noch ein wenig gepufften Amaranth und eine super leckere Macadamia-Schoko-Creme verteilt.
2. Inspiriere dich

auf Pinterest, Instagram, Blogs oder durch Kochbücher. Es muss nicht immer Nudeln mit Tomatensauce geben, nur weil es schnell geht. Es gibt so viele einfache und köstliche Gerichte mit denen es Spaß macht sich gesund zu ernähren und du wirst viel ausprobier-freudiger wenn du die Köstlichkeiten einfach mal nachmachst.

Tolle Blogs, die ich dir ans Herz legen kann sind:

  • minimalistbaker ein Food Blog mit vielen Gerichten, die unter 10 Zutaten benötigen und meist nicht länger als 30 Minuten beanspruchen
  • lenaeats hat ebenfalls gerade einen Post mit einfachen und billigen Rezepten gepostet
  • auch littlenecklessmonsterfood hat immer ganz viele tolle Rezept Ideen die meistens auch „clean“ und vegan sind
  • mein Pinterest Rezept Board gibt euch außerdem ganz viele Ideen für leckeres und gesundes Frühstück, Mittag oder Abendbrot

IMG-20170422-WA0011.jpg

3. Kaufe keine ungesunden Sachen

damit du nicht in Versuchung kommst sie zu essen. Es gibt so viele leckere und gesunde oder zumindest gesündere Snackideen, wenn man aber Heißhunger hat wird man sich immer für die Variante mit mehr Zucker und mehr Fett entscheiden.  Am Ende des Posts gebe ich euch noch Tipps und Rezepte für leckere und gesunde Snacks, von denen man immer welche zu Hause parat haben sollte.

4. Gehe niemals hungrig einkaufen!

Denn sobald du irgendwas siehst, was dir im Normalfall nicht mal wirklich schmeckt bekommst du Appetit darauf und es wandern viel mehr ungesunde Sachen in deinen Einkaufskorb. Deswegen vorher etwas kleines essen und dann mit kühlem Kopf bedacht einkaufen. Und wenn das mal nicht möglich ist, weil du nach der Arbeit / Schule einkaufen gehst, dann kauf dir etwas gesundes um erst deinen Hunger zu stillen (wie einen Apfel oder ein Brötchen) und starte dann deinen Einkauf.

IMG-20170422-WA0005.jpg

5. Trinke mehr

Wasser und ungesüßten Tee, dann bekommst du weniger schnell Hunger, bist schneller satt und bekommst keine Heißhunger Attacken auf etwas süßes oder salziges. Und wenn du das Gefühl hast du brauchst etwas süßes, dann trink Wasser mit einem kleinen Schuss Holunder Sirup. Das ist immer noch besser als Schokolade und stillt deinen Appetit. Wer es nicht schafft viel zu trinken sollte sich auf jeden Fall angewöhnen immer ein Glas oder ein Flasche bei sich zu haben, wenn man diese sieht denkt man sofort ans trinken und kann es nicht vergessen. Außerdem kann man sich Zitrone, Limette, Minze und andere Früchte und Gemüse (Erdbeere, Melone, Gurke eignen sich auch perfekt) mit ins Wasser machen, dadurch schmeckt es nach mehr und man trinkt dadurch auch mehr.

6. Sei auf den Heißhunger mit gesunden Alternativen vorbereitet

Du solltest immer etwas im Haus haben, dass du bei solchen Appetitschüben essen kannst, was diese stillt und trotzdem gesund ist. Dann kann man leichter auf die ungesunden Helfer verzichten.

7. Versuche deinem Körper Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe abzugewöhnen

dann schmeckt es dir auch irgendwann nicht mehr und du isst lieber selbstgemachtes Essen. Dann merkt man auch erst, wie viel besser man sich ohne all diese Schadstoffe in seinem Körper fühlt. Wenn man hauptsächlich „clean“ isst, dann fühlt man sich viel Energie geladener, diese Ernährungsform hat auch noch weitere tolle Vorteile, die ich im Post zur cleanen Ernährung alle erläutere.

IMG-20170422-WA0023.jpg

8. Nimm deine Familienmitglieder oder Freunde mit ins Boot der gesunden Ernährung!

Zusammen ist es gleich viel einfacher. Man kann Rezepte austauschen, zusammen kochen, sich austauschen und vielleicht sogar zusammen Sport machen.

9. Motiviere dich und bleib am Ball! 

Wenn du ein Zeil hast, dann weißt du wofür du das alles machst. Sei es deine Bikini Figur für den nächsten Sommer oder ein gesunder und fitter Körper in dem du dich das ganze Jahr über wohlfühlen möchtest. Mir persönlich hilft es mich durch Bilder von schlanken und muskulösen Frauen zu motivieren, dir auch? Dann schau auf jeden Fall auf meinem Pinterest Fitness Board vorbei! Weitere Tipps für mehr Motivation werden in einem weiteren Blogpost folgen.

10. Nimm nicht alles zu ernst! 

Es soll schließlich auch Spaß machen und man möchte sich dabei gut fühlen. Es geht nicht darum sich etwas zu verbieten, denn dadurch möchte unser Körper es gleich noch viel lieber haben (wie bei Kindern :D ) sondern, freiwillig auf etwas zu verzichten, weil man seine Ziele verfolgt! Das bedeutet aber auch, dass man mal eine Ausnahme machen kann, denn niemand möchte bei einem Geburtstag oder einer Grillparty anfangen rum zumäkeln und nur den Beilagensalat essen. Das bedeutet dann, dass man sich den ganzen Tag über gesund ernährt, mit dem Wissen sich am Abend etwas gönnen zu können.

DSC_0103.JPG

Gesunde, leckere und schnelle Rezepte sind meine Spezialität, weil ich es nicht mag lange in der Küche zu schuften. Deswegen liebe ich Kreationen wie Gnoccis mit Avocado, Saftiges Bananenbrot mit Himbeeren oder der Liebling in unserer Familie: Asiatische Curry-Gemüsepfanne besonders, denn die sind in ein paar Minuten frisch zubereitet und schmecken hervorragend!

DSC_0240.JPG

Snackideen!

Rezept für gesunde Müsliriegel

Zutaten:

  • 500g entsteinte Datteln
  • grobe Haferflocken
  • evtl. Nüsse, Samen und Kerne nach Wahl
  • evtl. getrocknete Früchte (Rosinen, Aprikosen) nach Wahl

Leckere Müsliriegel sind im Handumdrehen gezaubert! Dafür mixt ihr in einem leistungsstarken Mixer einfach eure Datteln zu Brei und mischt Haferflocken unter. Danach könnt ihr weitere Zutaten eurer Wahl hinzufügen. Ich nehme am liebsten Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Lein- und Chia-Samen, Rosinen, kleingeschnittene getrocknete Aprikosen, gehackte Walnüsse, Ceshewnüsse und Mandeln.

Die Masse wird dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gepresst, so dass sie ca. 1cm hoch ist und die Ränder schön angedrückt sind und bei 160°C für ca. 12 Minuten gebacken. Nach dem abkühlen werden kleine Riegel daraus geschnitten.

DSC_0188.JPG

Weitere leckere Snacks für zwischendurch, die auch noch gesund sind:

  • Obst oder Gemüse zum knabbern
  • ein kleines Müsli mit Haferflocken, Pflanzenmilch und einer halben Banane. Das macht auch für eine längere Zeit satt und ist definitiv besser als alle halbe Stunde wieder Hunger zu haben.
  • etwas Joghurt (oder Sojajoghurt) mit einem TL Marmelade
  • Reis- oder Maiswaffeln mit Avocado

Auch wenn nichts gegen einen kleinen Snack einzuwenden ist, sollte man sich trotzdem überlegen, ob man bei den Hauptmahlzeiten etwas falsch macht. Für mich persönlich sind 3 – 4 Mahlzeiten am Tag perfekt und von denen sollte man eigentlich auch satt werden. Wenn man sich jedoch bei diesen zurück hält und versucht wenig zu essen, bekommt man schnell wieder Hunger und hat nichts gekonnt! Ein kleines Nachmittags Tief bei dem man einen Energieschub braucht kann natürlich immer mal vorkommen.

DSC_0237 (2).JPGDenkt bitte immer daran, dass es bei solchen Posts von mir nicht explizit um das Abnehmen geht, sondern darum gesund zu leben. Das ist mein persönliches Ziel und dazu möchte ich inspirieren!

Unterschrift (2)

Elba Travelguide.png

 

Advertisements

16 Kommentare zu „10 Tipps um sich Gesünder zu Ernähren + Snack Ideen und Rezepte

  1. Liebe Pauline,
    das sind wirklich tolle Tipps die du uns da gibst!!
    Ich persönlich achte sehr auf meine Ernährung, da ich auch sehr viel Sport betreibe. Bei mir ist es, aber schon so, dass ich zuhause alles abwiege… Bei mir ist nur problematisch, dass ich in der Schule zu Mittag esse, aber langsam habe ich das Gewicht zu schätzen gelernt. Keine Angst, das Ganze mache ich auch bewusst und mit entsprechende Beratung von erfahrenen Menschen :) Mein Ziel ist auch nicht das Abnehmen, sondern eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Abwiegen tue ich, um meine Nährstoffe unter Kontrolle zu haben.
    Mein Freund ist ein kleiner „Fitness-Freak“, deshalb fällt das „Cheaten“ auch am Wochenende weg hihihi, natürlich sollte man sich auch mal was gönnen und es soll auch alles vom eigenen Willen kommen!
    Dein Müsli Riegel Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren!!!!

    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank Luana! Das freut mich sehr, dass dich mein Beitrag so angesprochen hat und du dich darin wieder findest :)
      Abwiegen wäre nie etwas für mich, das wäre mir alles zu doof und dann könnte ich das Essen an sich nicht mehr genießen. Außerdem glaube ich, dass wenn man ein bisschen darauf achtet und sich auskennt man relativ einfach seine Nährstoffe unter Kontrolle hat. Aber da hat ja jeder seine eigene Methode. Sicherlich wäre es für mich auch mal interessant zu wissen, ob ich alle Nährstoffe auch wirklich ausreichend bekomme, aber bis jetzt hatte ich noch keine Lust dazu alles abzuwiegen :D du machst das echt jeden Tag? und dann trägst du das alles noch irgendwo ein? Das wäre mir wirklich zu umständlich :D
      Mach das auf jeden Fall die Riegel sind super lecker und ein toller gesunder Snack, auch für deinen Freund :D
      Liebe Grüße <3

      Gefällt 1 Person

    2. ja wie gesagt, ich mache es jeden Tag. Nur an Wochenenden lasse ich es manchmal weg. Eingetragen wird das Ganze in einer App :) (viele Apps geben dir Nährwerte vor, aber sie stimmen nicht wirklich zu 100% )
      Am Anfang ist es auch sehr umständlich und man muss sich erst überwinden, aber dann ist es einfach eine Gewohnheit.
      Ich höre auch ständig, es sei zu umständlich, oder sowas sei doof, blablabla. Man könnte das Abwiegen mal für eine Woche oder so austesten damit man einfach ein besseres Gefühl hat.
      OMG die Woche werde ich die Riegel auf alle Fälle machen.

      XOXO Luana

      Gefällt 1 Person

    1. Ja das kann ich dir nur empfehlen, sonst sieht beim einkaufen einfach alles lecker aus auch wenn man das normalerweise nicht essen würde!
      Ja das stimmt, außerdem sind die Bilder von denen immer so toll :D
      Liebe Grüße <3

      Gefällt mir

    1. Vielen lieben Dank! Das freut mich sehr, dass ich dir da weiter helfen konnte Sarah :)
      Ich glaube, dass was du als Pudding bezeichnest ist meine Macadamia Schoko Creme die ich über mein Porridge geträufelt habe :D meinst du das?
      Liebe Grüße <3

      Gefällt mir

  2. Wirklich toller Post!
    Deine Einleitung spricht mir aus der Seele, nach den Feiertagen und nach den ganzen Süßigkeiten fällt es mir viel schwerer mich wieder gesund zu ernähren. Klappt mal gut, mal weniger, aber naja :D Ich gebe mein Bestes, am besten nicht zu streng mit sich selbst sein!
    Liebe Grüße,
    River of Life

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank! Das freut mich sehr, dass du dich mit meinem Post so identifizieren kannst! Es ist wirklich schwer wieder davon weg zu kommen und bei mir klappt es auch mal besser und mal nicht. Aber gesunde Snacks sind dabei super wichtig! Dann kann man sich von den schlechten fern halten :D
      Liebe Grüße <3

      Gefällt mir

  3. Sehr schöner Post mit tollen Fotos und Tipps, liebe Pauline!♥ Einer meiner Jahresvorsätze war es ja, mich gesünder zu ernähren und mehr Sport zu treiben. Das mit dem Sport klappt wirklich super gut, aber das mit der Ernährung bekomme ich immer nur für ein paar Stunden hin.. Ich kann einfach nicht ohne Süßigkeiten, wie Nutella, Schoki, Eis & Chips verzichten.. Hast du vielleicht Tipps gegen Heißhunger? Denn auch wenn ich eine gesunde Alternative esse, bekomme ich die Lust auf beispielsweise Schokolade nicht weg- das finde ich echt schade, denn ich möchte wirklich gesünder essen und vor allem weniger Süßes naschen!! :)
    Liebste Grüße, Eva ♥
    https://chocolatewithstyle.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Eva :)
      Vielen lieben Dank für dein Kommentar! Ich kann dich sehr gut verstehen, vor allem wenn der Körper an den Zucker gewöhnt ist dann ist es anfangs sehr schwer ihm das wieder ab zu gewöhnen. Dein Körper ist einfach süchtig danach! Ich würde dir raten es einfach weiter zu versuchen und am Ball zu bleiben, wenn du jeden Tag weniger isst, dann ist das schon ein toller Fortschritt. Außerdem kann ich dir empfehlen keine solche Süßigkeiten mehr zu Hause zu haben und wirklich zu versuchen nur die gesunden Alternativen zu essen. Probier doch mal Sachen wie meine Müsli Riegel (schmecken wie Karamell) oder Schoko Porridge aus. Damit hast du ja trotzdem deine Schokolade, nur in einer gesunden Form und irgendwann reicht dir dass dann vielleicht auch komplett :)
      Ich denke ich werde auch noch einen Post zu Heißhunger veröffentlichen mit weiteren Tipps, da es denke ich vielen so geht wie dir :)
      Kopf hoch und weiter machen! Du wirst sehen, es braucht Zeit und Durchhaltevermögen aber es ist möglich!
      Liebe Grüße <3

      Gefällt 1 Person

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s