Cremige Blumenkohl-Alfredo Sauce mit Spargelspitzen und Pinienkernen | vegan

Spaghetti in einer cremigen veganen Käsesauce aus Blumenkohl mit angebratenem grünen Spargel und Pinienkernen. Klingt das nicht nach einem wundervollen Wochenend-Schmaus in Kombination mit dem tollen Sonnenschein?

DSC_0133.JPG

Und da die Spargelzeit ja nicht ewig anhält muss ich das Rezept dafür natürlich gleich mit euch teilen, damit ihr genug Zeit habt es selbst zu testen und begeistert zu sein! Meine Familie, war zuerst sehr skeptisch, ob man aus Blumenkohl wirklich eine leckere cremige und leicht käsige Sauce zaubern kann, aber ich habe sie mit diesem Rezept total überzeugt! Außerdem ist die Sauce total vielfältig, denn es muss nicht immer Spargel dazu sein. Genauso gut kann man noch Kürbis mitpürieren oder eine cremige Chilli-Paprika Sauce daraus machen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, vor allem nicht in der Küche und mit dieser Sauce habt ihr die perfekte Grundlade für viele viele weitere Kreationen!

DSC_0125.JPGZutaten

  • 1 halben Blumenkohl (oder ihr macht einen ganzen und friert die Hälfte der Sauce für eine zweite Runde ein bzw. esst sie am nächsten Tag, wie wir es getan haben)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • Gemüsewürfel (oder selbstgemachte Gemüse-Gewürz-Paste)
  • 2 EL Nährhefeflocken (gibt es im Bio Laden, sehr gute Anschaffung!)
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Sojasauce
  • Chilli-Gewürz oder weitere Gewürze die für passend erachtet
  • 500g grünen Spargel
  • Pinienkerne
  • 500g Spaghetti oder andere Nudeln

DSC_0146.JPG

  1. Den Blumenkohl klein schneiden und mit etwas Salz kochen bis er nicht mehr roh ist, aber noch bissfest.
  2. Dünstet die klein geschnittene Zwiebel in etwas Fett kurz an und fügt die gepressten Knoblauch Zehen hinzu. Danach folgt der abgegossene Blumenkohl und etwas Brühwürfel in heißem Wasser aufgelöst (ca. 0,3 Liter). Diese Masse wird jetzt püriert bis sie richtig schön cremig ist und keine kleinen Stückchen mehr vorhanden sind.
  3. Wenn die Sauce zu dickflüssig ist, gebt weiter Wasser mit Brühwürfel hinzu, bis sie die richtige Konsistenz hat.
  4. Jetzt wird gewürzt: Rührt das Olivenöl, die Nährhefe, das Salz, die Sojasauce und weitere Gewürze, die ihr für passend erachtet (wir hatten eine Spitze Chilli-Gewürz und etwas Gewürzmischung aus Italien). Und schmeckt die Sauce ab.
  5. Die Nudeln werden nach Packungsvorschrift mit Salz gekocht.
  6. Bratet die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun an und gebt sie in eine Schüssel.
  7. Dann werden die ca. 3cm langen Spargelstückchen (vorher geschält) mit etwas Fett in einer Pfanne angebraten, so dass sie knackig bleiben und mit Salz und Pfeffer etwas gewürzt.
  8. Zum Schluss wird nur noch alles in einem großen Topf gemischt und eventuell noch etwas Nährhefeflocken darüber gestreut (super Parmesan Ersatz).

DSC_0140.JPG

Die Sauce schmeckt wirklich richtig cremig und käsig, harmoniert super mit dem Spargel (ähnlich wie Sahnesauce nur viel gesünder!) und ist einfach so vielfältig! Deswegen werde ich definitiv noch weitere ähnliche Saucen mit anderem Gemüse ausprobieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!   Habt ihr schon einmal veganes Blumenkohl Alfredo gemacht? Oder würdet ihr es gern einmal ausprobieren?

www.mind-wanderer.com (2).png

Advertisements

4 Kommentare zu „Cremige Blumenkohl-Alfredo Sauce mit Spargelspitzen und Pinienkernen | vegan

  1. hach liebe Pauline,
    was soll ich dazu sagen?! :D
    ich liebe dein Rezept jetzt schon! meine Ma hat mir gestern erst erzählt, dass sie den ersten grünen Spargel gegessen hat und ich war so neidisch ;) deine Alfredo-Pasta schaut einfach so gut aus, ich werde das Rezept direkt an sie weiterleiten und das wird dann beim nächsten Besuch auch zusammen gekocht!

    genieß den Sonntag Liebes,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    Gefällt 1 Person

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s