Kalt Duschen – Die kleine Überwindung mit dem großen Effekt

Jeder kennt das tolle Gefühl an einem heißen Tag in das kalte Nass zu springen, sich nach einem Saunagang kalt abzubrausen oder nach einem anstrengenden und verschwitzten Training unter die kalte Dusch zu hüpfen. Danach fühlt man sich frisch und energiegeladen und verschwendet viel weniger Wasser als beim warmen Duschen.

Leider ist die Überwindung den kurzen Schock-Moment zu überstehen viel zu groß, als das man sich bei jedem Duschgang dazu entscheidet. Dabei ist kalt Duschen oder zumindest ein kaltes abbrausen nach dem warmen Duschen unglaublich gesund und bringt viele Vorteile für unseren Körper mit sich.

Quelle: Pinterest

Genau wie das Immunsystem, wird auch eine straffe und elastische Haut durch kaltes Duschen oder Wechselduschen gefördert. Die Haut wird besser durchblutet und weniger Falten, Cellulite oder Besenreißer entstehen. Auch die Haare werden durch kaltes Wasser glänzender und fetten weniger schnell nach.

Außerdem verbrennt kaltes Duschen Fett, da der Körper mehr Arbeit aufwenden muss um die Körpertemperatur zu halten und der Stoffwechsel wird stimuliert.

Sich nach einem harten Training kalt zu duschen fördert die Regeneration der beanspruchten Muskeln und vermindert eventuell Muskelkater.

Wer morgens kalt duscht, ist sofort wacher, aufmerksamer, energiegeladener und bereit für den Tag.

Des Weiteren sagt man, dass die simple Angewohnheit „ins kalte Wasser zu springen“ bzw. den Schockmoment des kalten Wasserstrahls zu überwinden, einen schwierige Situationen besser meistern zu lassen und die Willenskraft stärken.

DSC00501

Ich glaube mehr Gründe brauche ich nicht um mich diesen Sommer daran zu gewöhnen kalt zu duschen oder mich zumindest kalt abzubrausen!

Teilweise schaffe ich es schon morgens, nach dem Joggen ziemlich kalt zu duschen und auch an das kalte Abbrausen fällt mir nicht mehr schwer (ich vergesse es nur manchmal :D ). Und in den kalten Pool zu hüpfen ist für mich auch kein Problem, solange er nicht unter 20°C hat.

Wie steht ihr zu einer kalten Dusche? Duscht ihr selbst auch gerne kalt oder seid ihr die totalen Warmduscher?

Advertisements

13 Kommentare zu „Kalt Duschen – Die kleine Überwindung mit dem großen Effekt

  1. Ein super Beitrag!!
    Natürlich ist es eine große Überwindung, aber diese eine Sekunde „Schock“ ist doch wirklich Nichts gegen das energiegeladene und wache Gefühl nach dem Duschen.
    Da meine Dusche sowieso momentan einige Minuten braucht bis das Wasser warm wird und ich es so lange nicht laufen lassen möchte, bin ich sogar gezwungen immer kalt zu duschen. Im Sommer sogar wirklich eine Wohltat!!😍

    Liebe Grüße und ein ganz tolles Wochenende,
    Katrin💕

    Gefällt mir

    1. Das ist auch sehr gesund für die Haare, aber auch für den Körper :) Vielleicht kannst du dir ja angewöhnen den kompletten Körper, oder zumindest die Beine ebenfalls kalt abzubrausen :)

      Gefällt mir

  2. Schöner Post!
    Das ist wirklich lustig, ich habe heute Mittag deinen Beitrag gelesen und dachte mir so hmm klingt ja gut und manchmal ja, aber die Überwindung…..:D
    Und dann habe ich mir heute in der Küche bei der Arbeit derbe die Finger verbrannt und jetzt muss ich sowieso kalt duschen, weil Warmes Wasser auf verbrannter Haut höllisch weh tut :D
    Hat dann jetzt vielleicht doch was Gutes :D

    Gefällt 1 Person

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s