Budapest, letztes Schuljahr, Stress | August ’17

Der August hat so schön angefangen, ich war fröhlich auf die Schule gestimmt, habe mich auf unsere Abschlussfahrt gefreut und dann kam der Stress… aber alles etwas detaillierter hier in meinem Monatsbericht zum August 2017.

Auch wenn der schöne sommerliche August schon wieder in weiter ferne scheint und ich mit meinem Bericht auch etwas spät dran bin, möchte ich euch trotzdem noch berichten was bei mir im August so los war und auch für mich selbst den schönen Sommermonat noch einmal revue passieren lassen…

DSC01237.JPG

Review

Am letzten Tag des Julis, war ich zum Mittag noch mit meinen Freundinnen im Crops, einem veganen Bistro bei uns in Magdeburg. Davon hatte ich auch im Bericht von Juli genauer erzählt. Abends war ich dann im Garten und habe barfuß unsere Tomaten- und Gurkenpflanzen gegossen und bin dabei in eine Biene getreten, die mich in den kleinen Zeh gestochen hat. Die ganze nächste Woche war ich dadurch erstmal ein wenig behindert, weil ich den Fuß oft hochlegen und kühlen musste. Er war angeschwollen, heiß und hat gepuckert…

dsc01397.jpg

Am nächsten Tag waren dann trotzdem drei Freundinnen bei mir, wir haben am Pool gelegen, waren Baden, haben erzählt und leckere Zoodles mit Tomatensauce gegessen.

DSC_0005DSC_0011DSC_0025DSC_0057DSC_0066

Am Wochenende waren dann meine Eltern endlich mal mit zum Reiten und konnten mir zusehen und ein paar schöne Bilder machen! Das wollten wir schon seit Jahren mal schaffen und sind aber immer wieder davon abgekommen. Soweit ich mich erinnere, haben sie mich vorher nie richtig reiten sehen und waren ziemlich begeistert :)

Leider hat es währen des Reitens angefangen zu regnen, aber es war trotzdem sehr schön und es sind ein paar super süße Bilder von mir und Solero entstanden :)

Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt wo/wie/was ich mache und noch mehr Bilder sehen wollt, dann schaut euch mal meinen Beitrag „Im Galopp“ an!

DSC_0383

Die letzte komplette Ferienwoche neigte sich damit auch dem Ende und ich hatte noch drei Tage frei, bis am Donnerstag bei uns die Schule wieder begann.

Die Zeit habe ich genutzt und mich mit einer Freundin, die ich sonst nur selten sehe zu treffen, Eis zu essen und mal wieder zu quatschen und News auszutauschen. Das war total schön und ich hoffe, dass wir es schaffen uns wieder etwas regelmäßiger zu sehen!

IMG-20170809-WA0003IMG-20170809-WA0005

An unserem letzen Sommerferientag haben wir uns noch ein letztes Mal zum picknicken im Park getroffen. Dafür hatte ich super leckere Schoko-Bananen-Muffins gebacken (das Rezept wird es bald ebenfalls auf dem Blog geben!) und es gab Nudelsalat, Obst, Möhrchen, vegane Würstchen und Kekse.

IMG-20170812-WA0001

Die 6,5 Wochen Sommerferien vergingen wie im Fluge und jetzt befinden wir uns schon wieder im täglichen Alltags- und Schulstress-Trott. Dieses Bild ist an unserem letzten ersten Schultag entstanden und auch wenn ich Schule an sich mag, bin ich froh danach endlich Frei zu sein und mal etwas anderes zu sehen und zu machen!

DSC_0006

Gleich am Wochenende nach Schulbeginn habe ich es dann endlich geschafft meinen Geburtstag nach zu feiern! Obwohl ich schon im Februar Geburtstag hatte, ist es dazu erst jetzt gekommen, weil ich lieber im Sommer feiern möchte, damit man theoretisch draußen sitzen und theoretisch in den Pool gehen kann… dazu ist es leider trotzdem nicht gekommen, weil das Wetter viel zu schlecht und kalt war.

Schön war es deswegen natürlich trotzdem und wir hatten einen super Nachmittag / Abend!

DSC_0004DSC_0002

Den Tag vorher hatte ich meinen veganen Marmorkuchen gebacken und dieses Mal die Kirschen mit Pudding gekocht und über dem fertig gebackenen Teig verteilt. Das war an sich super lecker, allerdings war der Teig etwas zu dick und dadurch zu trocken und ich würde beim nächsten Mal lieber etwas weniger Teig machen.

DSC_0012DSC_0015DSC_0017

Zum Abendessen gab es dann, wie traditionell immer zu meinem Geburtstag Burger! Nur, dass sie früher noch mit Fleisch waren und heute (zumindest für den vegetarischen Teil meiner Freundinnen) vegan bzw. vegetarisch sind :D

Dazu backen wir immer selbst Dinkel-Möhren-Brötchen, kaufen vegane Burger-Patties und belegen nach Lust und Laune mit Salat, Tomate, Gurke, Gewürzgurke, Röstzwiebeln, Ketchup und Käse (bzw. veganem Käse).

IMG_9519IMG_4473DSC03163DSC03114DSC02582DSC02268DSC01957

Bevor die Schule aber so richtig beginnen konnte, ging es für uns erst einmal sieben Tage auf Abschlussfahrt nach Budapest! Wir hatten dort wirklich eine unglaublich schöne Zeit, haben so viel gelacht, hatten so viel Spaß und es sind die schönsten Erinnerungen entstanden.

Noch mehr Bilder, Tipps und Erfahrungen bekommt ihr in meinem umfassenden City-Guide zu Budapest und all unsere Food-Spots, die wir getestet haben und empfehlen können habe ich euch in einem extra Food-Guide für Budapest zusammengefasst!

fgh#nhv

Dieses leckere Essen gab es das Wochenende nach Budapest zum Geburtstag meiner Oma. Das Ofengemüse war so so lecker und auch der Nudelsalat war richtig gut!


Der richtige Schulstress begann in der Woche nach unserer Abifahrt und ich bin jetzt schon wieder total fertig und brauche dringend Ferien :D Das blödeste an der Schulzeit ist einfach, dass ich viel zu wenig Zeit habe Dinge zu tun, die ich gerne mache. Natürlich nehme ich mir immer Zeit für Freunde, Familie und auch Sport, aber noch dazu kommt meine Arbeit am Blog, die viel Zeit in Anspruch nimmt und dann oft auf der Strecke bleibt… Ich versuche wirklich mein bestes alles zu schaffen, aber teilweise ist es einfach nicht möglich, weswegen ich mich schon sehr auf die Zeit nach der Schule freue, wo ich endlich nur das machen kann was ich will und was ich mir aussuche!

DSC00494.JPG

Verliebt

Auf Youtube bin ich gerade neu auf Ellen Fisher gestoßen. Ich kannte sie schon vorher vom Namen her, habe mich aber nie für ihre Videos interessiert, bis ich jetzt vor kurzem Eins geschaut habe und mich total verliebt habe!

1.PNG

Ellen lebt mit ihrem Mann und 2 (bald 3!) Kindern auf Hawaii. Sie ist vegan und sehr umweltbewusst und nachhaltig und deswegen ein großes Vorbild für mich geworden. Ihre Videos sind super authentisch und mit Liebe gemacht und ihre Kinder einfach so so süß!

Auf Hawaii essen sie Früchte, von denen ich vorher noch nie gehört, geschweige denn sie gegessen habe und ich finde es einfach sehr interessant und teilweise auch lehrreich wie sie lebt und denkt :)

Ich hoffe, dass jetzt im September ein wenig Ruhe einkehrt und ich wieder etwas mehr Zeit habe in Ruhe meine Blogposts zu planen und zu kreieren. Ich würde gerne umfassendere Monatsberichte mit meinen Favoriten usw. schreiben, aber vergesse einfach immer aufzuschreiben was mich in dem Monat begleitet und am Ende stehe ich dann da und weiß nicht, wovon ich hier berichten möchte… Daran werde ich arbeiten!

Erstmal dance ich jetzt aber das komplette Wochenende in Berlin auf dem Lollapalooza :D

Ich wünsche euch einen wunderbaren Rest-September und ganz viel Sonnenschein! Was hat euch im letzten Monat beschäftigt? Ist es bei euch ebenso stressig zur Zeit?

 

Advertisements

19 Kommentare zu „Budapest, letztes Schuljahr, Stress | August ’17

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s