What I Eat in a Day #13 | Adventszeit

In der Weihnachtsbäckerei, gibt’s so manche Leckerei

Natürlich konnte auch ich es mir nicht nehmen lassen pünktlich zum 1. Advent Plätzchen zu backen und mich mit Weihnachtsliedern aus Kindertagen und den allseits bekannten Klassikern (ja, ich höre die wirklich in Dauerschleife und nein, ich bekomme davon nie genug!) so richtig in Weihnachtsstimmung zu bringen.

Dazu kam dann auch noch unser Weihnachtsabend, den wir für Geldeinnahmen für unsere Abiballkasse veranstaltet haben, bei dem wir ebenfalls die schönsten Weihnachtslieder rauf und runter gesungen haben. Einen Einblick dazu gab es auch in meiner Instragram Strory!

Jetzt geht’s aber erstmal um mein weihnachtliches What I Eat in a Day!

DSC_0120

In diesem What I Eat in a Day zeige ich euch meinen typischen Wochenend-Tag, der immer mit einem schönen Familienfrühstück beginnt :) Es gibt einen großen Obstteller, für jeden ein Glas frischen selbstgemachten Saft oder Smoothie (unsere Lieblingsrezepte gibt es hier!), noch warmen Bäcker-Brötchen, den verschiedensten Aufstrichen und manchmal noch mit einem Porridge (oder auch Pancakes, je nach dem auf was ich Lust habe).

Jetzt zu der kalten Jahreszeit liebe ich es mein Obst mit im Topf aufzukochen, Birne, Kaki oder auch Ananas werden dann so süß, weich und einfach himmlisch lecker! Dazu kommt Hafermilch, Haferflocken, Lein- und Chia Samen, Hagebuttenpulver, Haferkleie, Amaranth und Erdapfelpulver. Darüber noch Müsli und Banane oder andere Toppings.

Ich war leider so hungrig, dass ich vergessen habe von der fertigen Lasagne Bilder zu machen…

Zum Mittag gab es dann Lasagne, inspiriert von meinem Lasagne Abend mit meinen Freundinnen, leider ist die Mozzarella-Gemüse-Bolognese-Lasagne nicht ganz so gut geworden (irgendwie hat Salz gefehlt oder so). Dafür ist die Spinat Lasagne mit Feta umso besser geworden!

Die genauen Rezepte werde ich definitiv in einem extra Post mit euch teilen, wenn sie perfektioniert sind!

Wie zur Adventszeit üblich gab es dann noch leckere Plätzchen! Leider habe ich noch keine veganen Varianten ausprobiert (bis jetzt!), obwohl ich das eigentlich vor hatte…

Erstmal wurden es aber diese süßen Engelsaugen mit Marmeladenfüllung und die allerbesten Plätzchen der Welt: Schneeflöckchen! Soo fluffig, dass sie im Mund zerfallen wie eine zarte Schneeflocke <3

DSC_0069.JPG

Dazu mache ich mir total gerne eine heiße vegane Schokolade! Suuper lecker, schokoladig und viiiel gesünder als dieses Kakaopulver was es zu kaufen gibt!

Mein Tipp!: einen kleinen Schluck Kokosmilch aus der Dose hinzu fügen! Macht das ganze noch cremiger und so so köstlich :)

DSC_0019.JPG

So sieht mein Abendbrot eigentlich fast jeden Tag aus. Höchstens noch mit einer Tomate oder einem Stück Gurke anstelle der Paprika oder zusätzlich angebratenem Tofu auf dem Brot. Super simpel und so so lecker!

Dinkelbrot mit Sonneblumenkernen, Avocado, Tomate-Basilikum Aufstrich, veganer Käse von Simply V und Paprika!

DSC04146

Über den Tag verteilt trinke ich außerdem unglaublich viel Tee! Die Sorten auf dem Bild sind meine Liebsten und es gibt sie alle bei Lidl zu kaufen :)


Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen und euch vielleicht dazu inspiriert etwas neues auszuprobieren oder in eure Essens-Routine aufzunehmen! Was sind eure Mahlzeiten-Favoriten gerade?

Advertisements

10 Kommentare zu „What I Eat in a Day #13 | Adventszeit

  1. So ein schöner Post! Die Lasagne sieht wirklich soo lecker aus und auch deine Plätzchen und die vegane heiße Schokolade!
    Irgendwie machst du Essen und Kochen zu etwas richtig besonderem, das ist sehr schön!
    Essen wirklich genießen können ist sowieso das Beste – und wenn es dann auch noch vegan ist … :)
    Deine Posts machen mir so richtig Lust darauf meine Familie zu bekochen wenn ich wieder zuhause bin :)!!

    Weiter so und guten Appetit :) <3!!
    Sophie <3

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist für mich auch immer etwas besonderes und macht mir so Spaß! :) und das ist das wichtigste! Deshalb stresse ich mich auch nicht zuu sehr damit dass ich 100% vegan esse, weil es dann zu einem Zwang werden würde und das will ich nicht…

      Das glaube ich dir!! Schön, wenn man solche Sachen dann auch wieder schätzen lernt :)

      Gefällt 1 Person

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s