Der Erste Monat im Neuen Jahr! | Januar 2018

Wahnsinn wie einfach schon wieder 1/12 des Jahres vergangen ist. Die Zeit rast so schnell. Aber ich kann mich nicht beschweren, denn 2018 ist für mich ein ganz besonderes Jahr!

Ich werde am 3. Februar 18 Jahre alt, schließe endlich meine Schule ab und erfülle mir meinen lang ersehnten Traum einer fernen Reise, alleine nach Australien!

Aber beginnen wir am Anfang: Januar. Nachdem die fröhliche und leuchtende Weihnachtsstimmung verflossen ist, brauche ich wieder Frühling und freue mich über jeden Grad, den das Thermometer nach oben klettert, über jeden Sonnenstrahl und jeden zwitschernden Laut eines Vogels, der mir zumindest das Gefühl gibt der Frühling steht vor der Tür. Davon sind mir zwar noch etwas entfernt… aber psst!

IMG_0527

Einen Punkt, den ich in meinem „Wenn ich Groß bin“ Post erwähnt auch schon erwähnt habe: Wenn ich groß bin, dann entfliehe ich im Januar dem grauen deutschen Winter und fliege ins Warme! :) Nächstes Jahr werde ich das sogar schon in die Tat umsetzen, da ich in Australien sein werde und dort in dieser Zeit Sommer ist <3 Ich freu mich schon so!

Das neue Jahr begann für mich an der Ostsee, am Meer, so wie es hoffentlich auch weitergehen wird. Man sagt ja, dass man so wie man ins neue Jahr startet, auch einen Großteil des weiteren Jahres verbringen wird. Und damit könnte ich definitiv leben! Allerdings bitte wesentlich wärmer und nicht unbedingt die Ostsee, sondern gerne das Mittelmeer in Portugal und die Strände Australiens :D Aber das steht ja beides auch schon fest.

An der Ostsee waren wir in Kühlungsborn und haben dort mit Freunden reingefeiert. Abends waren wir erst Essen und dann am Strand an der Seebühne. Die Musik war dort leider total grottig und es hat geregnet, aber die Tage an der Ostsee im allgemeinen waren richtig schön.

Wir haben lange Spaziergänge am Strand gemacht, waren immer sehr lecker Essen und es war einfach eine entspannte Zeit.

Kurz nach Neujahr ging es auch schon wieder los mit Schule und gleich am ersten Tag, fühlte ich mich, als hätte ich nie Ferien gehabt… Einige waren schon total im Abi-Fieber, haben bereits Sachen rausgearbeitet und wiederholt und ich hatte die ganzen Ferien gar nichts gemacht :D Da bekommt man schnell ein schlechtes Gewissen, aber ich versuche einfach ruhig zu bleiben und weiß, dass ich das schon alles schaffen werde.

Für die Winterferien jetzt im Februar habe ich mir auch vorgenommen meine Sachen fürs Abi vorzubereiten.

IMG_0659

Am 6. Januar haben drei meiner Freundinnen zusammen ihren 18. Geburtstag gefeiert. Wir waren eine richtig schöne Runde und der Abend war sehr lustig.

IMG_0645

Geschenkt habe ich ihnen, mit meiner besten Freundin zusammen, ein Fotobuch zu unserer Abifahrt im August nach Budapest. Eine meiner schönsten Erlebnisse und definitiv die allerschönste Zeit mit ihnen! Wir hatten so so viel spaß, so viele lustige Momente und waren so frei und alles hat sich so leicht angefühlt… Wenn ich jetzt durch das Album blättere habe ich ein richtig sehnsüchtiges Kribbeln im Bauch <3

Ansonsten bin ich schon wieder voll im Stress was Schule angeht. Habe schon meine ersten 2 Klausuren (meine letzte Französisch Arbeit überhaupt!!) geschrieben – auf Abiturniveau und meine einzige Hoffnung ist nur noch, dass es bald vorbei ist. Ich kann und will einfach nicht mehr!

Ich weiß, dass alle, die aus der Schule raus sind sagen, dass man später wieder zurück will und das kann ich auch nachvollziehen und mir vorstellen. Aber jetzt in meiner Situation, will ich einfach nur fertig werden. Einfach mal was anderes machen, nicht jeden Tag in der Schule sitzen, Sachen lernen, die ich wahrscheinlich nie wieder brauche und einfach nie nie frei haben. Nie fertig sein, weil einem immer was im Nacken sitzt. Aber es sind ja nur noch 4 Monate, das schaffe ich! Jetzt nochmal Endspurt!

IMG_0908.JPG

Seit einer Weile war ich auch endlich mal wieder im Crops, dem veganen Bistro bei uns in Magdeburg. Ich habe ja schon mehrfach davon berichtet, weil ich das süße Café und das super leckere Essen einfach liebe! Diesmal war ich mit meiner Cousine da und sie war auch sehr begeistert von dem ganzen leckeren Essen!

Wir hatten beide Sommerrollen (mein erstes Mal und ich fand sie richtig gut!) und einen Himbeer-Kokos-Käsekuchen, der einfach sooo lecker, cremig war!! Ich würde gerne wissen, woraus die Masse war :D

IMG_0925.JPG

„Love it, change it or leave it.“

Diese Message und noch so viele weitere habe ich aus dem Buch „Das große Los“ von Meike Winnemuth mitgenommen, welches ich jetzt im Januar endlich ausgelesen habe.

Abgesehen von der eigentlichen (sehr interessanten!) Handlung des Buches, enthält es soo viele wunderschöne, bereichernde Lektionen fürs Leben, dass ich es eigentlich direkt nochmal lesen und mir Notizen machen will. Wirklich sehr empfehlenswert!

Things I am thankful for this month
  • Taking care of myself! Ich war Anfang des Jahres seit langem mal richtig krank und es war angenehm mir einfach mal einen Tag Auszeit für mich zu nehmen. Eigentlich mache ich das ungern, weil es so nervig ist etwas in der Schule zu erpassen, aber ich habe es gebraucht. Ich habe ausgeschlafen, gemütlich im Bett warmes Porridge gegessen, war spazieren und habe meine Nase in die Sonne gehalten.
  • Sonnenschein! Hin und wieder hat sich ja mal die Sonne blicken lassen und dann habe ich sofort alles stehen und liegen gelassen, das Fenster aufgerissen und mich auf meinen Balkon gestellt, um ein paar Minuten Sonne zu tanken.
  • Mit Mama am Sonntag walken gehen, erzählen, sich bewegen und wenn wir Glück hatten auch ein paar Sonnenstrahlen einfangen.
  • Vögelgezwitscher! Wenn man an einem größeren Busch vorbei geht, hört man darin die ganzen kleinen Vögelchen fröhlich zwitschern und das macht mich einfach so so glücklich! Wenn man die Augen schließt, könnte man sogar meinen, dass es schon Frühling wird <3
  • Das die Tage endlich wieder länger werden und es morgens früher hell und abends später dunkel ist!! Zum Glück :)
  • Das ich endlich wieder mit dem Fahrrad fahren kann (zumindest hin und wieder, wenn das Wetter es hergibt) das ist einfach so so wundervoll. Nach einem langen nervigen Schultag, an dem man die ganze Zeit saß sich danach nochmal an der frischen Luft zu bewegen.

DSC_0618.JPG

Bucketlist für den Feburar

Ich möchte mir jetzt immer in meinen Monthly Reviews etwas für den neuen Monat vornehmen und dann schauen, ob ich es erfüllen konnte.

Für Februar steht an:

  • mehr Fotografieren! Zum einen neue Bilderreihen für den Blog und Blogtexte machen und zum anderen mich mehr mit meiner Kamera auseinandersetzen.
  • Viel für die Schule machen! Ich habe die erste Woche im Februar Ferien und da möchte ich total viel für mein Abi Vorbereiten und meine Lernblätter schreiben.
  • Wieder mit dem Joggen beginnen! So langsam ist es morgens wieder hell und deswegen möchte ich wieder in meine Lauf-Routine einsteigen.

DSC04116

Gepostet

Eine Sache wollte ich gerne noch erwähnen: Ich habe diesen Monat unglaublich viele neue Leser durch mein Pinterest Profil gewonnen. Und an alle die durch Pinterest auf mich gestoßen sind: Schön, dass ihr da seid!


Ich hoffe ihr hattet einen wundervollen Start in das Neue Jahr! Was gibt es bei euch neues? 

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Der Erste Monat im Neuen Jahr! | Januar 2018

    1. Genau so ist es :) Und mit diesen monatlichen Post werde ich ein bisschen dazu gezwungen und darüber werde ich mich später auch noch freuen :)
      Liebe Grüße <3

      Gefällt mir

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s