Mein glücklicher Mai | Monatsreview

Im Mai saß ich täglich abends am Abendbrotstisch mit kurzer Hose und Top, die Sonne schien mir auf den Rücken, die Vögel zwitscherten, es war noch so unheimlich schöne warme Sommerluft und ich hätte weinen können vor Glück.

Was ist das für ein wundervolles Wetter. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass wir schon Hochsommerwetter erreicht haben. Und dann auch noch genau in dem Jahr, in dem ich fertig mit der Schule bin und meine Zeit zu Hause selbst nutzen und einteilen kann.

Also keine heißen Unterrichtsräume, sondern Mittagspause im Garten auf dem Liegestuhl in der Sonne. Viel zu tun habe ich natürlich trotzdem und auch viele Termine, die ich erledigen muss. Aber immerhin kann ich mit am Nachmittag ein bisschen Zeit frei schaufeln und das Wetter genießen.

IMG_2376.JPG

Ich habe nicht gedacht, dass die Zeit, wenn ich nicht mehr zur Schule muss so schnell verfliegt und ich so viele Aufgaben und To-Do’s habe, dass ich gar nicht hinterher komme… Von vielen Freunden, die bereits die Schule beendet haben, hatte ich gehört, dass sie sich in der freien Zeit oft verloren vorkamen. Der geregelte Tagesablauf fehlt und irgendwie weiß man nicht ganz wohin mit sich. Deshalb ist Arbeiten auch eine gute Idee, damit man eine Aufgabe hat.

Bei mir ist es eher anders. Ich hatte mich auf die Zeit nach der Schule gefreut, weil ich endlich Zeit haben würde meine eigenen Aufgaben, die sich über die letzten Monate angestaut haben und die ich in der stressigen Abi-Phase immer verschoben habe zu erledigen. Gleichzeitig arbeite ich jetzt aber auch noch (allerdings nicht sehr viel), muss mich auf meine müdliche Prüfung vorbereiten, habe Termine zur Vorbereitung auf den Abiball für unser Programm und meine eigenen To-Do’s bekomme ich nicht so schnell abgearbeitet wie gewünscht… vielleicht habe ich mir auch einfach zu viel vorgenommen :D

DSC06812.JPG

Sehr gerne würde ich auch wieder drei Blogbeiträge die Woche posten, bin bis jetzt in diesen Rythmus leider noch nicht reingekommen und komme mit dem schreiben nicht hinterher. Einige Aufgaben für den Blog, die ich mir vorgenommen habe, stehen auch noch auf dem Programm.

Ein bisschen auf mein Abenteuer in Australien möchte ich mich auch vorbereiten.

Aber zum Glück ist bis zum 20. September, meinem Flug, ja auch noch Zeit – die vergeht allerdings schneller als gedacht!

11

Review

Wahnsinn, dass ich Anfang Mai noch in meinen Prüfungen steckte… jetzt habe ich schon die Ergebnisse und bin ziemlich zufrieden.

DSC06486

Nach den Prüfungen ging es über Herrentag für mich und meine Eltern mit Freunden in den Harz. Das machen wir jedes Jahr und ich liebe es dort. Es ist so ruhig und idyllisch und man sieht alle wieder, die man meist auch wirklich nur 1-2 Mal im Jahr sieht und kann sich austauschen.

DSC07027

Gleich nachdem wir aus dem Harz zurück sind, bin ich mit meinen Freundinnen nach Spreewerder in das Ferienhaus meiner Freundin gefahren. Das liegt in der Nähe von Berlin an der Spree und einem tollen Badesee und wir haben dort drei richtig schöne und entspannte Tage verbracht.

DSC07031

Den ersten Tag hatten wir richtig dolle Glück mit dem Wetter und haben den ganzen Tag am See in der Sonne gelegen, uns gesonnt, gelesen und gelegentlich im angenehm frischen See abgekühlt.

Tag zwei war ziemlich bewölkt und windig und gegen Nachmittag auch regnerisch. Also haben wir drinnen gelesen, viel Tee getrunken und Milchreis gegessen.

dsc07365.jpg

DSC07002

Aber es wurde nicht nur süßer Milchreis mit Zucker-Zimt und Apfelmus oder Brombeermarmelade gegessen, sondern wir haben auch jeden Abend etwas frisches, leckeres und oft sogar veganes zubereitet.

Es gab Grüne und Orange Nudeln, die leckerste Lasagne, die ich jemals gegessen habe, selbstgemachtes Sushi und einen Abend die Burger aus unserem veganen 3-Gänge-Menü.

An unserem letzten kompletten Tag sind wir mit der S-Bahn nach Berlin gefahren, waren ein bisschen Shoppen und in einem unheimlich coolen Café namens Funk You. Es war nicht nur richtig süß eingerichtet, sondern es standen auch viele vegane und gesunde Sachen auf der Speisekarte und ich habe dort meine erste Acai-Bowl gegessen! :) Super lecker, zwar sehr teuer, aber es hat sich gelohnt.

IMG_2565

Es war eine richtig schöne und entspannte Zeit nach der stressigen Prüfungsphase und ich hoffe sehr, dass auch wenn sich unsere Wege jetzt trennen, wir es trotzdem schaffen uns oft zu sehen und so unbeschwerte Zeit miteinander zu verbringen. Vielleicht auch ein Mal im Jahr zusammen ein paar Tage wegzufahren… das wäre schön!

DSC_0025.JPG

Nach viel zu langer Zeit war ich auch endlich mal wieder Reiten und es war einfach traumhaft. Kurzärmlig über eine saftige Wiese in der Abendsonne zu galoppieren macht einfach Spaß!

DSC07354.jpg

JTGR5200.JPG

Über Instagram habe ich die liebe @anne.valdieck kennengelernt. Witziger Weise ist sie die Tochter der Arbeitskollegin von meiner Mama :D So klein ist die Welt!

Auf jeden Fall haben wir uns zum Fotografieren verabredet und es sind so so tolle Bilder herausgekommen, die ich euch in den nächsten Tagen zeigen werde.

Am letzten Mai-Tag habe ich mit meiner Freundin Anna zusammen nach sehr sehr langer Zeit mal wieder Taccos gemacht – diesmal als vegane Variante. Früher gab es das oft bei einer Freundin, jedoch mit Fleisch. Wir haben es jetzt mit Kidney Bohnen probiert und das war ebenfalls super lecker! Das werden wir wiederholen.

Habt ihr schon mal Taccos gegessen? Oder sogar selber gemacht?

DSC07767.JPG

Geplant

Für die nächsten Wochen stehen noch einige Tanzproben von meinem Tanzverein an, da bald die große jährliche Aufführung ansteht, ebenso wie Tanz- und Singproben für unseren Abiball.

Ich habe meine mündliche Prüfung und bin froh, wenn die Schule dann wirklich komplett abgeschlossen ist :D

Und hoffentlich schaffe ich es im Juni auch noch einige To-Do Listen Punkte abzuhaken, bevor wir im Juli in den Urlaub fahren. Vielleicht werde ich bald auch wieder drei-Mal wöchentlich einen Beitrag online stellen :)

DSC07795

Things I am Thankful for this Month
  • Das unglaublich tolle Wetter! Natürlich, wie könnte es auch anders sein. Und wo viele bei den heißen Temperaturen schon wieder stöhnen kann ich sagen – ich mag es wesentlich mehr als zu frieren und immer lange Hosen zu tragen. Aber leider kann man es den meisten Menschen sowieso nicht recht machen :D
  • Unseren Garten! Es ist einfach ein Traum durch unser Meer von schönen blühenden Büschen, Rosen, Bäumen mit hellgrünen Blättern zu laufen. Daneben das plätschern des Flusslaufes, die Vögel und Schmetterlinge und Libellen, die umherfliegen, ein Pool zum abkühlen und am aller aller schönsten ist es Erdbeeren aus dem eigenen Garten zu ernten und barfuß den Salat, die Gurken- und Erdbeerpflanzen und Himbeeren zu gießen, damit auch diese bald erntereif sind…
  • Und ganz besonders: meine Mama.

LAXJ8420.JPG


Was habt ihr diesen Monat erlebt? Bekommt ihr bei dem Wetter viele Aufgaben erledigt oder quillt eure To-Do Liste auch über? Was steht bei euch im Juni an?

Advertisements

13 Kommentare zu „Mein glücklicher Mai | Monatsreview

  1. Wohooo Pauline du hast es endlich geschafft! Die Schule ist für dich endlich vorbei und ich kann es mir gut vorstellen, dass du definitiv nicht verloren bist und du viel zu tun hast :-) Ich bin richtig neidisch, denn ich kann es kaum erwarten bis meine Zeit zu ende ist :-D

    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com

    Gefällt 1 Person

  2. Ein wirklich sehr schöner Beitrag, und sehr toll zu lesen!
    Da hast du ja echt super viel erlebt letzten Monat! Ich finde es allgemein sehr schön und bewundernswert wie viel positive Energie und Lebenslust du vermittelst – nicht jeder kann von sich behaupten glücklich zu sein.
    Euer Essen sieht mal wieder super lecker aus, auch schön dass du mal wieder Zeit fürs Reisen gefunden hast!
    Ich wünsche dir eine tolle Woche!
    Liebe Grüße
    Sophie

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Sophie! <3 Das macht mich gleich noch glücklicher!! :*
      Das ist es auch was ich versuche zu vermitteln und andere damit anzustecken :) Glücklich sein kann man trainieren ;)
      Danke dir! Und ja darüber war ich auch sehr froh, auch wenn es nur ein paar Tage waren :)

      Gefällt 1 Person

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s