What I Eat in a Day #18 | Sushi Dates & Healthy Breakfasts

Der Sommer läd mit seinem ganzen frischen Obst und Gemüse – saftig, aromatisch, süß und wirklich reif – einfach dazu ein sich gesund zu ernähren. Denn auf Süßkram und Fettiges kann man bei diesen Temperaturen getrost verzichten und sich lieber auf eine leckere Wassermelone stürzen. Wem geht das auch so wie mir?

Aus diesem Grund wollte ich mal wieder ein What I Eat in a Day im Sommer mit euch teilen. Allerdings wird es hierbei nicht nur um einen Tag gehen, sondern ich möchte euch zeigen, was ich eigentlich täglich esse und wie ich mich einfach gesund und größtenteils vegan ernähre.

In meinen Instagram Stories könnt ihr fast täglich mitverfolgen, was ich esse und euch vielleicht auch ein paar Ideen und Inspirationen mitnehmen – genau wie in diesem Beitrag!

Frühstück

Meine erste Malzeit des Tages nehme ich oft erst recht spät zu mir, da ich vorher Sport mache. Das ist zu einer richtigen Routine geworden und ich fühle mich damit so gut!

Danach gibt es dann ein ausgibiges und wirklich riesiges Frühstück. Meist bestehend aus einer großen Schüssel Porridge mit Haferflocken, Buchweizenflocken, Flohsamenschalen, Chia- und Leinsamen, Proteinpulver, heißem Wasser aufgekipt und dann noch Pflanzenmilch. Darüber kommt ganz ganz viel Obst, wofür ich meist noch eine 2. Schüssel brauch, weil gar nicht alles in eine passt :D und evtl. noch Mango-Lupinenjoghurt und mein selbstgemachtes gesundes crunchy Müsli darüber.

Dazu esse ich frische Wassermelone und trinke Kokoswasser oder Wasser mit Limette und Minze aus dem Garten.

Nach viel zu langer Zeit habe ich auch mal wieder meine klassischen veganen Pancakes gemacht und mich buchstäblich neu in sie verliebt! Nach dem Urlaub werde ich auf jeden Fall wieder öfter welche machen.

Und auch einen grünen Smoothie mit gefrorener Banane, Spinat und Grünkohl aus dem Garten, Apfel, Gerstengraspulver, Moringa-Pulver und Kokoswasser mache ich mir gerne für den Vormittag während meiner Schreibtischarbeit.

IMG_3369

Im Sommer gibt es keine besseren Snacks als frisches Obst und genau deshalb bin ich der Meinung, dass diese Jahreszeit ideal ist um eine gesunde Lebens- und Essweise zur Routine zu machen. Denn wer zieht diesen süßen, fruchtigen frischen Bonbons schon richtige Bonbons vor?

Bei dem ausgibigen Frühstück reicht mir zum Mittag dann etwas Leichtes. Gerne auch kalt, wie zum Beispiel frischer Salat aus dem Garten mit Tomate, Paprika und Gurke mit einem Dressing aus Hummus und Leinöl und dazu ein Wrap gefüllt mit Rote-Beete Hummus, Gemüse und Kidney Bohnen oder auch einfach nur zwei Brote mit Aufstrich und Salat. So bekommt man viele Vitamine über frisches Grün!

Zum Abendessen gab es bei mir in letzter Zeit unheimlich oft Sushi und ich kann mich nicht beschweren! Bei Sushi-Freunde gibt es über die WM nämlich ein Special Preis von 14€ für All you can Eat und dieses gibt es auch zum Mitnehmen. Witziger Weise bekommt man dabei eine Platte auf die so viel passt, dass man das im Restaurant niemals essen könnte und so habe ich mir mit meinen Freundinnen zu dritt zwei Platten geteilt und wir haben nicht mal alles geschafft :D

Auch mit meinen Eltern habe ich diesen Monat dort zwei Mal gegessen und wir waren zum Zeugnisessen beim Asiaten, wo es ebenfalls Sushi gab.


Was sind eure Sommer Gerichte? Wovon bekommt ihr nicht genug und was gibt es bei euch an heißen Tagen zu essen? 

 

 

Advertisements

10 Kommentare zu „What I Eat in a Day #18 | Sushi Dates & Healthy Breakfasts

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s