How to get a Bikini Body | Meine Tipps für einen fitten und gesunden Körper

Jeden Tag sehen wir auf Instagram wunderschöne Frauen, die sich in teuren Bikinis am Strand räkeln und ihren Po in die Kamera strecken. Auch wenn wir alle wissen, dass sie gerade in diesem Foto besonders schlank, braun gebrannt und einfach „perfekt“ aussehen und nicht immer und überall, ist es meistens trotzdem nicht förderlich für das eigene Selbstbewusstsein, wenn man sich später selbst im Spiegel sieht. Geht euch das auch manchmal so wie mir?

Gerade jetzt, wenn die kuschelige kalte Jahreszeit vorbei ist und man schon langsam wieder an die Tage im Bikini denken kann, ist es umso frustrierender. Das Ziel sollte dabei auch nicht sein eine ebenso dünne Taille zu bekommen wie @alexisren oder wie eines der VS Models. Es geht schlicht und einfach darum sich in seinem eigenen Körper wohl zu fühlen, fit zu sein und ein gesundes Leben zu führen.

Sport ist dabei, neben der Ernährung und des restlichen Lebensstils ein entscheidender Faktor und deswegen habe ich hier einige gute Tipps zusammengestellt, die sich alle um Sport und die Disziplin und Motivation drehen. Weitere Tipps zu den anderen Bereichen werden demnächst in weiteren Posts folgen.

  1. Ziele setzen! Man sollte immer ein klares Ziel vor Augen haben, dann sieht man auch viel mehr Sinn darin, Zeit und Mühe zu investieren. Will man abnehmen oder sein Gewicht halten und den Körper nur tonen, in shape bringen und fitter werden? Macht ein vorher / nachher Bild, das gibt auch an schwierigen Tagen wieder Kraft und Motivation.
  2. Planen! Es hilft ungemein einen richtigen Plan zu haben, was man wann machen möchte. Ich persönlich verändere meinen von Woche zu Woche, je nachdem wie ich Zeit habe und wie das Wetter mitspielt. Ihr könnt also einen richtigen Wochenplan erstellen oder einfach nur festlegen wie oft ihr was pro Woche macht. Außerdem kannst du dabei überlegen auf was du Wert legen möchtest. Willst du abnehmen bzw. Fett in Muskeln verwandeln? Muskeln aufbauen? Dehnbarer werden?
  3. Motivation! Das wahrscheinlich größte Problem für jeden ist Tag für Tag Motivation zu finden Sport zu treiben (oder sich gesund zu ernähren). Mir persönlich hilft da Inspiration von besagten Models auf Instagram. Zu diesem Thema wird es ebenfalls einen extra Post geben, mit ganz vielem Tipps.
  4. Morgens Sport treiben! Wenn man die Möglichkeit hat morgens Sport zu machen, sollte diese auf jeden Fall nutzen. Man startet dadurch nicht nur viel frischer in den Tag (nach einer Dusche selbst verständlich :D ), sondern verbrennt auch noch mehr Fett (durch trainieren mit lehrem Magen) und man findet weniger Ausreden, die sich sonst meist über den Tag anhäufen. Außerdem ist es an warmen Tagen viel angenehmer morgens, wenn es noch frisch ist Sport zu treiben.
  5. Sportsachen bereitlegen! Wenn die Sachen schon daliegen ist es viel schwieriger sie zu ignorieren.
  6. Viel trinken! Vor allem jetzt, wenn es langsam wieder wärmer wird braucht der Körper mehr Flüssigkeit. Wer viel trinkt fühlt sich dabei weniger schlapp und müde und ist dadurch auch motivierter Sport zu treiben.
  7. Musik! Ist für viele die wichtigste Motivation beim Sport. Ich persönlich höre lieber meinem Atem zu, lausche den Vögeln und denke in Ruhe nach. Das entspannt mich auch wesentlich mehr.
  8. Freu dich! Über jede kleine positive Veränderung an deinem Körper, sei stolz auf dich und motiviere dich damit selber weiter zu machen. Man kann sich das auch ruhig ein wenig einreden.
  9. Hab Spaß! Finde eine Sportart die dir Spaß macht. Einige Menschen sind einfach nicht für das Fitnessstudio gemacht (wie ich zum Beispiel), die brauchen dann Sportarten bei denen man weniger merkt, dass man gerade Sport treibt und bei denen man ein wenig abgelenkt ist. Tanzen, Reiten und Ball bzw. Mannschaftssportarten sind dabei eine gute Wahl, da man sich auf andere Sachen als auf die Anstrengung konzentrieren kann.
  10. Finde deinen Rhythmus! Jeder ist ein bisschen anders gestrickt. Finde heraus was zu dir passt und behalte das bei. Wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat täglich/ alle zwei Tage Sport zu machen dann gehört es irgendwann einfach zum Leben dazu.
  11. Dehnen! Egal ob du Cardio- oder Muskeltraining machst, für denen sollte immer etwas Zeit sein. Das ist unglaublich wichtig damit die Muskeln nicht verkürzen und du geschmeidig bleibst. Yoga ist dabei auch eine wunderbare Möglichkeit, denn es kombiniert Dehnen mit einigen guten Fitness Übungen und Meditation.

Denkt immer daran: Gesunde Ernährung und Sport gehen Hand in Hand. Beides muss stimmen um seine Ziele zu erreichen und sich rundum wohl in seiner Haut zu fühlen.

In meinem Post Workout at Home gebe ich euch hilfreiche Tipps für ein Training zu Hause.

DSC_0153.JPG

Mein Ziel ist es meinen Körper zu tonen. Ich möchte Fett verlieren und Muskeln abbauen. Mein Gewicht ist dabei nebensächlich. Ich möchte gerne schlanke definierte Muskeln haben und außerdem beweglicher werden. Ich jogge 3 Mal die Woche, reite einmal und mache so oft wie möglich Yoga und dehne mich. Außerdem will ich ein bis zwei Mal die Woche ein richtiges Muskeltraining machen und an meinen Bauch, Arm und Po Muskeln arbeiten. Außerdem fahre ich täglich mit dem Rad (gemütlich!) ca. 1 Stunde zur Schule und zurück. Auch wenn ich es immer schaffe 5-6 Mal die Woche Sport zu machen, fällt es mir schwer mich dabei richtig auszupowern und somit verbrenne ich meistens nur Kohlenhydrate, aber kein Fett. Daran will ich weiter arbeiten und mich zu wirklich anstrengenden Workouts motivieren!

Was ist euer sportliches Ziel? Wie sieht euer Plan aus und was hilft euch ganz besonders dabei fit und gesund zu bleiben?

Workout at Home | Tipps für Erfolgreiches Training ohne Gym

Da ich selbst immer zu Hause trainiere und nicht ins Fitnessstudio gehe oder ein Fitnessstudio zu Hause habe, wollte ich euch gerne ein paar Tipps für das Training daheim geben. Bald kommt ja zum Glück auch wieder die Zeit zum draußen Sport machen. Also wenn ihr genau wie ich an eure Wohnung bzw. euer Haus zum Sport machen gebunden seid, können euch die Tipps wunderbar helfen :)

Als Equipment kann ich euch eine Yogamatte für Übungen auf dem Boden, ein paar Sportklamotten und auch Schuhe (auch wenn ihr drinnen Trainiert, geben sie viel besser halt) und eventuell ein Stretchband, einen Gymnastik Ball oder Hanteln (je nach dem was ihr trainieren wollt) empfehlen.

Ich habe eine Yogamatte, zwei Ein-Kilo Hanteln und eine Hantel bei der man das Gewicht variieren kann. Allerdings nutze ich Hanteln nur sehr sehr selten, da ich mich weniger auf meine Arme konzentriere. Was ich sehr praktisch finde, sind solche festen Gummibänder als Ringe. Durch diese kann man gut seine Po Muskeln trainieren.

Nutzt das Internet für Workouts, tolle Youtuber die ich euch empfehlen kann sind: Blogilates (Workouts für alle Bereiche des Körpers), Tara Stiles (Yoga und Stretching Workouts) ansonsten könnt ihr einfach Workout für (…) in die Suchzeile eingeben und dann findet ihr tolle Workouts von verschiedenen Seiten.

Ich habe mir zu Beginn von ganz vielen verschiedenen Videos Übungen herausgeschrieben und mache mein Workout ohne Video und so habe ich mir dann meine eigene Workout Routine zusammengestellt. Das ist super praktisch, da bei den meisten Übungen immer eine oder sogar mehr Übungen dabei sind die ich nicht mag / bei denen ich nichts spüre / die ich nicht hinbekomme :D

Wenn ihr gerne Yoga macht kann ich euch die Seite doyouyoga empfehlen. Dort gibt es kostenlos eine 30 Tage Yoga Challenge durch die ihr Zugang zu 30 tollen Yoga Videos, die jeweils nur ca. 10 Minuten beanspruchen.

Motiviert euch mit Bilder von euren Traumkörpern zum Sport. Ich mach das fast jedes Mal bevor ich anfange, dadurch bin ich viel motivierter über meine Grenzen zu gehen und wenn man vorher keine Lust auf Sport hatte, hat man es danach meistens :D

Meine Lieblings Instagramer mit tollen motivierenden Bildern und kleinen Sportvideos sind: @amandabisk @gerid_rux @sjanaelise @the_southdern_yogi

Praktisch finde ich sind außerdem Sportarten bei denen man nicht so merkt das man sich verausgabt. Macht eine Wanderung durch den Schnee  (zum Beispiel im Harz), Reiten und Tanzen oder was ich jetzt wöchentlich mit meiner Familie mache, ist ins Schwimmbad gehen. Das ist auch bei schlechtem Wetter schön und macht dazu auch noch Spaß und man merkt nicht wie man sich anstrengen muss, weil man sich auf andere Sachen konzentriert.

Das sind eigentlich schon meine Tipps für ein funktionierendes Training zu Hause :)

Ich freue mich, dass es jetzt langsam wärmer wird und ich wieder mit dem Joggen anfangen kann. Ich erinnere mich noch an die richtig warmen Tage letztes Jahr, an denen ich im Gras im Garten Yoga gemacht habe und danach in den Pool gesprungen bin und kann es gar nicht mehr erwarten! Zum Glück kann ich schon wieder mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Herrlich! Das hat mir im Winter wirklich gefehlt :)

Was macht ihr am Liebsten für Sport?

5 Victorias Secret Angel Tips

Die meisten Mädchen wünschen sich sie hätten einen Körper wie die Victorias Secret Models. Auch wenn das nicht unbedingt ein erstrebenswertes Ziel ist und man lieber daran arbeiten sollte seinen eigenen Körper in seine Bestform zu bringen, gibt es ein paar Tipps, die die Angels verwenden und die auch für uns „Normalsterbliche“ zu gebrauchen sind.

Dabei möchte ich noch einmal betonen, dass die Models sicherlich auch ungesunde Methoden benutzen um solch einen Traumkörper zu bekommen. Deswegen denk bitte immer daran, dass es ihr Job ist so auszusehen und dass es eigentlich viel schöner ist gesund, schlank und sportlich zu sein. Was die meisten Models hoffentlich auch sind.

 

 

  1. Koosnusswasser und -Öl sind mineralreich und unterstützen den Fettstoffwechsel, denn sie enthalten gute Fette die in Energie statt in Speck auf den Hüften umgewandelt werden. Zu diesen Fetten gehören auch Avocados oder Nüsse.

 

  1. Brokkoli und Grünkohl enthalten Diindolylmethan (DIM) und sorgen für schlanke Beine denn es befreit den Körper von Östrogenen und beugt somit Cellulite vor.

 

  1. Kalt-Entsafter zerstören nicht wie Herkömmliche Entsafter die Enzyme und sind somit ein einfacher Weg den Körper mit Nährstoffen zu versorgen und Haut, Haare und Nägel erstrahlen zu lassen. Es begünstigt des weiteren auch den Muskelaufbau durch viel Eiweiß.

 

  1. Nach intensiven Trainingseinheiten braucht der Körper Ruhephasen um die Muskeln zu regenerieren, 22 Uhr sollte spätestens Schlafenszeit sein. Bei Schlafproblemen hilft Magnesiumöl und auch Kirschsaft.

 

  1. Am besten ist es auf Getreide, raffiniertem Zucker und Alkohol zu verzichten und stattdessen viel grünes Gemüse, Gerstengraspulver zu sich zu nehmen, dies enthält Aminosäure L-Glutamin und Entzündungen im Darm reduzieren, dass sorgt für einen flachen Bauch. Die Fettverbrennung kurbelt man durch einen Mix aus Protein, faserigen Kohlenhydraten (Gemüse) und gesunden Fetten (Avocado, Nüsse, Kokosnuss) an. Der Zucker aus Früchten hingegen ist gesund und auch Vollkorngetreide ist gut für unseren Körper, es hält lange satt und gibt uns viel Energie.

 

Weitere Tipps für einen gesunden Körper werde ich weiter nach und nach posten. Also haltet Ausschau nach neuen Beiträgen in der Kategorie health, wenn ihr daran interessiert seid.

 

Schneewanderung im Harz

Da es letzte Woche den ersten richtigen Schneefall im Harz gab, haben wir unseren Feiertag am Freitag genutzt um eine schöne Winterwanderung durch den verschneiten Harz zu machen.

dsc_0132

Gestartet sind wir von Elend (Ja so heißt das Dorf wirklich, Nein bei so einem Namen möchte man dort nicht wohnen :D) und sind dann auf den Wurmberg gewandert.

DSC_0909.JPG

Wir hatten das perfekte Wanderwetter: Sonnenschein und (fast) kein Wölkchen am Himmel, bei -13°C. Die Kälte stört, wenn man gut angezogen ist, zum Glück gar nicht und man kommt trotzdem ins schwitzen.

dsc_0136

Oben auf dem Wurmberg war buntes Treiben, da dort auch eine Skipiste ist. Gestärkt haben wir uns mit einem großen Salat, Apfelstrudel mit Vanilleeis (ich liebe Apfelstrudel!) und einem wärmenden Tee.

DSC_0904.JPG

Vom Wurmberg aus hat man einen schönen Blick auf den Brocken.

dsc_0903

Insgesamt sind wir fast 4,5 Stunden (ca. 12km) durch den Schnee gelaufen. Abends gab es dann Tee und eine Tierdoku vor dem Kamin zum erholen.

DSC_0139.JPG

Insgesamt war es ein unglaublich schöner Tag und ich kann euch nur empfehlen, raus in die Natur zu gehen und diese Ruhe zu genießen! Vor allem wenn Schnee liegt ist es im Wald sooo unglaublich leise, einfach wundervoll! :)

kjerfhiw.PNG