Lieblinge im Oktober ’17

Einen richtigen Namen hat meine Blogreihe für monatliche Favoriten noch nicht, da sie erst seit dem letzten Monat besteht, aber ich habe leider auch keine wirklich gute, einfallsreiche Idee…

Bis zum letzten Monat habe ich meine monatliche Review mit meinen Favoriten verbunden, aber jetzt gibt es immer 2 Post’s, weil es sonst ein viel zu langer Beitrag wäre, den sowieso keiner lesen würde :D

Hier geht’s zur Review vom Oktober!

IMG-20171015-WA0020

Fashion

…ist ja nicht unbedingt so mein Ding. Ich liebe es auf Pinterest Fashion-Bilder anzusehen, finde es toll wenn andere schön angezogen sind und mag es natürlich auch selbst mich gut in meinem Outfit zu fühlen. Aber gerade will ich einfach nicht shoppen, weil ich so zwie-gespalten bin zwischen: Ich möchte Nachhaltig kaufen und nicht die Firmen unterstützen, die andere ausbeuten, diese Klamotten sind dafür aber um so teurer und eigentlich möchte ich mein Geld auch lieber für Australien sparen. Also kaufe ich einfach erstmal gar nichts. Ist wahrscheinlich sowieso besser, bis ich meinen Kleiderschrank mal ordentlich ausgemistet und sortiert habe und dann nur noch Sachen kaufe, die mir wirklich gefallen, Qualität haben und die sich wunderbar kombinieren lassen.

Also bekommt ihr einfach eine Inspiration von allem was mir so gefällt und was mein eigener Kleiderschrank (leider) nicht bieten hat: schöne weiche Kuschelpullover, schwarze klassische Chucks, die perfekte mittelblaue nur leicht weite Mom-Jeans, süße gestreifte Rollkragenpullis, schicke Röcke, Schmuck der sofort das gesamte Outfit aufwertet, eine Kord-Jeansjacke oder Hose…

DSC_0380.JPG

Dafür verlinke ich euch ein paar ältere Outfits für die Herbstzeit, wie diese Selbstauslöser Fotos mit meiner allerliebsten Jeansjacke!

Das erinnert mich gleich daran, dass ich unbedingt wieder öfter selbst Bilder machen sollte. Einfach mit Stativ, Kamera, Selbstauslöseknopf und los geht’s! Das habe ich lange nicht gemacht…

DSC_0210

Ein Outfit aus dem letzten Herbst am See… wahnsinn wie kurz meine Haare damals noch waren!

DSC_0429.JPG

Ein super schönes Outfit wie ich finde… rosa, weiß und dunkelblau in Kombination.

DSC_0135

Ich bin leider nur selten eine Rock oder Kleid Trägerin, dabei sieht das immer so schön aus, elegant und ist auch noch super bequem! Sollte ich wirklich öfter machen, zum Beispiel wie in diesem Outfit!


DSC04146

Meine vier Liebsten Tee’s! Alle von Lidl und haben meiner Oma nach (die eine Doku darüber gesehen hat) auch die mit den wenigsten enthaltenden Schadstoffe.

DSC04344.JPG

Durch Zufall habe ich beim Kauf eines Geburtstagsgeschenk bei Ives Rocher dieses Reinigungs- und Abschminkprodukt kostenlos bekommen. Es ist auf Basis von Mizellenwasser, hat allerdings eine eher gel-artige Konsistenz. Es schmink wunderbar ab, fühlt sich sehr gut auf der Haut an und riecht sehr angenehm frisch.

1

Einen Food-Blog, den ich unbedingt mit euch teilen möchte ist kichererb.se von der lieben Rebekka. Auf ihrem Blog gibt es ganz viele unglaublich leckere, einfache und vegane Rezepte. Man sieht einfach wie unglaublich viel Arbeit Rebekka in ihre Post’s steckt, z.B. für Bildbearbeitung mit kleinen eigenen Zeichnungen und Beschriftungen und das macht gleich noch mehr Spaß sich von den Rezepten inspirieren zu lassen und sie auszuprobieren!

Außerdem ist sie eine tolle Motivation und Inspiration für meine Food-Fotografie. Ihr Bilder sind einfach, schlicht und trotzdem (oder gerade deswegen) wunderschön!

33.PNG

Einen YouTube Channel, den ich neu entdeckt habe, ist der von Leif + Jaci. Die Beiden sind Fotografen bzw. Videografen und Vloggen ihre Arbeit, ihre Reisen und ihr Leben. Super sympatisch und macht total Spaß anzusehen!

222

Zwei weitere Vlogger, die ich in diesem Monat lieben gelernt habe und jetzt ständig (bzw. fast nur noch) gucke sind Zoe aka Zoella aka MoreZoella und Alfie aka PointlessBlog aka PointlessBlogVlogs. Beide Vloggen fast täglich wobei Alfie auch fast täglich ein Video postet und Zoe eher 3-4 Tage zu einem langen Video zusammen schneidet. Ich schaue beide unglaublich gerne, weil es total cool ist ihrem Leben zu folgen und was sie machen, sie einen super witzigen britischen Akzent haben, ein unglaublich schönes Haus (bzw. einen guten Geschmack) und immer interessante Sachen machen.

Screenshot_2017-10-30-20-04-18.png

Außerdem habe ich diesen Monat in einer Review von luiseliebt.de die Idee von Screenshots irgendwelcher Handy-Sachen gesehen und fand die so cool, dass ich versuchen werde jetzt ebenfalls mit euch meine eigenen über den Monat gesammelten Screenshots zu teilen. Findet ihr die Idee auch so cool wie ich?

11

 

Erst vor ein paar Tagen bin ich durch ein Instragram Video auf diesen Song wieder aufmerksam geworden, den ich unglaublich schön finde. Außerdem hat er mich gleich daran erinnert, dass ich unbedingt mal wieder die ganzen Twilight Filme gucken muss… die habe ich früher sooo geliebt (die Bücher auch! Ich war riesiger Fan :D)

 

 

Ich habe mich unglaublich sehr gefreut, als mich Nachrichten von Lesern erreichten, die meine Rezepte ausprobiert haben! Es gibt nichts schöneres als euer positives Feedback zu hören, aber besonders wenn die Rezepte dann auch wirklich ausprobiert werden und geschmeckt haben! Allerliebsten Dank dafür <3

Also wenn ihr meine Rezepte testet, sagt mir unbedingt bescheid wie sie gelungen sind und ob sie euch ebenso gut schmecken wie mir!

Die Rezepte die ihr hier seht sind mein veganer Marmorkuchen mit Kirschen und mein schneller Apfelstrudel aus nur 3 Zutaten :)

DSC_0173.JPG

Außerdem habe ich mich in diesem Monat noch einmal richtig in die Kochbücher von Deliciously Ella verliebt! Die Beiden, die ich von ihr habe sind meine allerliebsten Kochbücher, da die Rezepte meist total simpel sind, wenige Zutaten und nur welche, die man eh schon daheim hat brauchen und alles sehr gesund und trotzdem unglaublich lecker sind.

Also freut euch auf noch mehr herbstliche Rezepte!

Ich hoffe euch hat mein Oktober Favorites -Post gefallen und vielleicht werden meine jetzigen Lieblinge ja zu euren November Favoriten!

Ich wünsche euch eine kuschelige Herbstzeit! <3

 

Advertisements

Herbstferien und Viel zu Tun | Oktober ’17

Mit zwei Wochen Ferien und zwei Wochen voller Test’s und Klausuren ist der Oktober wie im Flug vergangen.

Ich habe die grauen, stürmischen Tage viel an meinem Schreibtisch gesessen und an einigen Dingen für den Blog gearbeitet, viel Zeit ging allerdings auch für Hausaufgaben, Vorträge und Vorbereitung für die Schule drauf und ich möchte mir noch gar nicht vorstellen, wie nervig die Zeit vor meinen Abi-Prüfungen sein wird…

Aber es gab auch einige Sonnenstrahlen in diesem schönen Oktober und ich freue mich jeden Tag mit dem Fahrrad zu Schule und zurück fahren zu können und davon einige aufzufangen!

DSC_0283.JPG

Review

Der Oktober begann mit der Geburtstagsparty meiner Freundin Anna! Wir haben in ihren 18. und in den Oktober rein-gefeiert und es war eine richtig schöne Party :)

DSC_0066

Reiten war ich ebenfalls seit langem mal wieder und es hat mega Spaß gemacht! Wir hatten richtig gutes Wetter und auch wenn ich gemerkt habe, dass ich lange nicht geritten bin (und am nächsten Tag auch ordentlich Muskelkater davon hatte) war es total schön! Leider komme ich dazu nur noch viel zu selten bzw. nehme mir die Zeit einfach nicht dafür. Irgendwie ist auch meine Motivation und Lust darauf total verflogen, was eigentlich sehr schade ist und was ich auch bedauere, aber man kann es nicht erzwingen…

Ich war außerdem 2 Mal mit meiner Freundin schwimmen, da wir beide den Schwimm-Sportkurs belegt haben und zusammen etwas trainieren wollten.

Außerdem haben wir einmal Sushi über Liferando und einmal Pizza in den Ferien bestellt, was sonst bei uns eigentlich nie vorkommt. Es war auch das erste Mal, dass ich Sushi von Sushi Freunde gegessen habe und ich fand es ziemlich lecker, aber nicht so gut wie das, was man bei unserem Liebsten Sushi Restaurant an der „Bar“ (wo Schiffchen mit den Sushi Tellern herum fahren) bekommt. Denn dort gibt es so viel Auswahl und man sieht vorher, was man bekommt.

Bei einem Reise Vortrag über China war ich auch noch in den Ferien. Sehr interessant, aber es gibt einige Länder die ich wesentlich lieber sehen möchte :D

Auch die Fotos, die ich Ende September mit Anna Verburg gemacht habe, kann ich euch endlich zeigen. Einige habt ihr schon in meinem Herbst TAG und meiner Kolumne „Gleich ist Nicht Jetzt“ gesehen, alle weiteren werde ich nach und nach für Blogposts verwenden.

IMG-20171013-WA0002.jpg

Die letzten drei Ferientage waren dann noch einmal vollgepackt mit ganz vielen Erlebnissen.

Zuerst war ich mit meinen besten Freundinnen im Strudelhof und wir haben die besten Birnen-/ Apfelstrudel der Stadt (vielleicht sogar der Welt?!) gegessen. Die sind sogar vegan und soo perfekt! Danach war ich mit einer der Beiden bei einem Sience Slam. Das ist ein Wettbewerb von Wissenschaftlern, die 10 Minuten Zeit haben um über irgendein Thema einen Vortrag zu halten und damit das Publikum zu begeistern. Am Ende wird zwischen den sieben Kandidaten abgestimmt und der Gewinner bekommt einen kleinen Preis. Sehr unterhaltsam, witzig und interessant!

Am Samstag ging es dann für einen Tag nach Berlin! Wir waren auf dem Flohmarkt am Tiergarten, auf dem wir super leckeres Zimt-Eis gegessen haben und jeder Sogar ein Teil gefunden hat. Anna hat eine alte Polaroid Kamera gekauft, die sie schon länger im Auge hatte, Tete hat ein Buch gekauft und ich habe kleine goldene Kreolen gefunden, nach denen ich schon total lange gesucht habe!

Danach waren wir bei einem leckeren Asiaten essen. Für die beiden gab es Sushi und ich habe ein Pho mit Tofu gegessen. Bei Kaufland haben wir uns noch mit Snacks für den Abend eingedeckt (auf dem Bild wurde perfekt die Situation eingefangen – wir konnten uns überhaupt nicht entscheiden, weil einfach alles lecker aussah!) und danach ging es zum Kantinenlesen Richtung Pankow. Das Kantinenlesen heißt deshalb so, weil es in einer alten DDR Kanine einer Firma stattfindet. Dort lesen 5 Berliner Autoren ihre selbst geschriebenen Texte vor. Alle Kolumnen waren unglaublich witzig, gut geschrieben und sehr interessant und haben mich dazu inspiriert noch mehr meine Umwelt zu beobachten, Gedanken festzuhalten und selbst solche Texte zu schreiben. Ein sehr inspirierender und lustiger Abend und ein gelungener Tag!

Den letzten Ferientag habe ich mit zwei weiteren Freundinnen beim schönsten Sommerwetter mit Eis, Fahrrad fahren und Herbst-Schönheit-bestaunen ausklingen lassen!

DSC03672.JPG

Die Schule beginnt wieder und sofort fühlt man sich, als hätte man nie Ferien gehabt, weil alles auf einen einstürzt und der Stress sofort wieder los geht. Aber bis zum Wochenende ist es nicht lang und ich hatte wieder einige schöne Dinge vor!

Samstag war ich mit Anna bei einem Poetry Slam. Dies ist ein Dichter-Wettstreit, bei dem junge „Slammer“ ihre Gedichte bzw. „Slams“ vortragen können. Solche Veranstaltungen gibt es bei uns in Magdeburg öfter und ich liebe sie, da man nicht nur einen tollen, unterhaltsamen Abend hat und viele schöne Texte hört, sondern auch sehr für eigene Texte inspiriert und motiviert wird.

Am Sonntag ging es dann noch mit meinem Französisch-Kurs ins Theater zu der Vorstellung „Kunst“, ein Theaterstück von Yasmina Reza, welches wir gerade (allerdings auf französisch) im Unterricht gelesen haben. Das Stück war sogar noch besser als das Buch (vielleicht auch nur, weil wir es besser verstanden haben :D ). Die Schauspieler und die Inszenierung an sich war einfach toll, weil es nur drei Darsteller gibt und nur eine Kulisse. Außerdem sitzt man als Zuschauer sehr nah an der Bühne und diese „Einfachheit“ und Schlichtheit, die durch das schauspielerische Können ausgefüllt wird, gefällt mir persönlich unglaublich gut.

DSC04340

Das letzte Oktober Wochenende wurde uns dieses Jahr durch den Reformationstag sogar verdoppelt (was natürlich immer schön ist!) und ich habe viel für die Schule gemacht und für den Blog gearbeitet.

Am Reformationstag (oder Halloween, leider wissen viele Leute nicht, dass das eigentlich der Reformationstag ist!) war in Magdeburg auf der Galopprennbahn das letzte Rennen für dieses Jahr. Und da ich Pferderennen echt cool und spannend finde und sehr lange nicht war, habe ich diese Chance noch genutzt bevor die Saison zu ende ist.

Es war zwar leider total kalt und windig, aber trotzdem spannend und toll diese wunderschönen Pferde beobachten zu können :)


IMG-20171015-WA0020.jpg
Mein Plan

Der November ist natürlich vollgestopft mit Klausuren und Tests, da mein erstes Halbjahr der 12. Klasse bald vorbei ist und wir mit großes Schritten Richtung Prüfungen gehen.

Großartig geplant habe ich deshalb noch nichts, aber die meisten Sachen entwickeln sich sowieso immer spontan!


DSC03845
Gepostet

IMG-20171015-WA0024
Vorgenommen & Geschafft

Für den Oktober hatte ich mir vorgenommen viele Rezepte zu probieren und zu fotografieren, was ich tatsächlich gemacht habe. Allerdings wollte ich für verbesserte Food Fotos eigentlich einen Kasten mit austauschbarem Boden und Hintergrund bauen, wozu ich leider noch nicht gekommen bin. Leider beginnt jetzt auch wieder die dunkle Jahreszeit, was bedeutet, dass das Fotografieren immer schwerer wird (wenn man kein künstliches Foto-Licht hat), weswegen ich auch überlege mir in dieser Hinsicht mal etwas anzuschaffen.

An meiner Yoga Routine versuche ich weiterhin dran zu bleiben und ich merke wie gut mir das tut und wie viel es in meiner Flexibilität ausmacht regelmäßig für ein paar Minuten zu dehnen!

Meine To-Do Liste ist leider noch immer total voll, auch wenn ich schon viel geschafft habe, kommen immer neue Sachen dazu und man ist eigentlich nie fertig. Aber wäre ja auch blöd, wenn es so wäre, weil dann würde mir schnell langweilig werden und ich würde mich nutzlos fühlen :D

Für den November nehme ich mir vor: 

  • Meine Zeit sinnvoll zu nutzen! Wie ich in meinem letzten Beitrag schon ausführlich beschrieben habe, möchte ich mich nicht mehr so viel durch YouTube, Instagram und Pinterest von meiner eigentlichen Arbeit ablenken lassen und meine Zeit verschwenden.
  • Mehr schreiben! Ich will nicht nur Rezepte und Inspiration auf meinem Blog mit euch teilen, sondern wirklich mehr schreiben… Gedanken, Meinungen zu Themen usw.
  • an meinem Food Fotografie Instagram Account dran bleiben! Der war nämlich für die letzten paar Wochen nicht in Benutzung und ist jetzt wieder in in Betrieb :) Schaut doch gerne mal vorbei und lasst euch von leckeren, schnellen einfachen und meistens gesunden Gedichten inspirieren!
2.PNG
@neverstopexploringfood

Was war bei euch in diesem Monat so los? Was gibt es neues? Freut ihr euch schon auf den November? 

September Favorites

Einige Favoriten ändern sich jeden Monat. Mal ist man total verrückt nach den Videos des einen YouTubers und schaut seine/ihre Videos nonstop oder kann nicht genug bekommen, von der Schönheit der Bilder und dem Talent, welches dahinter steckt, eines Instagram Accounts.

Man entdeckt neue Produkte, ließt inspirierende Bücher, hört zur-Stimmung-passende Musik, und schon hat man seine Favoriten des Monats auserkoren.

DSC03849.JPG

Andere Favoriten bleiben immer gleich und ändern sich das ganze Leben nicht. Wie zum Beispiel meine allerliebste Bodylotion. Die werde ich bis an das Ende meiner Tage verwenden, so toll ist die. Oder Tee… Tee wird immer mein Getränke-Favorit Nr. 1 bleiben.

Und wenn man einen Favoriten hat, möchte man ihn am liebsten in die Welt heraus rufen und alle davon überzeugen wie unglaublich toll er/sie/es ist und andere ebenfalls davon so begeistern.

Deswegen habe ich mir gedacht, werde ich ab jetzt jeden Monat meine Favoriten mit euch teilen. Bis vor kurzem habe ich das noch in meiner Monthly Review getan, die ist mir aber einfach schon zu vollgepackt mit meinen Erlebnissen, Gedanken, Plänen und Momenten des Monats, dass ich sie ab jetzt sozusagen noch einmal unterteilen werde.

Meine September Review findet ihr hier!

Dadurch kann ich euch etwas detaillierter meine liebsten Produkte, Klamotten (bzw. Trends), Blogs, Bücher, Texte, Essen und Getränke, Instagramm Accounts usw. vorstellen.

Wenn ihr Ideen habt, was hier ebenfalls als Kategorie hinzugefügt werden sollte, bzw. was euch besonders interessiert, dann freue ich mich sehr darüber in den Kommentaren!

Fashion

Fashion ist bei mir immer so eine Sache… Ich finde es mega cool, wenn jemand einen richtig schönen, passenden (einheitlichen) Stil hat und aussieht als würde er ohne viel Aufwand einfach immer schick aussehen und das auch ausstrahlen.

Ich selbst passe in dieses Muster leider (vor allem zur Zeit, bei dem ganzen Schulstress) überhaupt nicht mehr rein. Mir ist das alles zu anstrengend, zu unwichtig und zu teuer :D Ich trage Jeans, Pulli und Stiefel aus dem letzten Jahr. Weil ich es nicht mehr einsehe dafür Geld auszugeben, wenn ich eh bald ein Jahr aus dem Backpack lebe, fast nur das gleiche tragen kann, was praktisch und bequem sein sollte. Vor allem Wintersachen will ich gar nicht mehr kaufen, weil ich den nächsten europäischen Winter, im sommerlichen Australien sein werde.

Trotzdem gibt es natürlich genügend Sachen, die ich unglaublich schön finde, gerne hätte und vielleicht auch irgendwann kaufen werde. Wenn bis dahin nicht schon wieder etwas anderes zu meinen Favoriten gehört :D

Strickpullover

Eine der schönen Dinge am Herbst: endlich wieder kuschelige Strickpullis tragen! Auch wenn ich es liebe im Sommer nur in T-Shirt und kurzer Hose auf die Straße gehen zu können, ist es auch schön, sich jetzt mit einem Tee in einen dicken Pulli kuscheln zu können.

Vor allem der Pullover in der Mitte meiner Kollage, mit den schwarz-weißen und den blau-korall- farbenen Streifen hat es mir total angetan!

DSC03072

Einen Strickpullover den ich neu habe und der mein absoluter Favorit in meinem Kleiderschrank seit dem ich ihn gekauft habe, ist dieser graue klassische Pulli von Mango. Nichts besonderes, aber kuschelig warm und basic, hatte vorher noch keinen grauen und wollte immer einen ganz einfachen haben! Das Outfit dazu, mit süßer Bluse, die ich darunter trage, findet ihr hier!

Layering Ketten

Find ich schon seit Urzeiten schön! Gekauft habe ich mir allerdings noch keine Einzige :D Weil keine meinen Anforderungen gerecht wird… somit bin ich immer noch auf der Suche und werde es vermutlich für immer bleiben.

Außerdem wünsche ich mir eine goldene bzw. rosé-goldene einfache Kette mit einer kleinen Sonne als Anhänger. Das finde ich nicht nur wunderschön, sondern es symbolisiert für mich auch Glück und passt perfekt zu mir und meiner riesigen Sonnen-Liebe!

Herbst-Schuhe

Dr. Martens hatte ich wirklich überlegt mir zu kaufen. Sie sind klassisch, zeitlos und passen zu fast allem. Außerdem kann man sie wunderbar mit dicken Socken tragen, sie halten damit dann hoffentlich auch meine (immer-frierenden) Füße warm und es gibt sie in vegan! Allerdings kosten sie auch einiges an Geld (was bei gute Qualität vollkommen okay ist!) und ich bin natürlich ebenfalls nicht sicher ob ich sie in 2 Jahren immer noch tragen würde. Also kann ich auch einfach noch bis nach Australien warten und sie dann immer noch kaufen. Außerdem gibt es bis dahin vielleicht schon noch mehr Auswahl an veganen Modellen :)

Diese Art von Stiefelletten, wie man sie auf den Bildern sehen kann, finde ich unglaublich schön. Ganz klassisch, eng am Fuß anliegend, mit einem (relativ) bequemen Block-Absatz. Sehr cool! Was sagt ihr?

Gelb

Ich liebe gelb! Ist mir vorher nie so aufgefallen, aber dieses sehr helle, warme gelb macht einfach fröhlich und das finde ich toll! Ob sie zu meiner Haut- und Haarfarbe passt, weiß ich nicht so ganz, aber wenn ich ein T-Shirt oder Top im nächsten Frühling finde, das zu mir passt, dann würde es in meinen Kleiderschrank einziehen und mich beim tragen fröhlich machen!

Mäntel & Trenchcoats

Bin ich persönlich ein großer Fan von! Halten nicht nur warm, weil sie über Po und Oberschenkel gehen, sondern sehen auch immer elegant aus, auch wenn man darunter nur Pullover und Jeans trägt.

Vor allem einen karamell-oder camel- farbenen hätte ich unglaublich gerne, weil diese Farbe nicht nur zu blau, grau und weiß, sondern auch super zu schwarz passt. Aber auch dieses besondere Karo-Muster, welches man jetzt überall sieht, gefällt mir sehr gut und khaki oder dunkelgrün liebe ich ja sowieso immer!


DSC03879

Ich weiß leider noch nicht so ganz wie ich die ganzen Kategorien unterteilen will und werde mich da einfach ein wenig ausprobieren. Außerdem ist es natürlich auch davon abhängig was meine Favoriten des Monats sind. Meistens wird das wohl auf wenig Beautyprodukte hinaus laufen, weil ich in der Hinsicht einfach immer das selbe benutze :D Trotzdem könnte ich ja mal meine Haar- und Hautpflege mit euch teilen wenn ihr daran interessiert seid?!

26

Blogs & Artikel

Dianas Blog folge ich schon seid einer ganzen Weile und sie ist ein großes Blog-Vorbild für mich! Nicht nur ihr unkomplizierter und sympatischer Schreibstil gefällt mir unglaublich gut, sondern auch die Aufmachung ihres Blogs, die Themen und ihre tollen Rezepte. Außerdem isst sie, wie ich, viel vegan, aber nicht komplett und ist für mich auch eine große Lauf-Motivation (sie läuft bald den NY Marathon!!) 34

Duch Dianas End of Summer Tag bin ich auf einige neue Blogs (die sie getaggt hat) aufmerksam geworden. Unter anderem auf Melina und ihren Blog melinamandarini, den ich seitdem ebenfalls unglaublich gerne lese.

Würdet ihr es interessant finden, wenn ich hin und wieder auch mal bei einem Tag mitmache?

1

Von Katja habt ihr ja auf meinem Blog schon ein paar Mal gehört. Ich habe im Frühling zusammen mit ihr in Leipzig Bilder gemacht (die findet ihr hier und hier).

Letztens hat sie einen Blogpost geschrieben, den ich nicht nur sehr interessant sondern unglaublich wichtig finde, weswegen ich ihn hier mit euch teilen möchte.

Der Beitrag heißt „Wenn schon vegan, dann richtig.“ und befasst sich mit dem Umweltaspekt des veganen Lebensstils und das pflanzlich Essen, noch lange nicht umweltbewusst bedeutet (zwar schon umweltbewusster, als Fleisch essen) sondern, dass man auch darauf achten sollte zu welcher Jahreszeit man was kauft, woher es kommt und natürlich auf seinen Plastikverbrauch und Konsum im allgemeinen.

Ich finde es super wichtig und richtig darauf aufmerksam zu machen und liebe es wie Katja das in ihren Texten tut. Da mir unsere Umwelt und ein umweltbewusstes Leben auch sehr am Herzen liegt, würde ich darüber auch gerne öfter auf meinem Blog berichten, sehe mich aber nicht dazu im Stande das so schön in Worte zu verpacken, wie Katja es vermag… deswegen werde ich an diesen Gedanken und Ideen vorerst noch arbeiten.

2

Musik

Anfang des Jahres war ich spontan zu einem Two Door Cinema Club Konzert in Berlin, das war allerdings eher ungeplant und damals kannte ich sie noch nicht richtig. Jetzt im September Beim Lollapalooza habe ich mich erst richtig verliebt und höre ihre Musik bzw. auch die Lieder von Mumford & Sons rauf und runter.

Vor allem das Lied Change of Season finde ich unglaublich schön und es passt auch perfekt zum jetzigen Herbstanfang! Weitere Lieblinge sind Sun, Lavender von Two Door Cinema Club und The Cave, I Will Wait, Believe, Tompkins Square Park und The Wolf von Mumford & Sons.

1.PNG

Film

Diesen Monat war ich seit über einem Jahr mal wieder im Kino mit meiner Freundin zu Jugend ohne Gott. Ich kann nicht sagen, dass ich total begeistert war vom Film, aber wirklich schlecht war er auch nicht, ich kann es nicht ganz beschreiben. Wie es gefilmt ist, aus der Sicht verschiedener Charaktere fand ich total gut und mal was anderes. Allerdings war die Story manchmal etwas komisch und nicht so mein Geschmack. Zum einen, weil sich die beiden Hauptcharaktere ohne sich zu kennen gleich von Anfang an die ganze Zeit geküsst und gar nicht mehr voneinander los gekommen sind und auch weil ich solche Hunger Games / Divergent Storys immer ziemlich ähnlich finde. Aber es ist auch gut, das mit dem Film darauf aufmerksam gemacht wird in was für einer Leistungsgesellschaft wir sind und dass es so möglicherweise einmal sein könnte…

5.PNG3.PNG

YouTube

Ich bin wirklich kein riesiger Fashion-Blogger Fan und folge nur wenigen Fashion Instagram Accounts. Reisen und Essen/Veganismus interessiert mich einfach wesentlich mehr, außerdem finde ich diese Accounts oft einfach zu unpersönlich – was ich persönlich lieber mag.

Allerdings geht einfach nichts über Negin Mirsalehi! Vor allem seitdem sie einen YouTube Channel hat und man dort merkt wie unglaublich sympatisch, witzig und cool sie einfach ist, liebe ich es ihr zu folgen und vor allem ihre Videos zu schauen. Im September hat sie den kompletten Fashion Month fast täglich gevloggt und man bekommt hautnah mit, wie es bei der Fashion Week in Paris, Mailand, London und New York abläuft. Außerdem ist ihr Freund unglaublich cool und witzig und es macht einfach Spaß den beiden zu folgen und mitzubekommen, wie das Leben für eine sehr bekannte Fashion-Bloggerin ist!

DSC03953.JPG

Buch

Meine Oma hat mir das Buch Das Große Los von Meike Winnemuth mitgebracht und auch wenn ich noch nicht komplett durch bin, kann ich das Buch schon total empfehlen!

Es geht um eine Frau, die bei Wer wird Millionär eine halbe Millionene Euro gewinnt und damit ein Jahr lang um die Welt reist. Jeden Monat wohnt sie in einer anderen Stadt und erzählt von ihren Erlebnissen und Erkenntnissen.

Sehr interessant und unglaublich sympatisch geschrieben!

Essen

Ich habe einige neue Produkte getestet und die oben zu sehenden sind meine absoluten Favoriten! Mango Joghurt aus Lupinen, Kokosjoghurt und diese vegane Wurst. Einfach nur super lecker und würde ich immer wieder kaufen :)

DSC_0402.JPG

Ich habe mal wieder probiert Waffeln zu machen. Diesmal mit einem neuen Rezept von Pinterst für vegane Apfel-Zimt Pancakes. Diese sind allerdings nichts geworden und ich konnte keine schönen Food-Bilder für euch machen :( Der Teig hat immer total im Waffeleisen geklebt und ich habe sie nie im Ganzen herausbekommen… geschmeckt haben sie zwar, aber schön ausgesehen haben sie nicht :D Ich bin allerdings sicher, dass es an unserem alten Waffeleisen liegt und nicht am Teig selber… Deswegen müsst ihr euch vorerst mit meinem veganen Waffel-Grundrezept zufrieden geben und ich hoffe bald nochmal welche machen zu können, die dann auch was werden :D

 


Das waren alle meine Favoriten des Septembers! Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir schreibt, was für Kategorien ihr hier gerne sehen wollt !