Weekend Getaway to Dresden with my Family

Letztes Wochenende war ich von Samstag bis Montag mit meinen Eltern bei meiner Tante und Onkel in Dresden. Wir hatten ein richtig schönes Wochenende zusammen, von dem ich euch in diesem Post erzählen möchte.

IMG_1581.JPG

Am Samstag hatten wir einen gemütlichen Abend im neuen Haus meiner Tante und Onkel nahe Dresden mit Lasagne, bevor wir dann am Sonntag nach einem großen Frühstück die Stadt besichtigt haben.

Im Dezember waren wir das letzte Mal in Dresden, um dort auf die schönen Weihnachtsmärkte, wie den berühmten Striezelmarkt und den Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche zu gehen. Dieses Mal hingegen war es – zum Glück – sehr frühlingshaft!

DSC05238DSC05235

Als erstes haben wir uns die schöne Frauenkirche angesehen und auch von Innen besichtigt. So wie von Außen ist sie auch Innen unheimlich schön, mit Gold verziehrt und in rosa und hellgrün bemalt. Da jedoch ein Fotografie-Verbot galt (an das sich fast niemand gehalten hat) habe ich hier kein Foto für euch gemacht.

DSC05245.JPG

Danach haben wir mit einem roten Doppeldecker-Bus eine Stadtrundfahrt gemacht, die auch sehr interessant war und bei der man einiges über die Geschichte und Bauwerke gelernt hat und viele schöne Ecken gesehen hat, in die man in 3 Tagen Dresden gar nicht alle besichtigen hätte können.

DSC05276DSC05255

Danach haben wir uns im Dresden 1900 mit Kuchen und Kaffee, bzw. für mich Eis und Tee gestärkt und sind noch ein wenig durch die Straßen gebummelt.

Wir haben uns die Semperoper angesehen…

DSC05262DSC05272

…sind durch den Zwinger gelaufen und oben drumherum, bevor es dann zum Essen ging.

DSC05281.JPG

Im Turtle Bay einem karibischen Restaurant hatten wir einen Tisch bestellt, da meine Tante sehr davon geschwärmt hatte und ich war so so begeistert!

Nicht nur die Einrichtung war so cool, auch auf der Karte standen so viele leckere Getränke, Salate, Burger, Curry-Gerichte, ebenso wie Wraps oder belegte Fladenbrote, sodass wir uns alle gar nicht entscheiden konnten.

Außerdem gab es eine sehr große vegane und vegetarische Auswahl, worüber ich mich sehr gefreut habe :)

DSC05285

IMG_1588

Als Vorspeise habe ich mir mit meiner Mama einen Mango-Karotten-Avocado-Salat geteilt der super lecker war. Meine Tante hatte einen Supergreen Salat mit Spinat, Grünkohl, Avocado und Kichererbsen, der auch sehr lecker aussah und dazu haben wir uns noch „Karibische Klöße“ geteilt, welche eigentlich Teigstangen sind.

IMG_1591

Als Hauptgericht habe ich mich nach vielen Überlegungen für ein Curry mit Kokosmilch, Süßkartoffel, Mais, Bohnen, Möhren und Reis entschieden, was unheimlich lecker war.

Auf der Karte standen auch Kichererbsen Wraps, belegte Fladenbrote, tolle Burger und auch Süßkartoffel Pommes, ebenso wie Gerichte mit Fisch oder Fleisch.

Als Nachtisch hatten wir eine Passionsfrucht Tarte und ein dunkles Schokoladen-Mousse mit Kokoseis.

Das Restaurant bietet auch viele lecker klingende Cocktails oder auch selbstgemachte Limonaden mit Ananas oder Gurke an.

IMG_1577.JPG

Am Monat waren wir noch ein wenig Shoppen. Ich habe mir im „Globetrotter“ einem großen Backpacker und Outdoor Laden in Dresden ein paar Sachen für meine Reise nach Australien gekauft. Dresden hat auch Shopping Technisch wirklich viel zu bieten.

DSC05268.JPG

Es war wirklich eine richtig schöne, aber kurze Zeit in Dresden und ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal, denn die Stadt hat noch so viel mehr zu bieten!

Zum Beispiel würde ich gerne die Neustadt noch ein wenig erkunden, in das Hygiene-Museum gehen und noch alle anderen lecker klingenden Gerichte auf der Speisekarte von Turtle Bay probieren!


Wart ihr schon in Dresden? Was könnt ihr empfehlen oder hat euch mein Post dazu inspiriert die Stadt selbst zu besuchen? 

 

Advertisements

Schneewanderung im Harz

Da es letzte Woche den ersten richtigen Schneefall im Harz gab, haben wir unseren Feiertag am Freitag genutzt um eine schöne Winterwanderung durch den verschneiten Harz zu machen.

dsc_0132

Gestartet sind wir von Elend (Ja so heißt das Dorf wirklich, Nein bei so einem Namen möchte man dort nicht wohnen :D) und sind dann auf den Wurmberg gewandert.

DSC_0909.JPG

Wir hatten das perfekte Wanderwetter: Sonnenschein und (fast) kein Wölkchen am Himmel, bei -13°C. Die Kälte stört, wenn man gut angezogen ist, zum Glück gar nicht und man kommt trotzdem ins schwitzen.

dsc_0136

Oben auf dem Wurmberg war buntes Treiben, da dort auch eine Skipiste ist. Gestärkt haben wir uns mit einem großen Salat, Apfelstrudel mit Vanilleeis (ich liebe Apfelstrudel!) und einem wärmenden Tee.

DSC_0904.JPG

Vom Wurmberg aus hat man einen schönen Blick auf den Brocken.

dsc_0903

Insgesamt sind wir fast 4,5 Stunden (ca. 12km) durch den Schnee gelaufen. Abends gab es dann Tee und eine Tierdoku vor dem Kamin zum erholen.

DSC_0139.JPG

Insgesamt war es ein unglaublich schöner Tag und ich kann euch nur empfehlen, raus in die Natur zu gehen und diese Ruhe zu genießen! Vor allem wenn Schnee liegt ist es im Wald sooo unglaublich leise, einfach wundervoll! :)

kjerfhiw.PNG

 

Schloss Sanssouci | Potsdam

DSC_0715.JPG

dsc_0671

DSC_0726.JPG

Wir waren am Wochenende in Potsdam um uns das Schloss Sanssouci anzusehen und ich muss sagen: Es ist seinen Besuch 100% Wert!  Es hat mir einfach unglaublich gut gefallen.

DSC_0771.JPG

DSC_0754.JPG

Bevor wir zum eigentlichen Schloss gefahren sind (was übrigens mitten in der Stadt in einem riesigen Parkareal liegt) waren wir in einem Italienischen Restaurant, dem Trattoria Toscana essen. Alle Gerichte haben uns unglaublich gut geschmeckt, die Küche war hervorragend abgestimmt und es gab tolle herbstliche Gerichte. In der Karte standen die normalen italienischen Speisen, die es bei jedem Italiener gibt. Aber die Tageskarte war unglaublich!  Ich hatte, zusammen mit meiner Mama einen Salat mit gebratenem Ziegenkäse und unglaublich leckerem Dressing und als Hauptspeise Rote Beete Gnoccis gefüllt mit Wallnüssen und einer hellen Sahnesauce. Dazu hatten wir noch Pizzabrot. Die Gnoccis waren pink und haben fantastisch geschmeckt, die Sahnesauce war ziemlich fettig, aber hat trotzdem unglaublich gut zu den Gnoccis gepasst.

Beim Schloss angekommen, haben wir uns zuerst ein wenig draußen umgesehen und haben dann eine Führung durch das Schloss bekommen. Diese war auch wirklich überhaupt nicht langweilig und ging ca. 40 Minuten. Das Schloss ist von innen wirklich wunderschön! Also nehmt euch die Zeit und schaut es euch wirklich an wenn ihr dort seit. Die Räume sind super schön verziert und alles ist relativ klein für ein Rokoko Schloss, was ich persönlich sehr angenehm fand. Vor allem der letzte Raum, eines der Gästezimmer hat es mir besonders angetan. Die Wände waren aus gelbem Holz und überall saßen bunte Papageien und alles war mit vielen Früchten verziert. Einfach wunderschön und richtig sommerlich und tropisch!

DSC_0763.JPG

dsc_0769

Später waren wir dann noch im Schlossgarten spazieren.

DSC_0776.JPG

Ich kann euch wirklich nur empfehlen das Schloss Sanssouci einmal zu besuchen! Es ist unglaublich schön und wirklich sehenswert, ebenso wie die Stadt Potsdam.

 Ich habe auch schon über weitere coole Kurztrips berichtet: