Herbst TAG | Q&A + Photography

Dieses Jahr ist das erste Mal, dass ich mich irgendwie richtig auf den Herbst freue und glücklich bin über rot-orange Blätter, (sonniges) Herbstwetter und und und…

In den letzten Jahren mischte sich da eher ein bitterer Beigeschmack mit unter, da Herbst bedeutet, dass der Sommer vorbei ist und ich liebe den Sommer! Für mich könnten unsere Jahreszeiten aus 2 Monaten Frühling, 8 Monaten Sommer, 2 Monaten Herbst und 2 Wochen Winter bestehen :D

Aber jetzt freue ich mich erstmal auf den Herbst, habe Vorfreude auf die Weihnachtszeit und hoffe es bleibt ganz ganz lange sonnig und ein freundlicher Herbst!

Foto 30.09.17, 10 42 14.jpg

 

Eine meiner Liebsten Bloggerinnen, die ich euch auch schon bei meinen September-Favoriten vorgestellt habe, hat letztens einen Herbst TAG gemacht und da ich diese Art von Q&A schon früher total geliebt habe, dachte ich es ist eine coole Idee mal selbst bei einem TAG mitzumachen.

Was magst du an der bevorstehenden Jahreszeit immer am meisten?

Ganz viel Tee trinken zu können ohne, dass einem zu heiß wird, süßer veganer heißer Kakao, ganz ganz viel Kürbissuppe, warmes Zimt-Porridge… also eigentlich hauptsächlich das leckere, warme und herbstliche Essen :D

Aber auch die Schönheit der gefärbten Blätter und Bäume in der Sonne und sich dick eingekuschelt, mit Tee ins Bett zu legen und ein gutes Buch zu lesen, während draußen ein Herbststurm tobt.

DSC03845

Worauf freust du dich speziell diesen Herbst? Hast du etwas vor, einen Urlaub, einen besonderen Termin, ein Event? 

Leider nein. Bei mir steht wirklich nichts besonderes cooles an. Ich schreibe haufenweise Klausuren und Tests, halte Vorträge… Alle meine Reisen und Events liegen leider schon wieder hinter mir. Ich war im Frühling in Straßburg, im Sommer in Namibia und in Budapest und erst im September auf dem Lollapalooza in Berlin. Zu Silvester geht es dann an die Ostsee und bis dahin könnten nur noch Spontane Trips oder Events dazu kommen.

Gehst du auf ein Konzert?

Damit hat sich auch diese Frage erledigt…

Foto 30.09.17, 11 05 19.jpg

Die besten Beauty Produkte für den Herbst…

In der kälteren Jahreszeit brauche ich immer Creme. Handcreme (am liebsten von Neutrogena, weil die so schön einzieht und reichhaltig ist), Fettcreme für meine Lippen habe ich ebenfalls immer in diesen kleinen Probe-Döschen die man bei Bodyshop manchmal bekommt abgefüllt und auch Bodylotion benutze ich nach jeder Dusche (ebenfalls die von Neutrogena!).

Welches Outfit könntest du im Herbst 24/7 tragen?

Die Frage ist ja nicht, was ich tragen werde, sondern was ich tragen könnte… Das wären die veganen Dr. Martens, dazu eine Strupfhose und einen schönen Kordrock oder aus einem anderen dickeren Stoff, einen schönen Strickpullover und einen warmen Mantel.

Foto 30.09.17, 11 37 31.jpg

Davon besitze ich aber nichts, also muss ich mit diesem Outfit aus Brandy Melville T-Shirt Dress, schwarzem H&M Pullover, Levis Jeansjacke und schwarzen Stiefelletten auskommen. Warum ich gerade kein Geld für neue Klamotten ausgeben möchte, habe ich hier erklärt…

Hast du eine Bucket List für den Herbst?

In meinen Monats Reviews sind jetzt immer Mini-Bucketlists für den nächsten Monat eingebaut, die ich dann bei meiner nächsten Review kontrolliere. Dazu kommen aber noch einige andere To-Do Punkte:

  1. neue (herbstliche) Rezepte testen
  2. einen Food Photography Kasten bauen
  3. regelmäßig Yoga machen
  4. unseren Urlaub für Mai, nach den Abi-Prüfungen, buchen
  5. meinen Flug nach Australien buchen

Foto 30.09.17, 12 05 38.jpg

Dein liebstes Ritual jeden Herbst?

Kürbissuppe! Es gibt einfach keinen Herbst ohne wöchentlich Kürbissuppe zu essen :D

Welche Bücher nimmst du dir für den Herbst vor?

Gerade lese ich für die Schule das Buch „Corpus Delicti“ von Juli Zeh und auch „Das Große Los“ von Meike Winnemuth möchte ich im Herbst beenden. Mehr nehme ich mir noch nicht vor, weil ich weiß, dass noch ein englisches Buch für den Unterricht dazu kommen wird.

Dein liebstes Foto aus den letzten Jahren Herbst?

Mein all-time liebstes Herbst Bild und das wird sich so schnell wohl auch nicht ändern. Ich finde es so so schön, fröhlich, sonnig, herbstlich…

DSC_0599

Was hörst du im Herbst?

Eine witzige Antwort wäre jetzt Weihnachtslieder :D Aber das stimmt nicht.

Wie ich schon erwähnt habe, liebe ich die Musik von Mumford & Sons und Two Door Cinema Club und habe beide auch auf dem Lollapalooza gesehen.

Eine unglaublich tolle Sängerin, die ich euch aber auch unbedingt vorstellen möchte, ist Grace Vanderwaal. Sie ist die Gewinnerin von Americas Got Talent, gerade mal 13 Jahre alt und hat die unglaublichste Stimme überhaupt. Ich liebe ihre Lieder, ihre Texte (selbstgeschrieben!) und die Musik, die sie mit ihrer Ukulele macht. Schaut euch unbedingt dieses Video von ihr an!


Foto 30.09.17, 14 46 55.jpg

Außerdem möchte ich diesen herbstlichen Post dazu nutzen, um euch die ersten Bilder von meinem Tag mit der lieben Anna von annaverburg.com zu zeigen. Wir haben uns bei mir in Magdeburg getroffen und sind umhergeschlendert, haben viele Bilder zusammen gemacht, uns ausgetauscht und waren lecker bei Crops, einem veganen Bistro essen.

Ganz viele weitere Bilder von unseren verschiedenen Shootingorten wird es bald in weiteren Blogposts geben!

Foto 30.09.17, 10 42 03.jpg


Wie findet ihr TAG’s? Sollte ich mal wieder so ein thematisches Q&A mitmachen?

Advertisements

Pastel Pink & Green in Budapest | Outfit

Mehrere Monate lang freuten wir uns auf unsere Abifahrt nach Budapest. Unsere letzte Reise zusammen als Stufe, bevor der Abi-Stress so richtig beginnt und nun liegen die 7 Tage schon wieder hinter uns.

Wir haben so unglaublich viele aufregende, lustige, berührende und schöne Momente erlebt und ich werde noch von einigen berichten, aber während ich gerade fleißig am Bilder-aussortieren bin, möchte ich euch mein liebstes Outfit von unserem letzten Tag in Budapest zeigen.

DSC03248DSC03219

Nachdem es sich einige Tage etwas abgekühlt hatte, sollten am Donnerstag, unserem Abreisetag noch einmal 28°C werden, weswegen ich diesen dünnen und luftigen Jumpsuit anhatte.

Er gehört eigentlich meiner Freundin und sie hat ihn in diesem Sommer in Griechenland in einer kleinen Boutique gekauft. Schon als ich den Jumper an ihr gesehen habe, war ich total verliebt und musste deswegen unsere Abifahrt dazu nutzen ihn mir für einen Tag auszuleihen.

DSC03225DSC03233Dadurch, dass wir alle zu fünft in einem Zimmer untergebracht waren, konnten wir unsere Koffer-Inhalte natürlich alle teilen, was das anziehen am morgen noch schwieriger, die Outfits aber umso cooler gemacht hat :D

Ich liebe die Farbe und die horizontalen Streifen des Jumpsuits, außerdem ist er total bequem, leicht und locker, was das Tragen, auch an sehr heißen Tagen, super angenehm macht. Das helle pastell grün bringt außerdem meine grün-grauen Augen zum leuchten und lässt sie noch grüner aussehen, weswegen ich auch unbedingt mehr grün kaufen und tragen sollte!

DSC03236DSC03237DSC03220Die wunderschöne pinke pastell Wand habe ich, nach dem Eis essen, schon von weitem gesehen und mich total verliebt, weil sie einfach perfekt zu meinem Outfit gepasst hat und dann sind auch noch die Bilder so schön geworden!

Die meisten Hauswände in Budapest sind leider grau, braun oder voll von Graffiti, auch diese Farbe ist schon am abblättern. Dafür gibt es aber einige schöne große und alte Türen.

DSC03271Auf meine im-Treppe-herunter-gehen-Bilder bin ich besonders stolz, da ich diese sonst nie so gut hinbekommen habe und sie ein bisschen aussehen wie von einer professionellen Fashion-Bloggerin oder so :D

Alles in Allem liebe ich mein Outfit, obwohl es total einfach und eigentlich nur aus einem Teil und meinen basic Converse besteht!DSC03278

Jumpsuit – Griechische Boutique  //  Schuhe – Converse  //  Sonnenbrille – H&M

DSC03228


Im laufe der Woche werde ich noch einen weiteren Outfit-Post online stellen, in dem ihr ganz viele Outfits aus Budapest sehen werdet, die allerdings nicht nur von mir getragen wurden ;) Seid gespannt!

Vintage Cars | Outfit

Mein 2. und damit letztes Lookbook, das ich in Namibia für euch fotografiert habe, entstand bei einer Pause auf einem kleinen Autofriedhof.

Den ehemals hellblauen Chevrolet Pick Up fand ich am coolsten und er erinnert mich ein wenig an Hook aus Cars, diesem animierten Auto einiger Kinderfilme. Ich habe das durch meinen Bruder ebenfalls geguckt und geliebt :D

DSC_0395 (4)

Mein erstes Outfit habe ich in der nähe unseres Desert Camps fotografiert, auf Steinen, die aussehen wie die Devils Marbels aus Australien.

DSC_0466 (4)DSC_0419 (4)DSC_0410 (4)

Das Vintage Flanell Hemd habe ich von einiger Zeit schon mal in einem Post getragen und ich liebe es immer noch. Es ist so abwechslungsreich, die Farbe ist schön, es hat (dadurch, dass ich es abgeschnitten habe) den perfekten Schnitt / die perfekte Länge und es ist durch den Flanell Stoff auch angenehm warm. Dazu trage ich ein cropped Top von Brandy Melville in einem schönen Sand-Ton und eine Jogging-Shorts von H&M, die ich, vor allem in den Ferien, ständig trage. Meine weißen Converse begleiten mich sowieso überall hin und ich trage sie ständig!

DSC_0470 (4)DSC_0452 (4)

Wie so oft in Namibia, trage ich auch bei diesen Fotos einen geflochtenen Zopf bzw. einen französischen Zopf. Ich finde diese Frisur einfach super praktisch zum Reisen, weil a) alle Haare aus dem Gesicht sind, b) man trotzdem keinen Zopf trägt, der drückt oder ähnliches und es c) auch sehr gut für die Haare ist und man sie damit vor der Sonne, Reibung und sonstigen Strapazen schützt! Außerdem sieht es für Fotos von hinten immer sehr schön aus :)

DSC_0426 (4)DSC_0404 (4)

Flanell Hemd – Vintage  //  Top – Brandy Melville  //  Shorts – H&M  //  Schuhe – Converse

DSC_0464 (4)