Spring Outfit for Fall Weather

Rosa-rote Bluse und weiße Hosen bringen ein wenig Farbe und Fröhlichkeit in die immer kälter werdenden grauen Tage. Mit einem Pullover zum überwerfen ist das ganze jedoch weiterhin tauglich für schöne Herbsttage.

 

DSC03052

Die süße Bluse gehört eigentlich meiner Freundin und ich habe sie mir in Budapest für einen Tag von ihr geliehen und mich total verliebt! Der Schnitt, rosa Streifen , rote Blumenakzente – einfach eine unglaublich schöne verspielte und fröhliche Bluse. Perfekt für einfache Outfits wie dieses und gleich ein Hingucker!

DSC03064

DSC03050

DSC03068

Dieses Wochenende bin ich in Berlin zum Lollapalooza und freue mich schon riesig darauf! Leider wird das Wetter nichts für solche Teile, sondern eher lange Hose-Pullover-Mäßig… ein bisschen Schade, da man ja gerade auf einem Festival auch gerne ein paar coole ausgefallene Outfits tragen will, mit coolen Frisuren und Glitzer! Aber wir machen natürlich trotzdem das Beste draus und ich freue mich auch so schon total und bin sehr gespannt, da dies mein erstes Festival ist und es auf dem #lollaberlin nicht nur viele coole Acts sondern auch Kunst, coole Essensstände und weiteres gibt. Ich werde sicher in einem extra Post nächste Woche davon berichten!

Den Pullover habe ich auf den Bildern übrigens das erste Mal an, weil ich ihn in Budapest bei Mango gekauft habe. Ich war schon total lange auf der Suche nach einem klassischen grauen Wollpulli und bin dort endlich fündig geworden!

DSC03072

Der Gürtel gehört ebenfalls meiner Freundin und ich finde ihm mega cool, er gibt dem Outfit noch den letzten Schliff und ist auffällig und dabei trotzdem klassisch in schwarz und silber gehalten.

Bluse – Zara  //  Pullover – Mango  //  Gürtel – Zara  //  Hose – ONLY  //  Schuhe – Converse  //  Ohrringe – Vintage

DSC03073

Advertisements

Pastel Pink & Green in Budapest | Outfit

Mehrere Monate lang freuten wir uns auf unsere Abifahrt nach Budapest. Unsere letzte Reise zusammen als Stufe, bevor der Abi-Stress so richtig beginnt und nun liegen die 7 Tage schon wieder hinter uns.

Wir haben so unglaublich viele aufregende, lustige, berührende und schöne Momente erlebt und ich werde noch von einigen berichten, aber während ich gerade fleißig am Bilder-aussortieren bin, möchte ich euch mein liebstes Outfit von unserem letzten Tag in Budapest zeigen.

DSC03248DSC03219

Nachdem es sich einige Tage etwas abgekühlt hatte, sollten am Donnerstag, unserem Abreisetag noch einmal 28°C werden, weswegen ich diesen dünnen und luftigen Jumpsuit anhatte.

Er gehört eigentlich meiner Freundin und sie hat ihn in diesem Sommer in Griechenland in einer kleinen Boutique gekauft. Schon als ich den Jumper an ihr gesehen habe, war ich total verliebt und musste deswegen unsere Abifahrt dazu nutzen ihn mir für einen Tag auszuleihen.

DSC03225DSC03233Dadurch, dass wir alle zu fünft in einem Zimmer untergebracht waren, konnten wir unsere Koffer-Inhalte natürlich alle teilen, was das anziehen am morgen noch schwieriger, die Outfits aber umso cooler gemacht hat :D

Ich liebe die Farbe und die horizontalen Streifen des Jumpsuits, außerdem ist er total bequem, leicht und locker, was das Tragen, auch an sehr heißen Tagen, super angenehm macht. Das helle pastell grün bringt außerdem meine grün-grauen Augen zum leuchten und lässt sie noch grüner aussehen, weswegen ich auch unbedingt mehr grün kaufen und tragen sollte!

DSC03236DSC03237DSC03220Die wunderschöne pinke pastell Wand habe ich, nach dem Eis essen, schon von weitem gesehen und mich total verliebt, weil sie einfach perfekt zu meinem Outfit gepasst hat und dann sind auch noch die Bilder so schön geworden!

Die meisten Hauswände in Budapest sind leider grau, braun oder voll von Graffiti, auch diese Farbe ist schon am abblättern. Dafür gibt es aber einige schöne große und alte Türen.

DSC03271Auf meine im-Treppe-herunter-gehen-Bilder bin ich besonders stolz, da ich diese sonst nie so gut hinbekommen habe und sie ein bisschen aussehen wie von einer professionellen Fashion-Bloggerin oder so :D

Alles in Allem liebe ich mein Outfit, obwohl es total einfach und eigentlich nur aus einem Teil und meinen basic Converse besteht!DSC03278

Jumpsuit – Griechische Boutique  //  Schuhe – Converse  //  Sonnenbrille – H&M

DSC03228


Im laufe der Woche werde ich noch einen weiteren Outfit-Post online stellen, in dem ihr ganz viele Outfits aus Budapest sehen werdet, die allerdings nicht nur von mir getragen wurden ;) Seid gespannt!

Devils Marbles of Namibia | Outfit

Auf unserer Namibia Reise sind wir an einigen wundersamen Orten vorbei gekommen. Einer dieser Orte erinnerte uns an die Devils Marbles in Australien, mit seinen runden roten Steinen, die übereinander gestapelt liegen und bei denen man Angst bekommt, sie würden gleich auf einen zugerollt kommen.

DSC_0379 (3).JPG

Nachdem ich schon mit euch geteilt habe, was ich die meiste Zeit während unserer Reise auf Safari getragen habe, gibt es heute einen richtigen Outfitpost. Leider bin ich nur dazu gekommen zwei Outfits für euch, in den 3 Wochen, zu shooten. Zum einen fehlte die Zeit, zum anderen die coolen Klamotten, denn auf Safari kleidet man sich lieber praktisch, als schick!

DSC_0213 (4).JPG

Leichte und luftige Sachen, wie mein grünes Hemd, eignen sich tagsüber perfekt für Namibia. Die Sonne kann die Haut weniger verbrennen und die leichte Brise kühlt.

DSC_0271 (4).JPG

DSC_0207 (4).JPG

DSC_0190 (4).JPGAuch die gestickten Kakteen auf meinem Top passen gut in die Landschaft, glaub man zumindest. Wusstet ihr, dass es in Namibia eigentlich gar keine Kakteen gibt und sie nur durch Siedler hierher gekommen sind? Ich nicht! Das blöde daran ist, dass Kakteen ja wirklich jede Trockenperiode überleben und sich immer weiter ausbreiten und somit nicht zu stoppen sind. Wenn man sie loswerden will, muss man sie ausgraben und verbrennen.

 

DSC_0168 (4).JPG

In meinem Travelguide erfahrt ihr noch mehr interessante Dinge über Namibia und unsere Reise.

DSC_0152 (4).JPGDSC_0204 (4).JPG

Hemd – H&M  //  Neckholder Top – Brandy Melville  //  Shorts – H&M  //  Schuhe -Converse