Gesunde Abendessen – 7 Rezepte mit viel frischem Gemüse & Protein | Schnell, Einfach & Vegan

Gesunde vegane Abendessen können trotzdem schnell und einfach sein. Viel frisches Gemüse, leckere geschmackvolle Gewürze, pflanzliches Protein in Form von Soja, Linsen, Hülsenfrüchten, Falafel oder Tofu und schon hat man eine tolle Mahlzeit gezaubert. Ich habe eine ganze Woche lang 7 unserer derzeitigen Abendessens Favoriten gefilmt – sommerlich frisch, fix und vitaminreich.

Folgt mir gerne auch auf YouTube um keine meiner Videos zu verpassen!

Hier kommen die Rezepte und Zutaten:

IMG_2229

LINSENSALAT MIT GRÜNEM SPARGEL

  • gekochte rote Linsen
  • in Olivenöl angebratener grüner Spargel
  • 1 Bund frische Kresse
  • Hand voll Cherry Tomaten, halbiert
  • 1 Avocado in Stücken geschnitten
  • Dressing: Senf, Zitronensaft, Ahornsirup, Salz & Pfeffer, Leinöl
  • Optional: ein paar Walnüsse, gehackt

Dazu gibt es bei uns meistens ein Stück angebratenen Tofu oder einen Bratling aus Erbsenprotein. Toll schmeckt der Salat aber auch in einem Wrap oder mit ein paar gebackenen Süßkartoffeln bzw. Kartoffeln aus dem Ofen.

IMG_2231

SOMMERLICHES OFENGEMÜSE

  • Blumenkohl
  • 1 Dose Kichererbsen (abgewaschen)
  • Süßkartoffel, Kartoffel
  • Kohlrabi & Möhre
  • Zwiebel in Ringen
  • Oder auch: Zucchini, Tomate, Paprika, Pilze…

mit Olivenöl, etwas Salz, Kurkuma, Paprika und Curry marinieren und bei 180°C für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben

SCHNELLER DIP: aus gekauftem Hummus, veganem Joghurt, evtl. weiteren Gewürzen

IMG_2228

ZUCCHINI IN CREMIGER DILL SAUCE

  • Zucchini mit Salz & Olivenöl bei 160°C für 15 Minuten backen
  • Zwiebel & Knoblauch in einer großen Pfanne mit Olivenöl glasieren
  • Hafercuisine hinzufügen
  • mit Tomatenmark, Pfeffer & Salz, Paprika, Kurkuma und roter Curry Paste abschmecken
  • Zucchini hinzufügen und unterrühren
  • 1 große Hand voll TK Dill unterrühren
  • 3-4 EL veganen Joghurt unterrühren sodass eine cremige Sauce entsteht
  • Optional: 1 Dose abgewaschene Kichererbsen dazugeben

Dazu gekochten Reis, Buchweizen oder Hirse und gegebenenfalls Falafel servieren.

IMG_9636

MANGO CURRY

Das Rezept für das Mango Curry findet ihr hier.

IMG_2230

VEGANE BOLOGNESE

Entweder machen wir unsere Bologenese mit roten Linsen oder mit getrocknetem Soja-Granulat. Ansonsten gleichen sich die Rezepte und wir essen am liebsten Linsennudeln (zur Soja-Bolognese) oder Dinkelnudeln zur Linsenbolognese.

  • Zwiebel & Knoblauch in etwas Olivenöl glasieren
  • 1-2 Dosen gestückelte Tomaten hinzugeben
  • 1 Tasse Soja-Granulat oder 1/2 Tasse rote Linsen hinzugeben und aufköcheln lassen
  • mit Salz & Pfeffer, Paprika, italienischen Kräutern abschmecken
  • Zucchini, Pilze, Paprika in Stückchen ebenfalls hinzugeben und garen lassen
  • zum Schluss einige frische Tomaten ebenfalls hinzugeben

GEMÜSE-RATATOUILLE

  • Gemüse nach belieben (Brokkoli, Zucchini, Pilze, Zuckerschoten, Pak Choi, Paprika, Aubergine…)
  • 1-2 Dosen gestückelte Tomaten
  • Zwiebel & Knoblauch
  • Gewürze: Salz & Pfeffer, Kurkuma, Paprika, mediterrane Kräuter und Gewürze, rote Curry Paste, Tomatenmark, gefrorene Kräutermischung
  • Optional: Kichererbsen, Tofu, Linsen
  • mit gekochtem Reis, Buchweizen oder Hirse servieren

Aufläufe und Lasagne für Kalte Tage | Vegan, Schnell & Einfach

Warme, cremige Aufläufe oder Lasagne sind einfach ideal für kalte, graue Tage. Wenn man von morgens bis abends Tee trinkt, in Kuscheldecken eingehüllt Filme schaut oder vor dem Kamin sitzt – dann passt zum Mittag oder Abendessen eines meiner Rezepte perfekt dazu.

Schnell und einfach vorbereitet, für ca. eine Stunde im Ofen und schon hat man ein leckeres, wärmendes Gericht vor sich!

DSC04907

 

Spinat Lasagne – vegan oder vegetarisch

Meine allerliebste Lieblingslasagne ist diese Spinat Lasagne. Früher haben wir die immer mit Feta gemacht, aber seit es den Streukäse von Simply V gibt, kann ich darauf gut verzichten und es schmeckt auch so lecker :) Ich kann den euch unheimlich empfehlen!

DSC04904

Zutaten: 

  • Lasagneblätter
  • Simply V Vrischkäse Kräuter
  • 500g Tiefkühl Blattspinat
  • Simply V Streukäse (oder Feta Käse)
  • mittelgroße Zwiebel
  • eine Zähe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat, italienische Kräuter, Brühwürfel

DSC04909

Zubereitung:

  • Spinat im Topf auftauen, Zwiebel und Knoblauch hinzugeben, erwärmen und würzen
  • Lasagneblätter mit Frischkäse von beiden Seiten betreichen
  • Spinat und bestrichene Lasagenblätter schichten und Streukäse darüber verteilen
  • bei 170°C Umluft für ca. 20-25 Minuten in den Ofen

1.PNG

Eine vegane rote „Bolognese“ Lasagne habe ich bis jetzt leider noch nicht ausprobiert. Ein tolles Rezept findet ihr allerdings auf Patti’s Blog!

DSC05009

Eine weitere unheimlich leckere vegane Lasagne mit Spinat und Kürbis habe ich ebenfalls vor einer Weile getestet und das Rezept findet ihr hier! Ich kann sie euch wirklich so empfehlen, wenn ihr Kürbis ebenso sehr liebt wie ich :)


DSC04954

Kartoffel-Auflauf mit Brokkoli & Blumenkohl

Ein Nummer 1 Standard Rezept bei uns wurde dieses Wochenende zum ersten Mal auf meine Bitten hin komplett vegan zubereitet – und wir haben festgestellt, dass es nicht notwendig ist für leckeres Essen Tiere zu quälen! :)

DSC04962

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Tiefkühl Brokkoli und Blumenkohl
  • Simply V Streukäse
  • vegane Dinkel „Sahne“
  • mittelgroße Zwiebel
  • eine Zähe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Brühwürfel, Muskat, italienische Kräuter

DSC04967

Zubereitung:

  • Tiefkühlgemüse auftauen (bereits Vormittag aus dem TK Schrank nehmen)
  • Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben Reiben und mit dem Brokkoli, Blumenkohl und zerkleinerter Zwiebel in eine Auflaufform schichten
  • eine Sauce aus der „Sahne“, gepresstem Knoblauch und Wasser mischen und mit Gewürzen abschmecken und über den Auflauf gießen und mit „Käse“ bestreuen
  • bei 170°C Ober/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen, bis die Kartoffeln durch sind

DSC04928

Spätzle-Pilz-Auflauf

Eine wunderbare Abwechslung zu normaler Lasagne oder Aufläufen ist dieses Rezept, welches meine Mama im vorletzten Jahr bei Pinterest entdeckt hat. Damals noch mit Sahne und Fleisch, haben wir es jetzt in einen vegetarisch (eigentlich vegan, aber in den Spätzlen ist Eigelb drin…) Sonntagsschmaus verwandelt und es schmeckt mindestens doppelt so gut und man fühlt sich bei und nach dem Essen hervorragend!

DSC04922

Zutaten:

  • Spätzle (gekaufte sind leider mit Eigelb, aber selbstgemacht ist vegan ganz einfach!)
  • frische Champions
  • Kokosmilch aus der Dose
  • vegane Hafer“Sahne“
  • Simply V Streukäse
  • Zwiebel
  • eine Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Brühwürfel, Petersilie und andere Käuter

Zubereitung:

  • Zwiebel in der Pfanne anbraten und geviertelte Pilze hinzu geben
  • mit Salz, Pfeffer, Brühwürfel und Kräutern abschmecken und mit Hafersahne und einem Schwung Kokosmilch ablöschen
  • die Spätzle in der Auflaufform verteilen und mit der Sauce übergießen, Streukäse darüber verteilen
  • bei 170°C Umluft für ca. 20 Minuten backen

DSC04931

Ich bin übrigens nicht von Simply V gesponsert! :D Schön wär’s! Auch wenn das vielleicht so scheint, weil ich in jedem Rezept ihre Produkte verwende – Ich finde die einfach toll und bin unheimlich froh, dass es vegane Käsealternativen mit guten Zutatenlisten sogar jetzt schon bei Kaufland gibt! :)


Wie ihr seht sind alle Rezepte super einfach und schnell gemacht und nach ca. 20-30 Minuten im Ofen auch schon Servierfertig! Wunderbar also für gemütliche Wochenend-Essen, die trotzdem total lecker, relativ gesund und einfach abwandelbar sind!

Seid ihr auch so verliebt in warme cremige Aufläufe an kalten Tagen? Was sind eure liebsten Kombinationen?

Schnelle & Einfache Schupfnudel-Pfanne

Bei schönem Wetter hat man keine Lust ewig in der Küche zu stehen um ein leckeres Gericht zu kochen (bzw. habe ich darauf nie Lust und es gibt immer nur schnelles und einfaches Essen). Trotzdem möchte ich mich dabei auch gesund und ausgewogen Ernähren. Schnell und einfach heißt deswegen nicht gleich Fertiggericht.

Mit diesem Rezept möchte ich euch ein weiteres Beispiel für ein gesundes, leckeres und schnelles Essen geben und diese Schupfnudel-Pfanne, mit meinem Lieblings Gemüse, gehört zu meinen Favoriten.

DSC_0007.JPG

 

Weitere tolle Rezepte, die ebenso schnell & einfach zuzubereiten sind findet ihr in meiner Kategorie Recipes unter Food. Zu meinen Lieblingen gehören meine super fluffigen Pfannkuchen, ebenso wie meine Blumenkohl Sauce mit Spaghetti, die ich letztens nochmal mit Tomaten und Paprika gekocht habe und natürlich meine Avocado Gnoccis, die ich unbedingt mal wieder machen muss!

DSC_0005

Kennt ihr Schupfnudeln eigentlich? Die sind vom Teig so ähnlich wie Gnoccis (vom Italiener) nur etwas fester und in einer anderen, länglicheren Form. Sie bestehen aus Kartoffelteig und schmecken mir persönlich sogar noch besser als normale Nudeln :D Solltet ihr definitiv mal testen, wenn ihr sie noch nicht kennt. Meist essen wir sie mit Sauerkraut oder eben wie hier mit Gemüse. Zu kaufen gibt es die zum Beispiel bei Kaufland :)

Ihr solltet wissen, dass sich das Rezept auch ganz leicht in ein veganes Rezept verwandeln lässt, indem ihr einfach den Feta und die Créme Fraiche weg lasst :) Das schmeckt trotzdem total lecker und machen wir so auch regelmäßig. Natürlich könnt ihr dieses auch durch vegane Creme bzw. veganen Frischkäse ersetzen.

 

DSC_0008.JPG

Zutaten (für ca. 4-5 Personen)
  • 2 Packungen Schupfnudeln ( a 500g)
  • 4 mittelgroße Zuccini
  • 8 große Möhren
  • 2 Kohlrabi
  • 15 Champinongs
  • 1 Paprika
  • ½ Brühwürfel
  • 1 kleinen Becher Crème Fraiche
  • 1 Fetakäse
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Bratfett

DSC_0009

Anleitung
  • Zuerst schnippelt ihr das Komplette Gemüse mit etwas Fett in einen großen Suppentopf oder eine Pfanne (wir nehmen eine Topf, da sonst niemals alles rein passen würde :D ) oder ihr raspelt das Gemüse im Scheiben.
  • Das wird dann alles erwärmt und etwas angebraten (es schmeckt am besten wenn das Gemüse noch etwas Biss hat)
  • In einer weiteren Pfanne bratet ihr die Schupfnudeln mit etwas Fett an (für ca. 5-10 Minuten) bis sie goldbraun sind.
  • Währenddessen wird das Gemüse mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und Crème Fraiche, der halbe Brühwürfel und der zerkleinerte Fetakäse kommen hinzu
  • Zum Schluss wird beides zusammengemischt und serviert.

DSC_0003.JPG

Das wars auch schon! Geht wirklich super einfach und abgesehen von dem Gemüse schnippel, was etwas Arbeit macht, auch ziemlich schnell :)

Lasst es euch schmecken! <3

Unterschrift (2)

Kennt ihr Schupfnudeln? Esst ihr sie genauso gerne wie ich? Und wie kombiniert ihr sie am Liebsten? Ich würde gerne noch weitere Variationen ausprobieren :)