Schokoladenfestival Wernigerode, Food-Entdeckungen, Trip nach Leipzig // November Review

Jetzt wo ich mich meinem Studium wieder in einer Routine bin, dachte ich, ich würde wieder regelmäßig (und oft) dazu kommen Blogposts zu schreiben.

Leider, ist es dazu noch nicht so oft gekommen, wie ich mir wünschen würde, da ich nebenbei auch angefangen habe IGTV Videos zu drehen, viel auf Instagram mache und eigentlich auch mein YouTube wieder aufleben lassen will.

HKOJ5568

Ach ja… und studieren tue ich ja auch! :D Da gibt es ebenfalls immer was zu tun bzw. zwinge ich mich bereits viel vorzuarbeiten, damit ich nicht kurz vor der Prüfungszeit anfange verrückt zu werden.

Meine monatliche Review will ich jetzt wieder starten, wie es sie bereits vor Australien gab und hier soll es um Erlebnisse, Gedanken, Empfehlungen & Produkte gehen, die mich über die letzten Wochen begleitet haben. Habt ihr da Lust drauf? Worauf soll ich mich speziell konzentrieren?

CYXJ5598

Monthly Review

Ende Oktober habe ich über ein Wochenende meine beste Freundin in Leipzig besucht und wir hatten so eine schöne Zeit! Ich liebe Leipzig, den alternativen Vibe und die vielem Möglichkeiten wenn es um Veganismus, Nachhaltigkeit und Essen geht. Da kann Wernigerode und auch Magdeburg leider einfach nicht mithalten und deshalb bin ich umso glücklicher, dass meine beste Freundin dort studiert und ich sie regelmäßig besuchen kann und mit ihr die Stadt entdecken kann.

EWYJ9139PBSQ7673

Wir waren den ersten Abend im Zest Essen. Ein komplett pflanzliches und ziemlich fancy Restaurant. Die Karte wechselt alle 2 Monate und es gibt immer saisionale und frisch zubereitete Gerichte. Schon wenn man die Karte ließt hört man: das ist richtig cooles Zeug und dort kann man Sachen ausprobieren, die man sonst noch in keinem Restaurant gefunden hat – ich liebe das!

Am Samstag haben wir den Tag mit all den schönen Dingen verbracht, die wir beide lieben: Schlendern über einen lokalen Markt, Unverpackt-Laden-Shopping, Flohmarkt, Pflanzen-Shopping und Abends gab es selbstgemachte Burger.

Am Sonntag morgen hatten wir noch Zeit für ein gemütliches Frühstück im Dankbar mit leckerem Kaffee, vegane Joghurt & Granola Bowl, frischem Saft und herzhaftem Sandwich/Toast.

IMG_0367

Viel zu schnell war das Wochenende dann schon wieder vorbei und ich kann es kaum erwarten sie nächstes Wochenende endlich wieder zu Hause zu sehen. Bis dahin machen wir zweistündige Telefoncalls um uns auf den neusten Stand zu bringen, aber nichts geht über gemütliches Quatschen bei einer Tasse Kaffee.

In Magdeburg war ich bei einem Second-Hand Pop-Up Store & habe einige neue, gebrauchte Teile gekauft und dazu einen kleinen IGTV Haul gedreht und etwas über Second Hand Shopping philosophiert :)

NNXY7086

Zum langen Reformationstags-Wochenende war in meiner Wahlheimat Wernigerode wie jedes Jahr das berühmte Schokoladenfestival und natürlich – als absolute Schoko-Liebhaberin – musste ich dort einmal mit meinen Freundinnen und dann noch mal mit meinen Eltern durch die Gassen schlendern und ganz viel probieren.

Brookies – eine Neuentdeckung: Kekse die aber innen so weich sind wie Brownies, außen jedoch leicht knusprig wie Kekse. Unglaublich lecker! Vielleicht hatte ich jedoch ein paar zu viel :D Schoko-Kaffee gab es auch noch dazu: heißer Kakao mit einem Shot Espresso – richtig lecker!

OXBQ2944

Mein Zimmer ist jetzt auch endlich fertig und ich bin so so glücklich und fühle mich total wohl hier! Würde euch eine Room-Tour als IGTV dazu gefallen?

Nach 1,5 Jahren habe ich mich auch mal wieder zum Friseur getraut und zum allerersten Mal meine Haare färben lassen. Ich wollte schon so lange ausprobieren sie durch Highlights etwas aufhellen zu lassen und bin so froh es endlich getan zu haben :) Meine Erfahrung dazu und all meine Tipps für gesunde lange Haare findest du in diesem Blogpost.

IMG_1227

Mit meinen Uni Mädels habe ich mich am letzten Sonntag zu einem „Bowl“ Abend getroffen. Wir haben ganz viel erzählt, uns noch mehr kennen gelernt und leckere Bowl mit Tofu, Reis, Quinoa, Linsen, Tomaten, Rote Beete, Mais, Avocado und Sesam gemacht und es war super lecker und richtig gesund für einen Kochabend mit Freunden! Danach gab es dann noch Kekse :P

Letztes Wochenende hatte ich dann zum ersten Mal eine Freundin zu Besuch. Tatjana habe ich in Australien kennen gelernt und seitdem sind wir so so gut befreundet. Es war richtig schön zwei Tage mit ihr zu verbringen und wir haben mehr oder weniger nur erzählt, gegessen und Kaffee getrunken :D This is what we do! Einen Spaziergang durch Wernigerode und zum Schloss haben wir natürlich auch unternommen aber die Zeit ging auch einfach viel zu schnell rum.

IMG_0663

Lieblinge

Auf Pamela Reif’s Empfehlung (auch ich kann ihrem hammer Marketing einfach nicht wiederstehen :D Immerhin habe ich noch nicht ihren ultra teuren Adventskalender gekauft) habe ich diese Santé Spülung gekauft und bin damit super zufrieden. Meine Friseurin meinte ich solle unbedingt darauf achten meine Haare gut zu pflegen, da dies bei gefärbten Haaren total wichtig ist und sie fühlen sich nach der Anwendung wirklich gut an.

Ich benutze die Spülung bei jedem Waschen (2x die Woche) in meinem kompletten Haar und lasse sie ca. 2 Minuten einwirken.

IMG_0305

Dieses Buch habe ich über die letzten zwei Monate gelesen und ich mag die Ansichten dieses Arztes total gerne und konnte unheimlich viel dazu lernen. Es geht um gesunde Ernährung und Lebensweise um Krankheiten zu vermeiden oder sogar zu Heilen.

Der Autor ist ein Verfechter von einer großteils pflanzlichen, nährstoffreichen und unverarbeiteten Ernährungsweise, dem Intervall- und Heilfasten und auch wenn ich mich mit diesen Themen bereits viel beschäftigt habe, gab es so einige neue Erkenntnisse und alles wird sehr ausführlich und wissenschaftlich begründet und mit vielen Studien hinterlegt.

IMG_0659

Veganz hat zur Weihnachtszeit so viele unglaublich lecker aussehende Produkte rausgebracht und auch wenn ich sie ziemlich teuer finde, musste ich diesen Spekulatius Bliss Ball probieren. Und (leider) muss ich sagen: er ist wirklich unglaublich gut! Und man kann sich ja einreden, dass es wenigstens gesund ist, wenn man sich was Süßes in der Weihnachtszeit gönnt :D

IMG_0664

Dieser Tee riecht einfach so so gut nach Bratapfel und passt für mich perfekt in die Herbst/Weihnachtszeit! Bio ist er auch und darauf versuche ich jetzt, wo ich selbst einkaufen gehe, fast immer.

IMG_1199

Diese Brotmischung von Rossmann habe ich ebenfalls diesen Monat ausprobiert und das Brot war richtig lecker! Es hatte eine richtig gute Kruste, ist voller Körner und aus richtig guten Zutaten (Haferflocken, Lein- und Chiasamen, Sonnenblumenkerne…), vegan & glutenfrei. Für 3€ hat man damit super schnell und einfach ein eigenes Brot gebacken!

IMG_0667

Pizza mit Dinkelwrap-Boden

Eine obsession diesen Monat war definitiv meine schnelle Pizza mit einem Dinkel Wrap als Boden. Die Wraps gab es vor kurzem bei Aldi Nord und ich habe sie einfach mit stückiger Tomatensauce, ganz vielen italienischen Gewürzen, Zucchini, Pilzen und getrockneten Tomaten im Ofen für ca. 12 Minuten gebacken und dann noch mit Hefeflocken und Rucola Salat getoppt. Super healthy und super lecker!

Ein weiteres Rezept IGTV ist ebenfalls auf meinem Instagram @mind.wanderer online gegangen für ein schnelles, gesundes Hirse Müsli aus der Pfanne.

IKYP2632

Ich hoffe ihr hattet ebenfalls einen schönen Monat und freut euch genauso wie ich bereits sehr auf die Weihnachtszeit und den Dezember!

 

amoureuxee | Photography

In meiner Review vom Mai habe ich euch erzählt, dass im Juni ein besonderes Shooting bevor steht. Gestern habe ich mich in Leipzig mit der lieben Katja von amoureuxee.de getroffen und sie hat mich in einem Park in Markkleeberg fotografiert.

Vor einiger Zeit hatte sie auf Instagram gefragt, wer an einem Fotoshoot Interesse hätte und da ich ihre Fotografie liebe und ihr schon seit einiger Zeit auf Instagram und auf ihrem Blog folge, habe ich ihr eine Mail geschrieben, ob sie Lust hätte mit mir Fotos zu machen.

Katja ist bis vor kurzem noch mit ihrem Freund in einem Auto durch Neuseeland gefahren und hat wunderschöne Bilder von der Reise gemacht, die ihr euch auf jeden Fall anschauen solltet. Außerdem schreibt sie wunderschöne, gedankenvolle (gibt es dieses Wort?) Texte.

Also bin ich gestern mit dem Zug nach Leipzig gefahren und habe sie dort getroffen. Das war nicht nur das erste Mal das ich „professionell“ mit jemandem Fotos gemacht habe (den ich vorher nicht persönlich kannte), sondern auch das erste Mal, dass ich alleine unterwegs war (weiter weg von zu Hause und ohne Freundinnen oder Familie). Das sollte hoffentlich auch schon mal eine gute Übung für Australien sein, wo ich mich auch selbst zurecht finden muss.

Bevor ich allerdings nächstes Jahr nach Australien aufbreche, möchte ich noch alleine für zwei oder drei Tage weg fahren und dieses alleine sein üben. Darauf bin ich schon total gespannt, wie ich mich dann fühlen werde und ob ich gut alleine zurecht komme. Eigentlich bin ich gerne alleine und mach mein Ding, aber wenn es wirklich darauf ankommt ist es schön sich nicht hilflos und auf sich alleine gestellt zu fühlen. Deswegen will ich mich mit solchen Situationen vertraut machen, bevor es dann erst wird und ich tausende Kilometer von zu Hause weg bin.

Jetzt gibt es erstmal einen Teil der Fotos, die gestern entstanden sind…

IMG_2329.jpgIMG_2333IMG_2369 Kopie 2.jpgIMG_2366.jpgIMG_2341.jpgIMG_2397IMG_2347.jpgIMG_2355.jpgIMG_2362.jpgIMG_2359.jpg

Schuhe – Puma  //  Hose – ONLY  //  T-Shirt – Vero Moda  //  Flanell Hemd – Vintage


Ich persönlich liebe die Bilder, vor allem die an den Säulen des Pavillons, weswegen es diese als erstes gibt. Außerdem ist Katjas Bild-Bearbeitung wunderschön! :)

Ich werde mir im nächsten Winter sicher auch mal die Zeit nehmen und mich mit Lightroom oder Photoshop befassen, denn mit diesen Programmen kann man wirklich so viele tolle Sachen machen und noch so viel mehr aus den Fotos holen.

Wie findet ihr die Bilder? Kennt ihr Katja von amoureuxee.de? Und was habt ihr dieses Wochenende so schönes gemacht?

Mädels Trip nach Leipzig

IMG-20160810-WA0011

Die letzten zwei Ferientage des Sommers verbrachte ich mit zwei Freundinnen in Leipzig und wir hatten super viel Spaß! Ich kann euch nur empfehlen einfach mal eins/zwei Tage mit Freunden wegzufahren etwas Neues zu sehen, egal ob es nur eine halbe Stunde oder mehrere Stunden von euch zu Hause entfernt ist. Es lohnt sich und es gibt immer etwas Neues zu entdecken!

IMG-20160810-WA0010

Durch unser Schülerferienticket konnten wir ganz einfach wie auch nach Berlin sozusagen kostenlos mit dem Zug nach Leipzig fahren und auch dort alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Das war super praktisch, da wir so auch ohne Auto überall hinfahren konnten.

IMG-20160811-WA0014.jpg

Übernachtet haben wir die zwei Nächte im A&O Hotel Leipzig, welches ich euch nur empfehlen kann wenn ihr keinen Luxus braucht. Das Zimmer war geräumig und sauber, außerdem war das Personal super nett und zuvor kommend. Das Frühstück war für den Preis wirklich spitze und es gab eine Gemeinschaftsküche die man kostenlos benutzen durfte. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Hotel nur zwei Minuten zu Fuß von der Innenstadt entfernt ist. Also wenn ihr preiswert irgendwo unterkommen wollt, kann ich euch die A&O Hotels nur empfehlen, die es auch in anderen großen Städten gibt.

IMG-20160810-WA0034.jpg

Da wir erst ziemlich spät am Abend angekommen sind, haben wir uns nur ein bisschen in der Innenstadt umgesehen und uns die Beine vertreten. Am nächsten Tag ging es dann aber richtig los!

Zuerst waren wir im Museum der bildenden Künst und haben uns dort eine Fotografie Ausstellung und die zeitgenössische Kunst angesehen. Danach sind wir zum Völkerschlachtdenkmal gefahren um dort gemütlich Mittag zu essen und die Sonne zu genießen. Außerdem sind wir durch die Stadt geschlendert und haben ein bisschen geshoppt. Was mich riesig gefreut hat war, dass es in Leipzig einen Veganz gab. Den musste ich natürlich auch sofort durchstöbern und mir alle unbekannten Produkte anschauen :D Außerdem gehörte ein kleines Veganes Café dazu, welches Eis, Kuchen, Kekse, Suppe, Sandwichs, Salate und vieles mehr anbot.

IMG-20160810-WA0013

IMG-20160810-WA0014.jpg

IMG-20160810-WA0012

Später sind wir dann noch zu einer Sommermesse gefahren, allerdings gab es dort nicht wirklich viel zu entdecken und wir sind schnell wieder in die Innenstadt zurück um uns dort in ein Eiscafé zu setzen. Wir waren im Café Central und vor allem das Frühstücks Angebot hat uns beeindruckt, leider servieren sie das nur bis 12 Uhr weswegen wir nichts davon testen konnten sondern uns mit den leckeren Eissorten zufrieden geben mussten :P

IMG-20160811-WA0013.jpg

Zum Abendessen haben wir uns Geld-sparend in der Hoteleigenen Küche mit leckeren Nudeln versorgt und dann noch einen Horrorfilm geschaut.

IMG-20160811-WA0002.jpg

Am zweiten und letzten Tag unseres kleinen Ausflugs waren wir im Panometer von Asisi zur Ausstellung des Great Barrier Reefs. Falls ihr noch nie in einem Panometer von Asisi wart, kann ich euch das nur ans Herz legen. Egal bei welcher Ausstellung ich war, es hat mich einfach immer total umgehauen ein solch riesiges Bild zu sehen und ganz viele kleine Einzelheiten darauf zu entdecken. Die Panorama Bilder kann man nicht nur in Leipzig sondern auch in Dresden, Berlin oder Wittenberg sehen und die Ausstellungen wechseln immer wieder.

IMG-20160810-WA0006

Danach ging es für uns leider schon wieder zurück nach Hause, da am nächsten Tag die Schule, nach 6 Wochen Ferien, wieder begann :(

Trotz der kurzen Zeit haben wir viel gesehen und erlebt und wollen solch einen schönen Mädels Trip definitiv wiederholen :)