Books you Need to Read (This Summer!)

Im Sommer ist meine Lieblings Beschäftigung am Pool zu liegen, mich zu sonnen, einen leckeren Milchshake zu trinken und dabei ein tolles Buch zu lesen. Zwischendurch springe ich mal in den Pool um mich abzukühlen, gieße abends barfuß das Beet und nasche zwischendurch von den Erdbeer- und Himbeersträuchern in unserem Garten.

Auch wenn ich schon ein wenig spät dran bin, möchte ich euch gerne noch meine absoluten Favoriten (bzw. teilweise Reihen) vorstellen, die es definitiv Wert sind mit in der Strand- oder Freibadtasche zu landen.

Da nicht Jeder schnulzige Liebesromane erträgt und so liebt, wie ich, habe ich meine Empfehlungen in 2 Kategorien eingeteilt, damit jeder ein neues Lieblingsbuch finde kann.

DSC_0796

Nicht-Liebesromane

DSC_0234.JPG
Die Verratenen, die Verschworenen, die Vernichteten – Ursula Potznanski

Eine unglaubliche Triologie! Spannend ab der ersten Seite, fesselnd geschrieben und es treten immer wieder neue Geheimnisse zu tage und andere werden gelüftet. Wenn man einmal angefangen hat, möchte man die Bücher gar nicht mehr aus der Hand legen!

Ich würde es unglaublich toll finde, wenn aus diesem Büchern mal eine richtig gute Filmreihe gemacht wird! Die Geschichte hat so viel zu bieten.

DSC_0417

Die Geschichte Spielt in der Zukunft und wird von Eleria, genannt Ria, in der Ich-Perspektive erzählt. Die komplette Erde wurde in „der langen Nacht“ zerstört und nur einige Menschen konnten sich in den sogenannten Sphären retten. Außerdem gibt es noch einige Überlebende außerhalb der Sphären, die Prims die ein beschwerliches Leben, ohne die modernen Technologien der Zukunft führen und von den Sphärenbewohnern gemieden werden.

DSC_0418

Ria und ihre Freunde sind Studenten und jeder wird in einem anderen Gebiet, welches ihnen liegt, geschult. Dadurch haben sie besondere Eigenschaften bzw. Fähigkeiten (jedoch nicht unrealistisch, sie sind einfach in einem Gebiet sehr gut!).

Durch einen Zufall erfährt Ria, dass sie und fünf weitere Studenten der Akademie, auf dem Weg zu einer Ehrung getötet werden sollen. Dies kann sie allerdings durch ihr Wissen verhindern und so müssen sich die sechs Studenten in der Außenwelt zu Recht finden und um ihr Überleben kämpfen, ohne zu wissen warum sie verfolgt werden.


DSC_0179.JPG

Journey Man – Fabian Sixtus Körner

Reisebericht eines Weltreisenden, der dem Alltag entflieht und auf fünf Kontinenten für Kost und Logis arbeitet. Mit seinem Startkapital von gerade mal 255€ reist er für über zwei Jahre um die Welt, erlebt die spannendsten Abenteuer, lernt die interessantesten Menschen kennen und arbeitet in den unterschiedlichsten Jobs.

Mir persönlich hat dieses Tagebuch eines Weltreisenden sehr gefallen, es war unterhaltsam und hat meine unendliche Vorfreude auf meine eigene Reise (meine Vorstellungen dazu findest du hier!) noch mehr angetrieben.


DSC01240.JPG

The Carrie Diaries, Summer and the City – Candace Bushnell

Ein Zweiteiler, der die Geschichte von Carrie Bradshaw vor Sex and the City erzählt.

Auch wenn ich Sex and the City nicht gesehen / gelesen habe, war ich sehr begeistert von den Büchern. Sie lesen sich super einfach und schnell weg, was ich persönlich manchmal sehr angenehm und entspannend finde und erzählen im ersten Teil von Carries leben in der High School und im 2. Teil von ihrem Sommer in New York und dem New Yorker Lifestyle. Vor allem Teil zwei hat mir unglaublich gut gefallen, weil das Leben in New York sehr authentisch (soweit ich das beurteilen kann) und sympatisch beschrieben wird. Man kann sich super in Carrie hinein versetzen und es macht einfach Spaß diese Bücher zu lesen.


DSC01809.JPG
To Kill a Mockingbird – Harper Lee

… oder auch: Wer die Nachtigall stört.

Das Buch haben wir im letzten Schuljahr zum Thema Rassismus in den USA in den 30er Jahren gelesen und es mir soo gut gefallen!

Die Geschichte wird von einem jungen Mädchen erzählt, welches in einem kleinen Dorf in Alabama in den 1930er Jahren, mit ihrem Vater, ihrem Bruder und ihrem dunkelhäutigen Hausmädchen, lebt. Ihr Vater ist Anwalt und vertritt einen Schwarzen, der für eine Vergewaltigung verantwortlich gemacht wird, die er nicht begangen haben kann. Die Kinder geraden in den Konflikt der Gesellschaft zwischen Schwarz und Weiß und erleben, was es bedeutet ausgegrenzt zu werden.

dsc01807.jpg

Mich hat es teilweise sehr berührt oder erstaunt wie unglaublich authentisch das Buch aus der Sicht einer sieben-jährigen geschrieben ist, die trotzdem schon eine solche Weisheit besitzt, bzw. durch ihren Vater erlernt. Das englische Niveau ist zwar teilweise recht hoch, aber man kann ein kleines Vokabelheft dazu bekommen, wenn man die Schulbuchversion kauft.

Ich persönlich mag es sehr englische Romane zu lesen, da ich die Englische Sprache allgemein sehr mag und gerne höre / lese und man viel dazu lernen kann. Deswegen möchte ich auch gerne noch mehr Bücher auf englisch lesen.

DSC_0636.JPG

Liebesromane

 DSC01817.JPG
Die Macht der Seelen – Joss Stirling

Unglaublich tolle Liebesromane, die ein wenig Phantasie enthalten, allerdings trotzdem sehr realistisch und super spannend geschrieben sind.

Jeder einzelne Teil hat mich bis jetzt komplett in den Bann gezogen und ich freue mich darüber, dass immer weitere erscheinen!

Die Hauptcharaktere der Geschichten sind Savants. Savants sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten und Begabungen und jeder ist auf etwas anderes Spezialisiert. Außerdem haben Savants im Gegensatz zu Menschen einen Seelenspiegel, also einen anderen Savant der perfekt zu ihnen passt und ihr Gegenstück ist.  In jedem Teil geht es also um ein Savant-Paar, welches zueinander findet.

DSC01812

Oft werden die Figuren von vorherigen Romanen noch einmal mit aufgefasst, was mir sehr gut gefällt, da man dadurch noch etwas mehr zu den Charakteren erfährt und auch ihre Zukunft mitverfolgen kann!

Teil 1-4 sind schon auf Deutsch erhältlich, Buch 5 und 6 bis jetzt nur auf Englisch, aber auch diese werden sicher bald auf Deutsch folgen, ebenso wie Teil 7.

  1. Finding Sky (Zed und Sky)
  2. Saving Phoenix (Yves und Phoenix)
  3. Calling Cristal (Xav und Cristal)
  4. Misty Falls (Alex und Misty)
  5. Angel Daren (Marcus und Angel)
  6. Summer Shadows (Hal und Summer)

Die ersten drei Teile gibt es übrigens auch bei Youtube als Hörbücher, welche ich auch sehr empfehlen kann!

DSC_0560.JPG
Weitere Liebesromane:
  • Die Bücher von Simone Elkeles sind der Wahnsinn und jeder der Liebesromane gerne ließt, sollte sie kennen! Sie ist meine liebste Autorin und ich erwarte sehnsüchtig jedes neue Buch, welches sie veröffentlicht. Genauere Beschreibungen jedes Buches, dass ich von ihr gelesen habe, gibt es in einem extra Artikel zu ihr.
  • Meine liebste Deutsche Autorin ist Antje Babendererde! Ihre Geschichten sind etwas ganz besonderes und keinesfalls typisch oder klischeehaft, wie viele Liebesromane. Ihre Geschichten behandeln oder inkludieren immer die Nordamerikanischen Ureinwohner und es ist sehr interessant mehr darüber zu erfahren wie diese Völker heutzutage leben und mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben. Auch zu allen ihren Romanen, die ich gelesen habe, gibt es bereits ausführlichere Beschreibungen auf meinem Blog.
  • Shades of Grey ist ein Klassiker unter den Liebesromanen und durfte natürlich auch auf meiner Leseliste nicht fehlen. Was ich über die Geschichte denke und ob ich sie empfehlen kann, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen!

DSC_0024.JPG

Gehört eines dieser Bücher auch zu euren Lieblings Büchern? Habt ihr meine Favoriten gelesen oder steht ein Buch auf eurer Leseliste? Was lest ihr gerne und könnt mir empfehlen? 

Advertisements

Chocolate-Protein-Pancakes

Die Sommerferien eignen sich perfekt um neue Rezepte auszuprobieren, denn man kann sich wirklich Zeit zum kochen, backen und Food Fotos machen nehmen!

DSC00849.JPG

Dieser Teig für Schokoladen-Protein-Pancakes, landete dabei ganze 5 Mal in meiner Pfanne, weil es einfach zu lecker war und drei Mal davon habe ich auch dafür Bilder gemacht, was eigentlich die totale Verschwendung ist. Denn in nur einen Post muss ich jetzt versuchen so viele schöne Pancake Bilder wie möglich zu quetschen :D

DSC00895.JPG

Das Gute ist, dass ich seit neustem einen eigenen Instagram Account für meine Food Fotografie namens @neverstopexploringfood habe. Dort bekommen die Bilder ebenfalls eine Chance sich zu zeigen und verwahrlosen nicht in den Foto-Ordnern meines Laptops.

DSC01007

Wie ich in meinem Hafer – Unser heimisches Superfood -Post erwähnt habe, handelt es sich nochmals um ein Rezept mir Hafermehl und Hafermilch. Wenn ihr wissen wollt, warum Hafer so gesund ist und was man damit so alles machen kann, dann schaut unbedingt in diesem Post vorbei!

DSC00868.JPG

DSC01010.JPG

Zutaten für 8 Pancakes
  • 200g Hafermehl (oder anderes Mehl)
  • 5g ungesüßtes Bio-Kakaopulver
  • 35g veganes Schoko-Proteinpulver (oder mehr Mehl)
  • 1 reife Banane
  • 400ml Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 100ml Sprudelwasser
  • 2 TL Kokosöl (optional)

DSC00922.JPG

Zubereitung
  1. Banane mit der Gabel zerdrücken und mit dem Mixer einen weichen Brei, ohne Stückchen daraus machen.
  2. Alle restlichen Zutaten hinzu geben und zu einem glatten Teig mit Bläschen verrühren und für 10 Minuten stehen lassen.
  3. In einer beschichteten Pfanne, ohne Öl, kleine runde Pfannkuchen braten und stapeln.
  4. Mit Agavendicksaft, Beeren-Kompott oder Schoko-Sauce, Apfelmus oder Früchten toppen und genießen!

DSC00999.JPG

Tipp: Eine einfache und gesunde Schoko-Sauce lässt sich ganz einfach selbst machen: Dafür 1 EL Ahornsirup mit 1-2 EL Wasser vermischen und langsam 1 EL ungesüßtes Kakaopulver unterrühren. Je nach Konsistenz mehr Flüssigkeit oder Kakaopulver hinzu geben.

DSC00845

Ich liebe Pancakes zum Frühstück! Vor allem, wenn man in den Ferien genug Zeit hat sie morgens frisch zu braten! Was esst ihr am liebsten zum Frühstück oder wie liebt ihr eure Pfannkuchen?

Unterschrift (2)

Sommerferienzeit | July ’17

Und schon wieder ist ein Monat rum und eine neue Review steht an! Seitdem ich im Mai 2017 damit angefangen habe Monthly Reviews zu schreiben, finde ich es richtig toll und es ist ein bisschen wie ein Tagebuch, ohne ständig Tagebuch schreiben zu müssen :D

DSC_0236 (2)

DSC_0111 (2)

DSC_0900 (3)

DSC_0094 (4)DSC_0310 (3)DSC_0368 (3)DSC_0010 (5)DSC_0425 (3)IMG-20170716-WA0014DSC_0495DSC_0733 (2)

Review

Mein Monat begann mit weiteren 1,5 Wochen in Namibia, was Halbzeit für unsere Reise bedeutete. Im Monatsbericht Juni konnte ich darüber noch nichts berichten, da ich ihn schon vor unserer Reise geschrieben habe. Wenn ihr gerne mehr über unsere Reise erfahren und vor allem noch viel mehr Bilder sehen wollt, dann schaut doch mal bei meinen letzten Posts vorbei:

Ich kann es gar nicht glauben, dass die Zeit schon wieder vorbei ist. Zum Glück konnte ich durch das Schreiben der Post alles nochmal revue passieren lassen und mich durch die Bilder und Texte immer wieder daran zurück erinnern…

DSC00957DSC00960DSC00965

Wieder zurück in Deutschland habe ich die Zeit natürlich viel mit meinen Freundinnen genutzt. Leider ist das Problem in den Ferien immer, dass man es nicht schafft sich mal in kompletter Runde zu treffen, weil einfach immer jemand nicht da ist.

Schön haben wir es uns natürlich trotzdem immer gemacht, haben an der Elbe im Gras gepicknickt oder waren Eis essen.

IMG-20170723-WA0008.jpg

 

Mit unserem Schülerferienticket dürfen wir ein Mal nach Berlin und zurück fahren, was wir natürlich, wie auch letztes Jahr, ausgenutzt haben.

An dem Tag war dann natürlich auch richtig was los in Berlin bzw. am Kuhdamm, da Christopher Street Day war und eine riesige Parade stattfand. Geshoppt haben wir deswegen trotzdem schön und nebenbei die Wagen bestaunt.

Das Gute ist, dass man auf der Strecke nach Berlin so gut wie nie kontrolliert wird und wir somit nächste Woche nochmal fahren können :D Allerdings wollen wir uns dann irgendwas angucken und in ein cooles Café gehen!

IMG-20170526-WA0008.jpg

Fünf Tage im Sommer ist bei uns in Magdeburg auch Sommerkino. Das bedeutet kostenlos Leinwand-Kino unter freiem Himmel im Gras. Ich war zu zwei „Vorstellungen“ einmal bei Der geilste Tag und zu Traumfrauen. Beide Filme waren ganz cool und die Abende mit meinen Freunden beide richtig schön! Wir haben uns immer Decken und Essen mitgenommen und dann dort gepicknickt und geschaut. Nur ans Fotos machen hat keiner Gedacht :D

Nur ein einziges ist auf meiner Einwegkamera, die ich mir für diesen Sommer gekauft habe und noch entwickeln lassen muss. Genau ein einziges Bild haben ich noch frei :D

DSC01391DSC01381

1.PNG

Ein (für uns) neues veganes (juhuu!) Café in Magdeburg haben wir auch noch getestet. Sein name ist Crops und dort gibt es täglich-variierende tierleidfreie Gerichte und Kuchen. Alles was wir hatten war unglaublich lecker und mit sehr viel Liebe gemacht.

Ich hatte mit meiner Freundin einen Couscous Salat mit frischem Spinat, Pilzen, Tomate und Melone und die anderen eine Zuccinisuppe und einen Erdnuss-Schoko Kuchen. Dazu gabs Bio-Limonade (Rosenwasser-Geschmack ist der Hammer!)

Wir werden auf jeden Fall wieder kommen und noch ganz viele andere leckere Sachen testen!

img-20170401-wa0002.jpg

Reiten war ich natürlich auch, obwohl uns das Wetter auch einmal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und ich wieder nach Hause fahren musste. Solero steht jetzt den ganzen Tag auf der Koppel bzw. in einem Offenstall und ihm geht es super!

Am Samstag kommen meine Eltern mal mit und da können wir dann hoffentlich auch ein paar schöne Bilder machen :)


Am Pool gelegen habe ich dieses Jahr, für meinen Geschmack, leider zu wenig. Das Wetter war irgendwie immer wechselhaft, gerne auch wolkig und windig. Aber der Sommer ist ja noch nicht vorbei und ich habe noch große Hoffnungen in den August (und September)!

DSC01225.JPG

Pläne

Etwas mehr als eine Woche Sommerferien liegen jetzt noch vor mir. Da meine Freundinnen jetzt erstmal alle für ein paar Tage weg sind, habe ich viel Zeit um ein bisschen Blog-Arbeit zu erledigen und für die Schulzeit vorzubereiten.

Außerdem möchte ich gerne in meiner eigenen Stadt Tourist spielen und ein Stadtviertel erkunden, welches ich noch nicht so wirklich kenne, was toll sein soll. Da kann ich mich dann auch gleich ein bisschen darin üben alleine zu sein und mich zurecht zu finden, um nächstes Jahr in Australien klar zu kommen :D

Reiten werde ich auch noch so oft wie möglich, weil in der Schulzeit wieder weniger Freiraum dafür ist.

DSC01280

Dann will ich auch noch einige neue Rezepte testen und mich in der Food Fotografie üben. Dafür habe ich mir jetzt auch einen eigenen Instagram Account namens @neverstopexploringfood angelegt.

1

Nach Berlin wollen wir, wie schon erwähnt, auch noch ein zweites Mal und eigentlich war auch der Plan nach Thale zu fahren und den Hexentanzplatz zu erklimmen :P

DSC_0042.JPG
Elba 2016

Schulsachen aussortieren und ordnen muss ich auch noch und wir sind auch schon ein wenig am Planen für einen kleinen Urlaub nach unseren Abi Prüfungen im Mai. Am liebsten wollen wir in ein süßes Ferienhaus / Wohnung nach Mallorca und dort Baden, zusammen kochen, Fahrrad fahren und die Zeit zusammen genießen, bevor wir alle unsere eigenen Wege gehen.

Jetzt steht aber erstmal unsere Abifahrt im August an, die uns nach Budapest führt, worauf ich mich auch schon riesig freue!

DSC01242DSC_0230DSC_0780

Gelesen

Auch zum Lesen bin ich in Namibia viel gekommen (da es oft kein WLAN, oder nur schlechtes gab und wir viel Auto gefahren sind). Deswegen habe ich auch einige Bücher beendet. Die meisten waren allerdings auf meinem Kindl, weswegen ich keine Fotos habe…

  • Darm mit Charme: Sehr interessant, informativ und witzig geschrieben
  • Paper Princess: eine schöne Liebesgeschichte, so wie ich es mag!
  • Dark Prince und Dark Desire: eine 7 Bändige Reihe, die mir aber nach dem 2. Teil zu viel wurde… vielleicht irgendwann mal wieder
  • Charlottes Traumpferd Teil 4: Ja ein Jugend-Pferde-Buch, sowas entspannt mich
  • I Hate you, Honey: schöner Liebesroman
  • Weil ich dich liebe: Hat meine Mama für sich gekauft, aber es war eigentlich ganz okay
  • Nächstes Jahr am selbsten Tag: Von einer meiner Lieblingsautorin und es war so so gut, mega spannend und schön!

Als Hörbuch habe ich dann noch ein zweites Mal Die Verratenen gehört, eines meiner Lieblingsbücher! Und gerade lese ich den 2. Teil des Carries Diary (obwohl ich Sex and the City nicht kenne, aber das sollte ich mal nachholen!) und Frühstück mit Kängurus.


DSC00231

Hafer – unser heimisches Superfood
Geliebt

Seitdem ich meinen Food-Instagram-Account habe und mich noch mehr mit Food Fotografie beschäftige, liebe ich es natürlich die Bilder von „Profis“ anzusehen und mit ein paar Tipps und Tricks bzw. Ideen zu holen, um meine eigene Fotografie zu verbessern.

Allerdings machen solche Bilder einfach so so viel Arbeit, dass ich nicht weiß, ob ich wirklich Lust habe mir dabei so viel Mühe zu geben… :D

Ich werde euch jetzt mal einige tolle Accounts vorstellen, deren Fotografen es wirklich drauf haben:

1.PNG
@fitness_bianca
2.PNG
@about.tim
3.PNG
@marisastable

Sieht alles mega toll aus! Oder?


Jetzt ist der Juli schon wieder vorbei… Ich hoffe ihr hattet ebenfalls einen schönen Sommermonat (auch wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat) und mich würde interessieren, was euch beschäftigt hat? Was habt ihr gemacht, gedacht oder schon für August geplant?

Unterschrift (2)