Pastel Pink & Green in Budapest | Outfit

Mehrere Monate lang freuten wir uns auf unsere Abifahrt nach Budapest. Unsere letzte Reise zusammen als Stufe, bevor der Abi-Stress so richtig beginnt und nun liegen die 7 Tage schon wieder hinter uns.

Wir haben so unglaublich viele aufregende, lustige, berührende und schöne Momente erlebt und ich werde noch von einigen berichten, aber während ich gerade fleißig am Bilder-aussortieren bin, möchte ich euch mein liebstes Outfit von unserem letzten Tag in Budapest zeigen.

DSC03248DSC03219

Nachdem es sich einige Tage etwas abgekühlt hatte, sollten am Donnerstag, unserem Abreisetag noch einmal 28°C werden, weswegen ich diesen dünnen und luftigen Jumpsuit anhatte.

Er gehört eigentlich meiner Freundin und sie hat ihn in diesem Sommer in Griechenland in einer kleinen Boutique gekauft. Schon als ich den Jumper an ihr gesehen habe, war ich total verliebt und musste deswegen unsere Abifahrt dazu nutzen ihn mir für einen Tag auszuleihen.

DSC03225DSC03233Dadurch, dass wir alle zu fünft in einem Zimmer untergebracht waren, konnten wir unsere Koffer-Inhalte natürlich alle teilen, was das anziehen am morgen noch schwieriger, die Outfits aber umso cooler gemacht hat :D

Ich liebe die Farbe und die horizontalen Streifen des Jumpsuits, außerdem ist er total bequem, leicht und locker, was das Tragen, auch an sehr heißen Tagen, super angenehm macht. Das helle pastell grün bringt außerdem meine grün-grauen Augen zum leuchten und lässt sie noch grüner aussehen, weswegen ich auch unbedingt mehr grün kaufen und tragen sollte!

DSC03236DSC03237DSC03220Die wunderschöne pinke pastell Wand habe ich, nach dem Eis essen, schon von weitem gesehen und mich total verliebt, weil sie einfach perfekt zu meinem Outfit gepasst hat und dann sind auch noch die Bilder so schön geworden!

Die meisten Hauswände in Budapest sind leider grau, braun oder voll von Graffiti, auch diese Farbe ist schon am abblättern. Dafür gibt es aber einige schöne große und alte Türen.

DSC03271Auf meine im-Treppe-herunter-gehen-Bilder bin ich besonders stolz, da ich diese sonst nie so gut hinbekommen habe und sie ein bisschen aussehen wie von einer professionellen Fashion-Bloggerin oder so :D

Alles in Allem liebe ich mein Outfit, obwohl es total einfach und eigentlich nur aus einem Teil und meinen basic Converse besteht!DSC03278

Jumpsuit – Griechische Boutique  //  Schuhe – Converse  //  Sonnenbrille – H&M

DSC03228


Im laufe der Woche werde ich noch einen weiteren Outfit-Post online stellen, in dem ihr ganz viele Outfits aus Budapest sehen werdet, die allerdings nicht nur von mir getragen wurden ;) Seid gespannt!

Black & White Look | Outfit

DSC_0250.JPG

dsc_0235

dsc_0243

dsc_0261

Es gibt nichts schöneres als laue Sommerabende, mit den letzten warmen Sonnenstrahlen des Tages, zu genießen. Nachdem man den ganzen Tag in der Sonne war, die Ferien genossen hat kann man sich abends ein luftiges T-Shirt überwerfen und am Wasser entspannen. Es gibt nichts schöneres, oder?

dsc_0234

DSC_0230.JPG

DSC_0195.JPG

DSC_0192.JPG

DSC_0191.JPG

DSC_0184.JPG

DSC_0181.JPG

DSC_0172.JPG

DSC_0152.JPG

T-Shirt – Zara  //  Shorts – H&M  //  Schuhe – Converse  //  Uhr – Fossil

Weitere Outfitposts aus Spreewerder findet ihr hier:

 

Trip to Munich

DSC_0091.JPG

München ist einfach eine unglaublich schöne Stadt! Überall schöne Kirchen, schöne alte Häuser, große Parks und Großstadttrubel. Bis vor ein paar Tagen war ich allerdings immer nur auf der Autobahn an der Allianz Arena und München vorbei gefahren, Richtung Österreich oder Italien. Da meine Mama allerdings zu eine OP mit anschließendem Krankenhausaufenthalt für ein paar Tage in die Landeshauptstadt musst, haben mein Papa und ich beschlossen sie dorthin zu begleiten und die Zeit für ein wenig Stadtbesichtigung zu nutzen.

dsc_0086

Somit sind wir dann letzte Woche am Dienstag ganz früh Richtung Süden gestartet. Zu einem Arzttermin waren wir zuerst noch in einem Vorort, bevor wir dann zum Abendessen im Zentrum eintrudelten und dort im Hans im Glück aßen. Die Restaurantkette ist dort weit verbreitet und da es sie bei uns nicht gibt, wollte ich unbedingt dort essen gehen. In dem Burgergrill gibt es Fleisch aus artgerechter Haltung, aber auch viele Vegetarische und auch 3 Vegane Varianten eines Burgers.

 

dsc_0061

DSC_0064.JPG

unbenannt

Wir haben uns für einen super leckeren Salat mit Rote Beete, Meerrettich, Walnüssen und Weintrauben zur Vorspeise entschieden. Einfach nur super lecker! Dann habe ich auch noch 2 verschiedene Vegane Burger probiert. Beide waren unglaublich lecker und auch meine Eltern waren total begeistert! Die anderen Fleischburger sollen auch gut geschmeckt haben. Dazu hatten wir auch noch Süßkartoffelpommes, die einfach auch unglaublich geschmeckt haben. Sie waren richtig schön kross und auch die Soßen dazu sind super!   Außerdem kann ich auch noch die „Durstlöscher“ anpreisen :)

dsc_0058

DSC_0059.JPG

Alles in allem muss ich sagen, dass ich Hans im Glück wirklich nur 100%ig weiterempfehlen kann. Die Einrichtung ist super süß, die Bedienung top, das Essen kommt super schnell und der Preis ist auch wirklich gut!

dsc_0071

Gewohnt haben wir die drei Nächte in einer Wohnung, die wir über Airbnb gemietet haben. Sie lag super Zentral und der Preis war gegen ein Hotel unschlagbar. Außerdem hatten wir viel mehr Platz und konnten selbst kochen und frühstück machen, wann und wie wir wollten, ohne andere Leute.

dsc_0111

dsc_0076

 

 

An unserem ersten richtigen Tag in München, haben wir uns Fahrräder ausgeliehen um die Stadt so unabhängig besichtigen zu können. Das würde ich euch bei angemessenem Wetter auch wirklich empfehlen, weil mit einem Auto braucht man Stunden von A nach B, da die Straßen so überfüllt sind und mit Öffentlichen Verkehrsmitteln ist man immer gebunden.

DSC_0081.JPG

DSC_0089.JPG

DSC_0123.JPG

Somit radelten wir dann zuerst zum Marienplatz und stellten sie dort ab um zu Fuß ein wenig durch die Straßen zu schlendern. Ihr solltet auf jeden Fall auch zum Viktualienmarkt gehen. Dort gibt es viele leckere Spezialitäten, Obst und Gemüse und super leckere frisch gepresste Säfte. Danach sind wir über hunderte Stufen auf die Peterskirche gestiegen um von oben einen tollen Blick über München zu haben. Wenn das Wetter mitspielt, die Luft klar und ohne Wolken ist, kann man sogar die Berge im Hintergrund sehen.

dsc_0084

dsc_0083

 

 

Später sind wir noch durch den Englischen Garten gecruist und haben dort am See in der Sonne eine bayrische „Brotzeit“ gemacht. Nach der kleinen Stärkung sind wir Mama besuchen gefahren um dann noch einmal in die Stadt zu fahren und etwas Obst und Käse am Markt zu kaufen. In einem süßen Café am Viktualienmarkt haben wir uns dann noch mit Tee und Kaffee aufgewärmt bevor es dann mit einem Zwischenstopp bei Mama nach Hause ging.

 

Abends haben wir uns selbst leckere Nudeln gekocht und sind dann geschafft von der gestrigen Fahrt und dem heutigen Tag ins Bett gefallen.

 

tgfz

 

 

Der nächste Tag war leider etwas verregnet. Trotzdem entschieden wir uns dazu die Fahrräder zu behalten, weil es so einfach viel praktischer war. Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir bei Nieselregen in die Stadt gefahren und haben einen Stopp bei Mama eingelegt, bevor wir dann shoppen gegangen sind. Wir waren im Einkaufszentrum HOFSTATT mit Brandy Melville, Subdued, A&F, Hollister und noch in der großen Einkaufsstraße. Dort gibt es wirklich alles was das Herz begehrt, von Luxusmarken bis Mango, Zara und H&M.

 

dsc_0074

 

Leider war ich irgendwie total unmotiviert bei der Sache und habe deswegen nichts richtiges gefunden, was ich dann letztendlich anprobieren und kaufen wollte… kennt ihr das? Jetzt ärgere ich mich natürlich total, dass ich es nicht ausgenutzt habe mal richtig schön shoppen gehen zu können :(  Nur ein paar Strickhandschuhe von Mango und ein paar neue Laufschuhe habe ich gekauft. Das ist natürlich trotzdem schön, aber nichts schönes zum „anziehen“, wenn ihr versteht was ich meine :D

Später mussten wir dann unsere Bikes abgeben und waren noch beim Trattoria la Piazza leckeren italienisch Essen.

Am Freitag hieß es dann schon wieder Sachen packen, Mama abholen und ab nach Hause.

 

DSC_0088.JPG

Abschließend muss ich sagen, dass mir München wirklich sehr gut gefallen hat. Der Verkehr ist wirklich der Wahnsinn, also sollte man am besten einfach nicht Auto fahren, aber ansonsten komme ich gerne wieder :)

 Wart ihr schon mal in München? Was hat euch so gefallen und was könnt ihr mir fürs nächste Mal noch empfehlen?

Ich war auch schon in anderen tollen Städten, wie zum Beispiel: