Minimalismus im Kleiderschrank?! – Klamotten auf Kleiderkreisel verkaufen

Der Kleiderschrank platzt, aber man hat nichts zum anziehen. Alles ist so vollgekramt, dass man überhaupt keinen Überblick hat, aber gefühlt trägt man jede Woche das gleiche.

Das große Kleiderschrank-Problem ist wohl vielen bekannt: Einerseits möchte man viele Klamotten haben, damit man die Auswahl hat, tolle Outfits zusammen stellen kann, nicht jeden Tag das gleiche trägt und je nach Anlass passend gekleidet ist. Andererseits wäre ein minimalistischer Kleiderschrank viel angenehmer, denn man weiß was man hat, alles passt zusammen und man trägt wirklich jedes Teil, man kann in qualitativ Hochwertige Teile investieren, ohne wirklich mehr Geld für Kleidung auszugeben und man unterstützt nicht den immensen Konsum.

Ein Kleiderschrank mit perfekt sitzenden und geschnittenen Teilen, die sich alle miteinander Kombinieren lassen und die man nur durch Schuhe oder Schmuck auf oder abwerten kann, wäre doch ideal! Aber wie kommt man dahin?

Schon jetzt platzt mein Schrank und mein Geldbeutel ist leer. Die Klamotten sind da und zu schade zum wegwerfen oder verschenken, denn davon bekommt man ja auch keine neuen.

Man kann ja wenigstens versuchen sie zu verkaufen und sehen, ob sich jemand anderes noch darüber freuen kann. Dadurch wird das Portemonnaie bestückt und der Kleiderschrank ausgemistet.

1

3.PNG

2.PNG
Weitere Artikel findet ihr auf meinem Kleiderkreisel Profil!

Deswegen habe ich mir Kleiderkreisel angeschafft und versuche darüber jetzt einige Klamotten zu verkaufen. Ich hatte damit auch schon ziemlich viele Erfolge und muss sagen der kleine Aufwand mit Fotos machen, einstellen und verschicken lohnt sich! Auch wenn es leider auch hin und wieder Leute gibt, die erst Interesse zeigen, denen man Fragen beantwortet und die dann nicht mehr antworten…

Trotzdem kann ich die App / Internetseite sehr empfehlen, für das Verkaufen, wie auch für das Kaufen von Vintageklamotten oder sogar Markenartikeln!

Ich freue mich wenn ihr in meinem „Kleiderschrank“ vorbei schaut und dort vielleicht sogar etwas für euch entdeckt! :)5.PNG4.PNGEin Flohmarkt wäre auch eine tolle Sache! Leider gibt es bei mir sowas nicht in der Nähe, wo auch wirklich Leute kommen, die meine Klamotten kaufen würden. Entweder handelt es sich um einen Kinderflohmarkt oder einen Trödelmarkt…


Würdet ihr auch gerne einen minimalistischeren Kleiderschrank haben und ein paar alte Klamotten verkaufen? Oder seid ihr die, die ihre Kreditkarte ständig glühen lassen? Benutzt ihr Kleiderkreisel selbst auch?

Advertisements

Vintage Cars | Outfit

Mein 2. und damit letztes Lookbook, das ich in Namibia für euch fotografiert habe, entstand bei einer Pause auf einem kleinen Autofriedhof.

Den ehemals hellblauen Chevrolet Pick Up fand ich am coolsten und er erinnert mich ein wenig an Hook aus Cars, diesem animierten Auto einiger Kinderfilme. Ich habe das durch meinen Bruder ebenfalls geguckt und geliebt :D

DSC_0395 (4)

Mein erstes Outfit habe ich in der nähe unseres Desert Camps fotografiert, auf Steinen, die aussehen wie die Devils Marbels aus Australien.

DSC_0466 (4)DSC_0419 (4)DSC_0410 (4)

Das Vintage Flanell Hemd habe ich von einiger Zeit schon mal in einem Post getragen und ich liebe es immer noch. Es ist so abwechslungsreich, die Farbe ist schön, es hat (dadurch, dass ich es abgeschnitten habe) den perfekten Schnitt / die perfekte Länge und es ist durch den Flanell Stoff auch angenehm warm. Dazu trage ich ein cropped Top von Brandy Melville in einem schönen Sand-Ton und eine Jogging-Shorts von H&M, die ich, vor allem in den Ferien, ständig trage. Meine weißen Converse begleiten mich sowieso überall hin und ich trage sie ständig!

DSC_0470 (4)DSC_0452 (4)

Wie so oft in Namibia, trage ich auch bei diesen Fotos einen geflochtenen Zopf bzw. einen französischen Zopf. Ich finde diese Frisur einfach super praktisch zum Reisen, weil a) alle Haare aus dem Gesicht sind, b) man trotzdem keinen Zopf trägt, der drückt oder ähnliches und es c) auch sehr gut für die Haare ist und man sie damit vor der Sonne, Reibung und sonstigen Strapazen schützt! Außerdem sieht es für Fotos von hinten immer sehr schön aus :)

DSC_0426 (4)DSC_0404 (4)

Flanell Hemd – Vintage  //  Top – Brandy Melville  //  Shorts – H&M  //  Schuhe – Converse

DSC_0464 (4)